Erst Mädchen dann Junge

    • (1) 02.04.19 - 23:20

      Hallo ihr lieben (werdenden) Mamis 😊
      Ich habe von meinem Frauenarzt in der 20 woche erfahren das ich zu 100% ein Mädchen bekomme.
      Natürlich habe ich mich gefreut, allerdings habe ich mir mich immer mit einem jungen vorgestellt. Hauptsache gesund dachte ich mir.
      In den folgenden Wochen habe ich mich so sehr mit einem Mädchen angefreundet und alles gekauft - natürlich in rosa.
      Heute bei der feindiagnostik 3 Wochen später meinte die Durchführende Ärztin das es ganz sicher ein Junge ist und man sowohl Hoden als auch penis sieht.
      Klar ich bekomme ein gesundes Kind das freut mich unendlich aber trotzdem bin ich jetzt verwirrt weil ich so auf ein Mädchen eingestellt war.
      Zu meiner - nicht Enttäuschung sondern eher Verwirrung kommt noch dazu das mein Partner wirkich enttäuscht ist weil er sich immer ein Mädchen gewunschen hat. Er konnte nach der Untersuchung nichtmal Babysachen shoppen.

      Ich würde einfach gerne wissen auf was ich mich einstellen muss und ob es schon Erfahrungen gibt ob sich das Geschlecht jetzt nochmal ändert oder ich einfach auf alles gefasst sein soll oder jetzt wirkich blau streichen darf 😊

      Anbei mein Bild von der heutigen Untersuchung. Erkennt ihr ebenfalls einen jungen? (das Bild ist vom genital Bereich des Babys)

      • Sieht für mich sehr klar nach junge aus... ich zeig dir mal meins aus der feindiagnostik 2017 als ich mit meiner Tochter schwanger war

        (3) 03.04.19 - 07:20

        Ja für mich sieht es auch sehr nach junge aus. Dein reund wird sich damit noch anfreunden spätestens wenn er auf der Welt ist. War bei meinem auch so 😊 mach dich deswegen nicht verrückt. Alles gute 🍀

        Ich kann dein Bild gar nicht einordnen wo da was ist😂
        Dass Mädchenoutings später doch Jungen werden, passiert aber häufiger mal. War in meiner 1.Ss auch so. Ich hatte allerdings die ganze Zeit das sichere Gefühl dass es ein Junge ist. So war es dann ja auch. Das offizielle Outing kam jenseits der 30.ssw. Ist bei dir wohl ähnlich. Und dein Freund soll sich über ein gesundes Kind freuen; mich regen diese Geschlechterwünsche immer latent auf..

        • (5) 03.04.19 - 13:23

          Ich kenn das eher so das aus Jungs eher Mädchen werden weil der piephahn dann ,,abgefallen,, ist ... also ich war heute beim Arzt und man konnte klar die vulva und keinen Ansatz von einem penis sehen

      Wie wäre es mit neutral streichen und einrichten? 😜
      Ich habe in der 14. SSW zum ersten Mal ein Mädchenouting bekommen und es blieb die ganze Schwangerschaft lang dabei. Ich war trotzdem vorsichtig und außerdem halte ich nicht so viel von diesem Blau-Rosa-Klischee. Meine Tochter hat eine türkisfarbene Wand. 😏 Zudem habe ich schon oft gehört, dass bei der Geburt dann plötzlich das andere Geschlecht herauskam.
      Bei Kleidung/Handtüchern/Wickelunterlage und Co bin ich einfach größtenteils neutral geblieben. So viele Klamotten braucht man in den kleinen Größen eh nicht kaufen, das passt ja nur ein paar Wochen. Dafür hat sie heute mit 1,5 so viele Mädchenklamotten. 🙄
      Deins sieht für mich schon sehr nach Junge aus, aber ich wäre auch verunsichert und würde mich mit dem Kaufrausch entweder zurückhalten oder neutral bleiben.
      Wir sind aktuell 21. SSW und wissen noch nicht, was es wird. 🤪

    • :) witzig, so war es bei mir auch. Nur hatte ich noch nicht geshoppt weil ich mir so sicher war es ist ein Junge.
      Nun in SSW 30 ist es immernoch ein Junge.

      Ich denke, bei einem Mädchen Outing kann etwas übersehen werden oder sich etwas verstecken. Sobald aber Hoden und Penis zu sehen sind, sind sie auch da.

Top Diskussionen anzeigen