Gefühl als würde das Geschlecht beim Harmony Test nicht stimmen, noch jemand gehabt?

    • (1) 06.01.19 - 19:30

      Hallo Mädels, ich habe den Harmonietest machen lassen und habe das Ergebnis junge bekommen vor einer anderthalb Wochen haben wir das Ultraschall Untersuchung gehabt da war das Geschlecht die Tendenz Mädchen was ich die Ganzheit auf dem Gefühl hatte das Ergebnis vom Harmony Test ist aber ein Junge, und ich habe die ganze Zeit im Gefühl dass es irgendwie nicht stimmt wie man das schon mal gehabt kam jemand bestätigen dass das der Harmony Test schon mal nicht gestimmt hat?

      • Hey, ich habe bis Ende des 7monats ein Mädchen gesagt bekommen.🤣🤣 Baby Party geschmissen, alles in rosa gekauft , voll ausgestattet und dann Anfang des 8. Monats sagte meine Ärztin : oh oh ! Das war's dann ... Ein Junge ! Ich muss zugeben, ich war niedergeschlagen, hat ein paar Tage gedauert bis ich das verdaut hatte. LG

        Keine Erfahrungen, aber der Harmonytest macht diesbezüglich wohl keine Fehler nach allem, was ich gehört habe.

        • Auf jeden Fall ist die Fehlerquote bei nem Ultraschall wesentlich höher. Und es war ja auch nur ne Tendenz.
          Wärst du so enttäuscht über nen Jungen?

      (5) 06.01.19 - 19:46

      Wenn bei der Untersuchung y-Chromosomen gefunden wurden, dann wird Junge stimmen.
      Bei dem Ultraschall gab es ja "nur" eine Tendenz.
      Hauptsache dein Krümel ist gesund, 100%ige Gewissheit wirst du erst bei der Geburt haben, aber ich denke, der Harmonytest ist schon richtig.

      Hallo sunnybabe,

      also ich dachte felsenfest, dass ich einen Jungen bekomme und der Harmonytest ergab, dass es ein Mädchen wird - was auch stimmte.;-)

      In deinem Blut wurden Y-Chromosome gefunden, deshalb weiß man sehr sicher, dass du einen Jungen erwartest. Denn: Wo sollen die Y-Chromosome sonst herkommen? Mädchen/Frauen haben zwei X-Chromosome.

      Es gibt aber noch den SEHR UNWAHRSCHEINLICHEN Fall, dass du ursprünglich mit Zwillingen (einm Mädchen und einem Jungen) schwanger warst, der männliche Embryo sich aber nicht weiterentwickelt hat und du nur ein Mädchen erwartest. In diesem Fall würden sich evtl. noch Y-Chromosome in deinem Blut finden lassen, obwohl du ein Mädchen erwartest.

      Wie gesagt: Sehr unwahrscheinlich. Da wäre es wahrscheinlicher, dass im Labor zwei Blutproben vertauscht wurden. -Was ebenfalls unwahrscheinlich ist.

      Du bekommst also ziemlich sicher einen Jungen!:-)

      • Hallo,

        danke für deine antwort, bei uns war es wirklich in der tat so das es am anfang 2. Fruchthöhlen waren, die eine ist abgegangen und dadurch habe ich leider bis heute ein hamatom zutragen.. meinst du das könnte das Ergebnis verfälschen?

        klar würde ich mich über den Buben freuen. #verliebt

        • Na das wär ja ein Ding!;-)

          Wie schon gesagt, THEORETISCH wäre somit ein falsches Ergebnis möglich.
          Aber du weißt ja: Hauptsache gesund! ;-)#blume

          • ja aufjedfall zählt die Gesundheit und wir sind offen für beide Geschlechter #verliebt

            mich hat halt das gefühl verunsichert das es irgendwie so war als wäre es nicht richtig mein kopf sagt immer neee da stimmt was nicht man muss dazu sagen
            ich habe es auch gut erkannt die 3 striche und diese Bohnenform vom Mädchen ( ist meine 5 SS (1 Junge / rest Mädchen)

            und mein ss des junge war gaaaanz anders als bei den Mädels, und diese ist genau identisch mit den Mädels, ich bin mir so gesagt 100% sicher vom bauchgefühl..

            einfach eigenartig alles..:-(

            (10) 07.01.19 - 02:45

            Eine Bekanne von mir war anfangs mit Zwillingen schwanger, das eine hatte sie dann verloren.

            Beim Bluttest nach der Nackenfaltenmessung hiess es dann, dass das Kind ein sehr hohes Risiko für eine tödliche Trisomie hätte und dass es ein Junge sei.

            Bei einem späteren Ultraschall wurde das verbleibende Baby ganz eindeutig als gesundes Mädchen identifiziert. Ein erneuter Bluttest ergab das Ergebnis Mädchen mit niedrigem Trisomie-Risiko.

            Liebe Grüsse
            Daniela

            • Hallo Daniela,

              ja genau!
              Wenn es anfänglich einen Zwilling gab, der sich nicht weiterentwickelt hat, findet man im Blut der Mutter trotzdem noch dessen DNA.
              Das kann sehr irreführend sein, wenn dieser Zwilling chromosonale Störungen (z.B. Trisomien) hatte...

              Das zeigt, dass auch der Harmonie-Test nicht immer Recht hat.

              Liebe Grüße#blume

        (12) 06.01.19 - 20:32

        Hallo,

        Ich war in der ersten Schwangerschaft auch zunächst mit zwillingen schwanger, aber eine Fruchthöhle blieb leer. Da hieß es, dass beim vanishing Twin Syndrom (ein zwilling entwickelt sich nicht weiter, bzw. FH bleibt leer) def Test nicht gemacht werden kann, bzw. keine Aussagekraft hat, da man nicht weiß, wessen DNA man findet.

        LG
        Bella

    (15) 06.01.19 - 21:13

    "also ich dachte felsenfest, dass ich einen Jungen bekomme und der Harmonytest ergab, dass es ein Mädchen wird - was auch stimmte.;-)"

    Genau das habe ich auch gedacht und bei mir kam dann auch heraus, dass es ein Mädchen ist :-D
    Ich war mir so sicher, einen Jungen zu bekommen, dass ich schon den Maxi Cosi gekauft hatte- in blau #rofl

(16) 06.01.19 - 19:52

Wenn du y-Chromosomen im Blut hast, dann kannst dir da ganz sicher sein! Denn du selbst besitzt nur x-Chromosomen. Andersrum könnte ich die Sorge noch verstehen. Ich hatte das Thema erst beim letzten Mal mit meinem FA. Bei mir kam beim Harmony Test ein Mädchen raus, beim 2. Screening hat sie sich aber nicht zeigen wlllen. Dann hab ich auch gefragt ob das Ergebnis denn falsch sein kann oder ob es das schon einmal gab und er meinte das ist extrem sicher und ihm ist kein Fall bekannt wo es nicht gestimmt hätte.
Lg Tashi mit Cameron 17,5 Monate und Mäuschen inside 22+5

  • (17) 06.01.19 - 20:18

    die Frauenärztin war an sich beim Ultraschal ansich sehr sicher, so kamen es meinen Mann und mir rüber der Test wurde bei uns auch erst in der 14SSw gemacht mit großen feindiagnostik ultraschal ( oder wie sich das schimpft)


    und ich habe es auch gut erkannt die 3 striche und diese Bohnenform vom Mädchen ( ist meine 5 SS (1 Junge / rest Mädchen)

    daher war ich mir auch von dem gefühl sehr sicher da die Mädchen ss alle gleich verliefen und nur die jungen SS anders und diese ist eindeutig wie bei den Mädchen., daher war ich mir auch sooo sicher und der Ultraschal bestätigte mir es erst,

    man muss dazu sagen wir hatte erst eine Zwillings SS die zweite fruchthöhle ist in der 6/7ssw abgangen davon trage ich leider noch ein Hämatom mit :-(

    angeblich kann dies auch den Harmony test verfälschen vom Geschlecht.

    ich würde mich über einen Jungen sehr freuen genau wie über ein Mädchen, was mir nur so sorgen macht ist mein Gefühl das es irgendwie sagt immer..neee da stimmt was nicht :-( #zitter

    und natürlich hoffen wir das das Baby gesund ist (Gott bewahre unser Baby)

    • (18) 06.01.19 - 20:33

      Huhu. Wir haben auch den Harmony Test machen lassen. Ich hatte auch 2 Fruchthöhlen und eins ist in der 7ssw abgegangen und hat sich zum hämatom entwickelt. Bei mir hat der test gestimmt. Ein Junge. Allerdings bekam ich in der 13ssw die Tendenz Junge und dies hat sich auch bei dem Test bestätigt.

      (19) 06.01.19 - 21:14

      Mein Sohn war bis zur 23. Woche auch ziemlich sicher ein Mädchen 😬 ich kenne ganz viele da war es bis zur Geburt ein Mädchen und raus kam dann doch ein Junge. Wie das ist, wenn eins abgegangen ist weiß ich nicht. Da bleibt dir nur abwarten bis zum nächsten Termin und hoffen dass es sich dann deutlich zeigt.
      Wünsche dir alles gute 🍀

(20) 06.01.19 - 19:52

Ich geh mal davon aus, dann du die Tendenz zum Mädchen recht früh erhalten hast?
Ich würde behaupten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gefühl und die Tendenz vom Gyn sich täuschen um ein vielfaches (!) höher sind als das Resultat eines solchen Tests.
Auch wenn du dir wohl sehr ein Mädchen zu wünschen scheinst (?), entspann dich und freu dich, dass es deinem Baby gut geht, ganz gleich welches Geschlecht.
Das eigene Gefühl kann täuschen, wenn man einen großen Wunsch hat.
Ich würde nicht darauf hoffen, dass ein solcher Test beim Geschlecht falsch liegt sonst könntest du auch nicht darauf vertrauen, dass dein Baby laut Test gesund ist

Alles Gute

  • (21) 06.01.19 - 20:17

    Hallo,


    die Frauenärztin war an sich beim Ultraschal ansich sehr sicher, so kamen es meinen Mann und mir rüber der Test wurde bei uns auch erst in der 14SSw gemacht mit großen feindiagnostik ultraschal ( oder wie sich das schimpft)


    und ich habe es auch gut erkannt die 3 striche und diese Bohnenform vom Mädchen ( ist meine 5 SS (1 Junge / rest Mädchen)

    daher war ich mir auch von dem gefühl sehr sicher da die Mädchen ss alle gleich verliefen und nur die jungen SS anders und diese ist eindeutig wie bei den Mädchen., daher war ich mir auch sooo sicher und der Ultraschal bestätigte mir es erst,

    man muss dazu sagen wir hatte erst eine Zwillings SS die zweite fruchthöhle ist in der 6/7ssw abgangen davon trage ich leider noch ein Hämatom mit :-(

    angeblich kann dies auch den Harmony test verfälschen vom Geschlecht.

    ich würde mich über einen Jungen sehr freuen genau wie über ein Mädchen, was mir nur so sorgen macht ist mein Gefühl das es irgendwie sagt immer..neee da stimmt was nicht :-( #zitter

    und natürlich hoffen wir das das Baby gesund ist (Gott bewahre unser Baby)

    • (22) 06.01.19 - 20:32

      Naja, in der 14 Ssw ist das trotzdem noch alles andere als sicher.... Es gibt so viele Fälle wo die Gyns sich alle bis zum Ende hin sicher waren und dann war es doch anders und zum Schwangerschaftsverlauf... Das hat nicht zu sagen. Gleiches Geschlecht kann trotzdem sich ganz anders zeigen... Das alleine sagt nichts aus.
      Wenn du tatsächlich primär mit Zwillingen schwanger warst, kann es natürlich theoretisch sein, dass dies ein Junge war.
      Die infos hatten wir ja zu Beginn nicht..

      Du wirst wohl noch warten müssen.... ♥

Den Rest haben wir nicht gemacht aber uns wurde 5 Monate gesagt einen Jungen.......Und dann war es ein Mädchen. Mein Traum war kurz geplatzt. Wollte keine Rosa zicken Prinzessin 😂 naja nun bin ich froh das ich keinen jungen habe

(24) 06.01.19 - 21:41

Ich hatte das Gefühl, dass wir einen Jungen bekommen und war dann auch vom Harmony (Mädchen) überrascht 😀 Aber wir hätten uns genau so irre über einen Jungen gefreut 🥳
Zu der Zeit hat uns noch keiner der Ärzte eine Tendenz verraten, was ja auch eigentlich normal ist.
Viel später machte unsere Ärztin dann eine Ausnahme. Sie sagt nämlich eigentlich gar nix mehr zum Geschlecht.

In unserem Bekanntenkreis sind allerdings inzwischen einige, bei denen die US-Tendenz nicht gestimmt hat.

Alles Gute!!!

(25) 06.01.19 - 22:41

Die Tests stimmen zu 99.9%.
Bei mir damals auch, ich hatte auch das Ergebnis Junge.
Also Herzlichen Glückwunsch zum Buben.
LG
Chepet mit Lias 8 Wochen

Top Diskussionen anzeigen