Geschlechter-Mythen - wir räumen auf ;-)

Hallo ihr Lieben,

natürlich wollen wir alle in erster Linie ein gesundes Baby, vollkommen egal was es wird.

Aber seien wir ehrlich – wir sind neugierig? Und wollen natürlich auch wissen, was es wird. Zumindest ich wüsste es lieber heute als Morgen :-D

Also dachte ich mir, nehmen wir uns doch die Volksweisheiten zu Rate, um schon in der frühen Schwangerschaft herauszufinden, was wir bekommen werden #rofl;-)

Habt ihr Lust mitzumachen?

1. Ist man während der SS schöner und strahlender, dann wird es ein Junge.

2. Ist die linke Brust größer als die Rechte, dann wird es ein Mädchen.

3. Hat man Heißhunger auf Süßes, dann wird’s ein Mädchen; bei Salzigem/Deftigem ein Junge

4. Hat man sich zum Zeitpunkt der Zeugung kalorienarm ernährt, dann wird’s ein Mädchen; bei kalorienreicher Ernährung ein Junge

5. Hatte man nur bis zu 3 Tage vor ES GV (und danach nicht mehr), dann wird’s ein Junge; hatte man dagegen am Tag des ES GV, dann wird’s ein Junge

(bei der Frage wäre es gut, wenn wirklich nur die antworten, die ihren ES bestimmt haben und auch wirklich nur bis zu 3 Tage vor ES oder nur am Tag des ES GV hatten und nicht noch 2-3 Tage davor oder danach).

6. Viel Übelkeit – dann wird’s ein Mädchen; keine Übelkeit, dann ein Junge

7. Klarer Urin, dann wird’s ein Junge; trüb – dann ein Mädchen

8. Ist die Summe aus dem Alter der Mutter und dem Monat der Geburt gerade, wird's ein Junge. Im Umkehrschluss verspricht eine ungerade Zahl natürlich ein Mädchen.

9. Chinesischer Empfängniskalender… siehe hier:
https://www.wunderweib.de/chinesischer-empfaengniskalender-wird-es-ein-junge-oder-ein-maedchen-2078.html

Beim Alter aber unbedingt die 9 Monate dazurechnen, d. h. wird man im April z. B. 30 und die Zeugung war im Januar, dann muss man in Januar bei 30 gucken, weil man die 9 Monate Schwangerschaft in China dem Alter dazu addiert.

Falls Euch noch was einfällt… her damit 

Ich selbst bin derzeit mit Baby Nr. 2 schwanger, ganz frisch und kann hier noch nicht viel sagen. Aber bei Baby Nr. 1 –das ein Mädchen ist- sehen meine Antworten so aus:

1. Es war ein Auf und Ab. Aber tatsächlich hatte ich eine zeitlang auch sehr viele Pickel. Andererseits hatte ich richtig tolle Haare. Also leider nicht ganz eindeutig. Aber ich bekam ein Mädchen.
2. Das weiß ich nicht mehr. In der jetzigen SS ist die linke Brust tatsächlich etwas größer, aber es ist noch sehr früh
3. Ja, ich hatte Heißhunger auf Süßes… und es war ein Mädchen
4. Ich ernähre mich immer mittelmäßig – also normal.
5. Hier kann ich leider nichts sagen, weil ich den ES nie bestimmt habe und wir immer alle 3 Tage ca. GV hatten.
6. Ich hatte gar keine Übelkeit und es war trotzdem ein Mädchen
7. Ja, mein Urin war immer trüb (in der jetzigen SS übrigens auch)
8. Das stimmte auch. Die Summe ergab eine ungerade Zahl = Mädchen
9. Der chinesische Kalender stimmte auch bei mir

Also…wer Lust hat – gerne mitmachen. Bin gespannt.

#winke

1

Spannend ;-) Also bei meinem Sohn 2017 und meiner Tochter 2019:

1. Ist man während der SS schöner und strahlender, dann wird es ein Junge.
Nein, ich sah aus, wie das lebendige Übel, Hyperemesis bis zum Ende hin sei Dank ;-)
Jetzt habe ich Pickel und Macken ohne Ende. Mädchen nehmen die Schönheit ^^
2. Ist die linke Brust größer als die Rechte, dann wird es ein Mädchen.
Die linke ist immer größer...
3. Hat man Heißhunger auf Süßes, dann wird’s ein Mädchen; bei Salzigem/Deftigem ein Junge
Hyperemesis.... da gab es keinen Heißhunger.
Jetzt habe ich auch keinen Heißhunger.
4. Hat man sich zum Zeitpunkt der Zeugung kalorienarm ernährt, dann wird’s ein Mädchen; bei kalorienreicher Ernährung ein Junge
Ich ernähre mich immer kalorienarm, einmal Junge, dann ein Mädchen.
5. Hatte man nur bis zu 3 Tage vor ES GV (und danach nicht mehr), dann wird’s ein Junge; hatte man dagegen am Tag des ES GV, dann wird’s ein Junge
Das passte bei beiden.
(bei der Frage wäre es gut, wenn wirklich nur die antworten, die ihren ES bestimmt haben und auch wirklich nur bis zu 3 Tage vor ES oder nur am Tag des ES GV hatten und nicht noch 2-3 Tage davor oder danach).

6. Viel Übelkeit – dann wird’s ein Mädchen; keine Übelkeit, dann ein Junge
Hyperemesis = Junge, jetzt alles fein, Mädchen.
7. Klarer Urin, dann wird’s ein Junge; trüb – dann ein Mädchen
Immer trüb, trinke zu wenig :-/ Bei beiden.
8. Ist die Summe aus dem Alter der Mutter und dem Monat der Geburt gerade, wird's ein Junge. Im Umkehrschluss verspricht eine ungerade Zahl natürlich ein Mädchen.
31+9 = 40: Junge
32+4 = 36: Mädchen
9. Chinesischer Empfängniskalender… siehe hier:
https://www.wunderweib.de/chinesischer-empfaengniskalender-wird-es-ein-junge-oder-ein-maedchen-2078.html
Der passte auch bei beiden.

2

1. Ich fühl mich genauso schön wie zuvor, wenn nicht noch schöner ;-) J1-M0

2. Linke Brust war immer schon leicht größer J1-M1

3. Ich bin mega süß getrimmt! J1-M2

4. Es lief ne Diät kurz vorher J1-M3

5. Nicht zu beantworten wegen kb

6. 0.00000 Übelkeit :-) J2-M3

7. Ich meine mich an trüb zu erinnern J2-M4

8. Ich komme auf 31? Also ungerade! J2-M5

9. Empfängniskalender sagt Junge also J3-M5

So unterm Strich sprechen 3 Punkte für Junge und 5 für Mädchen :-) es wird ein Mädchen, die Summe der Tests ist also richtig, einzeln könnte man keinen Rückschluss draus ziehen :-)

3

1. Schön wie nie, tolle Haut, schöne Haare - war ein Mädchen.
Jetzt: trockene Haut - Geschlecht noch unbekannt

2. Hab ich nicht kontrolliert.

3. Dank HG hatte ich gar keinen Heißhunger - Mädchen.
Jetzt: Heißhunger auf beides ^^

4. Nicht kalorienarm ernährt bei beiden. 1x Mädchen, 2. noch unbekannt

5. Am Tag des ES: Mädchen
Nummer 2: 5, 3, 2, 1 Tag und am ES auch nochmal

6. Bei beiden mit Übelkeit zu kämpfen

7. Trüber Urin bei beiden.

8. Ungerade bei beiden: 1. Mädchen

9. Beim Mädchen lag der Kalender falsch

4

Wie cool da mache ich mal mit :-) ich habe 2013 einen Jungen bekommen #verliebt#verliebt

1. Ist man während der SS schöner und strahlender, dann wird es ein Junge.
- Nope.... bis zur 28. ging es danach sah ich aus wie eine fette Wasserqualle #rofl

2. Ist die linke Brust größer als die Rechte, dann wird es ein Mädchen.
- ich glaube sie waren gleich #kratz

3. Hat man Heißhunger auf Süßes, dann wird’s ein Mädchen; bei Salzigem/Deftigem ein Junge
- hmmm ... ich habe z. B. Balisto verschlungen wie ne irre also passt die Theorie nicht

4. Hat man sich zum Zeitpunkt der Zeugung kalorienarm ernährt, dann wird’s ein Mädchen; bei kalorienreicher Ernährung ein Junge
- ich habe mich normal ernährt #mampf

5. Hatte man nur bis zu 3 Tage vor ES GV (und danach nicht mehr), dann wird’s ein Junge; hatte man dagegen am Tag des ES GV, dann wird’s ein Junge
- das weiß ich nicht... zu der Zeit habe ich mich alleine auf den Kalender verlassen #rofl#rofl

6. Viel Übelkeit – dann wird’s ein Mädchen; keine Übelkeit, dann ein Junge
- stimmt #pro ich hatte null Übelkeit

7. Klarer Urin, dann wird’s ein Junge; trüb – dann ein Mädchen
- hab ich nie drauf geachtet...

8. Ist die Summe aus dem Alter der Mutter und dem Monat der Geburt gerade, wird's ein Junge. Im Umkehrschluss verspricht eine ungerade Zahl natürlich ein Mädchen.
- Nope - passt nicht.

9. Chinesischer Empfängniskalender… siehe hier:
- stimmte auch nicht ;-)

13

Fette wasserqualle 🤣🤣 wie geil

14

Ja ist sooo 🙈😂😂😂

5

Alsoooooo :-D

Ich war beim 1.Mal mit einem Mädel schwanger,
jetzt mit einem Buben.

erste SS / zweite SS

1.stimmt nicht / stimmt nicht
(Hatte bei beiden SS starke Pickel und unreine Haut)

2. stimmt / stimmt nicht
(Allgemein ist die linke Brust häufig größer, wegen dem Herzen darunter und der Muskulatur deshalb)

3. stimmt nicht / stimmt nicht
(Bei meiner Tochter hab ich nur deftig gegessen, aktuell mag ich es trotz Bubi im Bauch eher süss)

4. stimmt nicht / stimmt nicht

5. stimmt nicht / stimmt nicht
(Bei meiner Tochter gab es direkt am ES Tag GV, bei meinem nun kommenden Sohn einige Tage zuvor)

6. stimmt nicht / stimmt nicht
(Hatte bei meiner Tochter nie Übelkeit, jetzt beim Jungen sehr stark bis zur 14.Woche)

7. stimmt nicht / stimmt nicht

8. stimmt nicht / stimmt nicht

9. stimmt nicht / stimmt nicht

1 x korrekt, 17 x nicht korrekt #rofl

6

Bingo... Viel geschrieben, geantwortet, Thread wurde in der Zeit verschoben, also alles weg...

Nochmal von vorne...

1. kenne ich andersherum- die Mädchen nehmen die Schönheit, die Jungs geben Schönheit.

5. hat sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen, du meinst glaube ich bei bis 3 Tage vor ES ein Mädchen. ;-)

Und bei 8. stellt sich die Frage, ob du das Alter der Frau bei Zeugung oder bei Geburt meinst?

Ich fange mal an, auch wenn ich fast alles widerlegen kann. #freu


1. Ist man während der SS schöner und strahlender, dann wird es ein Junge.

Ich kenne es genau andersherum, aber das wäre bei mir egal, da ein Junge Schönheit genommen und einer gegeben hat, genaus auch bei dem beiden Mädchen.

Beim Ü-Ei würde demnach ein Mädchen passen (nimmt Schönheit).


2. Ist die linke Brust größer als die Rechte, dann wird es ein Mädchen.

Meine Brüste haben sich in keiner Schwangerschaft verändert. Ich habe trotzdem zwei Jungs und zwei Mädchen.


3. Hat man Heißhunger auf Süßes, dann wird’s ein Mädchen; bei Salzigem/Deftigem ein Junge.

Leider passt auch das nicht wirklich, bei keinem meiner Kinder. :-)
Unser Ü-Ei widerspricht sich da dann auch.


4. Hat man sich zum Zeitpunkt der Zeugung kalorienarm ernährt, dann wird’s ein Mädchen; bei kalorienreicher Ernährung ein Junge

Ich habe mich in keiner Kinderwunschzeit kalorienarm ernährt, zwei Jungs und zwei Mädchen.
Unser Ü-Ei müsste demnach ein Junge sein.


5. Hatte man nur bis zu 3 Tage vor ES GV (und danach nicht mehr), dann wird’s ein Junge; hatte man dagegen am Tag des ES GV, dann wird’s ein Junge

Die Frage kann ich nur bei einem Kind sicher beantworten, da wir dort nur 5 Tage vor ES geherzelt haben. Es wurde ein Mädchen. Bei den anderen kann ich es nicht sagen.


6. Viel Übelkeit – dann wird’s ein Mädchen; keine Übelkeit, dann ein Junge

Ich habe in allen Schwangerschaften mit Übelkeit zu tun (gehabt), am schlimmsten aber beim ersten (erbrechen Tag und Nacht von Anfang bis Ende, Übelkeit bis zum Schluss -> Junge) und beim dritten (Mädchen). Und bei unserem Ü-Ei, demnach müsste es ein Mädchen sein.


7. Klarer Urin, dann wird’s ein Junge; trüb – dann ein Mädchen

Meistens in allen Schwangerschaften klarer Urin, ab und an mal trüb. Beide Geschlechter vertreten. Demnach gerade mit einem Jungen schwanger.


8. Ist die Summe aus dem Alter der Mutter und dem Monat der Geburt gerade, wird's ein Junge. Im Umkehrschluss verspricht eine ungerade Zahl natürlich ein Mädchen.

1. Kind: Alter bei Zeugung und Geburtsmonat gerade (Junge / passt)
2. Kind: Alter bei Zeugung und Geburtsmonat gerade (Junge / passt)
3. Kind: Alter bei Zeugung und Geburtsmonat ungerade (Mädchen / passt)
4. Kind: Alter bei Zeugung und Geburtsmonat ungerade (Mädchen / passt)
5. Kind: Sternenkind, keine Wertung
6. Kind: wird unser Kind im August geboren (ET Ende August), wäre es ein Junge

Von Kind 1 bis 4 ausgehend immer passend, außer es ist das Alter bei Geburt gemeint, dann passt es bei keinem.


9. Chinesischer Empfängniskalender

Dieser war 1x richtig und 3x falsch. Unser Ü-Ei ist demnach ein Junge.


#winke

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (17+1)

7

1. meine Haut war sowohl bei Kind 1 (Junge) und Kind 2 (Mädchen) die ersten 12 Wochen schlecht. Danach aber sowohl als auch normal. Lediglich hört der Haarausfall jetzt beim Mädchen nicht auf wo ich bei meinem Sohn sehr volles Haar bekommen habe.

2. beide gleich groß - in beiden SS

3. ich hab genau auf die selben Dinge Lust

4. hab mich vor meinem Sohn eher kalorienärmer ernährt als jetzt vor dem Mädchen

5. Wir hatten beide Male ab ZT 9 alle zwei Tage Gv und an ES und dem Tag danach. Also kann ich dazu nichts sagen.

6. Tatsächlich war mir bei meinem Sohn nie übel und ich musste nicht spucken, diesesmal habe ich bis zur 17.ssw gespuckt

7. der ist je nach trinkmenge unterschiedlich😅

8.ja stimmt

9. stimmte beide Male nicht

8

Wow wie viele Mythen es gibt! :-)

Strahlender war/bin ich tatsächlich bei beiden meiner jungs.

Beim ersten Sohn hab ich mich bis in den 7 Monat täglich übergeben und wollte nur Fleisch und herzhaft essen.
Bei meinem zweiten Sohn muss ich mich überhaupt nicht übergeben und esse sehr gerne Süßes.

Der chinesische Mondkalender hat mir Mädchen vorausgesagt, stimmt bei beiden nicht.

Die Summe aus alter von mir und geburtsmonat stimmt nur beim ersten Kind.

Wann mein Eisprung war...keine Ahnung:-)

Meine Brüste sind gleichgroß.

Ja... mehr konnte ich mir jetzt nicht merken..

Mein Fazit: Mythen um die ss sind einfach nur Quatsch. Man hat eben immer nur die 50:50 Chance. Bei manchen trifft es zu... bei anderen eben gar nicht.

Lg

9

1. Ist man während der SS schöner und strahlender, dann wird es ein Junge.
--- In erster Schwangerschaft war ich mit einen Jungen schwanger. Hab immer gehört ich bin hübsch es wird ein Junge. Nun bin ich mit einen Mädchen schwanger. Habe bis jetzt immer gehört "Du siehst aber gut aus"

2. Ist die linke Brust größer als die Rechte, dann wird es ein Mädchen.
---erkenne keinen Unterschied

3. Hat man Heißhunger auf Süßes, dann wird’s ein Mädchen; bei Salzigem/Deftigem ein Junge
--- ja, süßes esse ich schon gerne

4. Hat man sich zum Zeitpunkt der Zeugung kalorienarm ernährt, dann wird’s ein Mädchen; bei kalorienreicher Ernährung ein Junge
--- eigentlich nicht anders als beim jungen. Beim jungen waren wir gerade im Ägypten Urlaub und ich hab gefressen

5. Hatte man nur bis zu 3 Tage vor ES GV (und danach nicht mehr), dann wird’s ein Junge; hatte man dagegen am Tag des ES GV, dann wird’s ein Junge
--- erste schwangerschaft nicht darauf geachtet. Im zweiter Schwangerschaft ES mit Ovu bestimmt.. Test war fett positiv. ES wird ein Mädchen. Wir hatten nur an dieses Tag GV, da mein Freund gerade vom Ausland heim gekommen ist


6. Viel Übelkeit – dann wird’s ein Mädchen; keine Übelkeit, dann ein Junge
--- keine Übelkeit bei Jungen und keine Übelkeit bei Mädchen

7. Klarer Urin, dann wird’s ein Junge; trüb – dann ein Mädchen
--- kann mich an den Harn an erster Schwangerschaft nicht erinnern. Habe darauf ehrlich gesagt nicht geachtet

8. Ist die Summe aus dem Alter der Mutter und dem Monat der Geburt gerade, wird's ein Junge. Im Umkehrschluss verspricht eine ungerade Zahl natürlich ein Mädchen.
--- Summe? Alter der Mutter bei der Zeugung oder der Geburt? Frage kann ich nicht beantwortet.
Jetzt 26, bei der Geburt dann 27, Monat Geburt Juli
Erste Schwangerschaft: Alter bei der Zeugung 25 und bei geburt 26. Jedoch kann ich dir da auch keine Antwort geben. Geburtsmonat wäre November gewesen. Musste ihm aber im August tot gebären. Also Frage kann nicht beantwortet werden


9. Chinesischer Empfängniskalender… siehe hier:
https://www.wunderweib.de/chinesischer-empfaengniskalender-wird-es-ein-junge-oder-ein-maedchen-2078.html

Beim Alter aber unbedingt die 9 Monate dazurechnen, d. h. wird man im April z. B. 30 und die Zeugung war im Januar, dann muss man in Januar bei 30 gucken, weil man die 9 Monate Schwangerschaft in China dem Alter dazu addiert.

Laut Kalender Wirds ein Mädchen

Falls Euch noch was einfällt… her damit 

10

Ach ja, die Theorien, Skull, Nub und sonstiges sind auch Müll.
Da gibt's online diese Gender Experts für 14 Euro oder so und hier hatte ich auch mehrere Umfragen.

Alle hatten Unrecht. Jeder dachte mein zweites Kind wird ein Junge. Bekommen aber ein Mädchen

Also in die ganzen Theorien passe ich überhaupt nicht rein