Geschlecht nicht sagen lassen

    • (1) 02.11.19 - 11:30

      Hallo,
      wir haben schon einen 3 jährigen Sohn bei dem wir uns das Geschlecht haben sagen lassen. Dieses Mal wollen wir es uns nicht sagen lassen. Hier gibt es doch bestimmt Mamas die das auch so gemacht haben. Wie war es die SS über es nicht zu wissen und wie war der Moment als man es nach der Geburt erfahren hat?

      • Auf den Moment wo wir es erfahren warten wir noch (39. Woche) aber die Schwangerschaft über jetzt nicht zu wissen was es wird ist auf jeden Fall spannend!

        Die Leute um uns rum nerven etwas 😅 scheint nichts wichtigeres als das Geschlecht des Babys zu geben.. aber wir freuen uns auf den Moment der Geburt und die große Überraschung

        Hi
        Ich bin im moment im 24 ssw und wir wissen es auch nicht.🙈 Man vermutet immer und es fällt mir immer echt schwer den Arzt nicht doch nach dem Geschlecht zu fragen.🙊 Jetzt sind wir aber schon so weit gekommen und ziehen es durch. Ich habe immer mal wieder vermutungen (aber die wechseln immer wieder 🙈😱☺👶🏼) Es ist eine sehr spannende Zeit.


        Lg Cathy mit Bsbygirl an der Hand und Wunder (24 Ssw) im Bauch 👶🏼🌈

        • Ssw 25- uns gehts genau so!
          Manchmal vermuten wir etwas im Schall zu sehen nur um nächstes Mal wieder nix zu sehen 🙈 hach spannend. Wir werdens wohl bis zu Geburt nicht wissen, so war der Plan, hoffentlich klappts

          • Ja es ist echt so jedesmal denke ich "oh ein Junge" und mein nächsten mal "oh ne doch ein Mädchen" :D es ist zum verrückt werden und trotzdem so spannend 🙈😍🙊

            • Ha sind wir also nicht komisch 😉😁 wir wollens beide nicht wissen, aber schauen beide immer ob wir beim messen des Oberschenkelknochens sehen, ob es was zu sehen gibt. Aber ich kanns nie deuten weils immer anders aussieht. Nie so eindeutig wie auf vielen US Bildern hier.

              Und mein Gefühl wechstelt auch andauernd... nur mehr 15 Wochen. Wir halten das aus. 😬

      (7) 02.11.19 - 12:28

      Hallo,
      Wir wollten bei unseren ersten 2 Kindern wissen, welches Geschlecht in mir wächst, u.a. weil wir mein Bauchgefühl diesbezüglich bestätigt/widerlegt haben wollten.
      Beim 3. Kind hätte ich nichts zum Geschlecht sagen können und wollte mir die Überraschung bis zur Geburt nicht nehmen. Die Neugier konnte ich auch sehr gut im Zaum halten. Es war einfach völlig egal, wer zu uns gehören wird. Selbst nach der Geburt war es noch nicht wichtig. Wir waren glücklich, dankbar, k.o. und freuten uns einfach nur riesig über das gesunde Kind im Arm. Erst irgendwann nachdem die Plazenta da war (5-10min nach Geburt des Kindes), rückte die Frage des Namens und folglich des Geschlechts für uns Eltern in den Vordergrund. Wir haben unser drittes Mädchen bekommen.
      Da mein Mann es aber gerne gewusst hätte beim 3. Kind lassen wir es uns jetzt beim 4. Kind wieder sagen. Da ich wieder auf Mädchen tippen würde ist meine Neugier fast zu groß um es nicht zu wissen :-D.

      Lg, Logo 18. Ssw

      (8) 02.11.19 - 12:29

      Huhu
      Bin in der 40 SSW mit dem zweiten Kind und bei beiden wussten/wissen wir nicht was es wird. 😊 ich bin einfach nur mega gespannt und kann es kaum erwarten im Kreißsaal zu landen.

      (9) 02.11.19 - 12:41

      Wir haben es uns beim ersten nicht sagen lassen und fanden es schön im Kreißsaal zu erfahren. Klar hatten eine Vermutung und die hatte sich auch bestätigt, aber ich fand es schön nicht zu wissen.

      Einige in der Familie sind uns auf Keks gegangen mit ihr wisst es doch und sagt es nun endlich. Wüsste auch nicht was das ändern sollte wenn die Leute es den dann wüssten.

      Jetzt beim 2 wollten wir uns wieder überraschen lassen aber ich hatte gesehen was meine Ärztin in die Akte geschrieben hat. Somit wissen wir es, aber werden es den anderen wieder nicht sagen.

      (10) 02.11.19 - 13:12

      Ich liebe Ü-Eier. In der ersten SS habe ich meinen Mann überzeugt, das wir uns überraschen lassen. Früher wusste man auch nicht, was es wird. Und natürlich gab es Leute die meinten, das wir es doch bestimmt wissen und nur nicht verraten wollen. Wir haben natürlich für beide Geschlechter Namen ausgesucht. Und im Kreissaal war dann auch unsere erste Frage: Ist es ein Junge oder Mädchen? Und es war soooo schön dann noch diese kleine Überraschung zu haben, als sie sagte, das es ein Junge ist. Jetzt bin ich wieder schwanger und für uns steht fest, das wir es wieder so machen werden.
      Denn sehr viele Menschen im Bekanntenkreis haben uns (wenn das Thema aufkam) erzählt, das sich das Geschlecht bei ihnen geändert hat. Manchmal sogar mehrmals und teilweise erst kurz vor der Entbindung, wenn man alles schon eingekauft und dekoriert hat. Also ich bin wieder sehr gespannt und freue mich auf unser nächstes Ü-Ei. Wünsche dir alles Gute!

      (11) 02.11.19 - 13:32

      Wir wussten es auch nicht. Bei den Jungsnamen haben wir uns schwergetan und konnten uns erst einige Tage vorher einigen. Das war wohl ein Zeichen. Der Mädchenname stand von Anfang an fest :)
      Beides wäre mir recht gewesen, nur dass alle bzw der Großteil im Bekanntenkreis Jungs haben, wäre ein Mädchen dazwischen etwas besonderes gewesen.
      Ich habe mich sehr sehr gefreut, als ich es bzw wir es erfahren haben. Es ist eine ganz andere Art von Kennenlernen, wenn man nicht weiß was kommt.
      Ja drum herum haben so ziemlich alle genervt und konnten kaum glauben, dass wir es NICHT wissen.
      Beim nächsten würde ich es genauso machen, es sei denn, das große Geschwisterchen möchte es unbedingt wissen.

      (12) 02.11.19 - 20:18

      Hi, es ist mein zweites Kind und ich habe es beim ersten gewusst und mir beim ersten geschworen, ich will.mich beim nächsten mal überraschen lassen. 20ssw und es ist komisch, ich würde gerne was anderes wie “das baby“ oder “es“ sagen.

    4 Kinder, bei allen 4 wusste ich es bis nach der Geburt nicht. Ich finde das total schön! (Kinder 1-3 waren Jungs, Kind 4 war ein Mädchen.) Letztlich war es immer nur wichtig, dass das Kind gesund ist! Und das Kind durfte ganz unvoreingenommen zu uns kommen! (Kind 3 ist ein Junge, hat aber in seiner KiGa-Zeit sehr aktiv & freudig Prinzessinnen- & Feen-Phasen durchlebt & das war toll für ihn!)
    Bei Kind 3 wusste ich es sogar nach der Geburt 30 Min lang nicht - ware einfach zu schön, das Baby im Arm zu haben! Nach 30 min habe ich mal geschaut, welches Geschlecht das Baby hat, weil ich beide Namen so sehr mochte & endlich den Namen sagen wollte. Bei Kind 4 habe ich schon nach 15 Minuten geschaut - aus demselben Grund & weil ich einfach neugierig war.

Top Diskussionen anzeigen