Outing M├Ądchen ­čĺŚ und iwie Angst davor !

Hallo ihr Lieben ,
wir haben gestern mittlerweile das 2te mal ein Outing bekommen f├╝r ein M├Ądchen , das freut und sehr , da ich schon einen Jungen mit in die Beziehung gebracht habe und wir so ein P├Ąrchen haben!
Allerdings kommen jetzt die ├ängste in mir hoch, ob ich ├╝berhaupt eine gute M├Ądchen Mama w├Ąre ­čĄ»
Ich schminke mich zwar, zieh auch gerne mal schicke Sachen an, aber so typisch M├Ądchen bin ich absolut nicht ....
Kennt ihr diese Ängste ? Wie seit ihr damit umgegangen?

Lg Minimie-on-board ( 16+5 ssw)

1

Hallo:)
Ich glaub da machst du dich unn├Âtig verr├╝ckt. Ich war als M├Ądchen auch eher n Kerl, als n M├Ądchen. Ich hab Haarspangen und Kleider gehasst. Ich wollte im Schlamm spielen & mit Autos, hab nur mit Jungs gespielt. Mich hat nichts m├Ądchenhaftes wirklich interessiert. Also so typisches Schminken etc. gab es gar nicht. Hab h├Âchstens mal die hohen Schuhe meiner Mama angezogen, das wars.
Ich glaub mit M├ĄdchenMama verbindet man oft auch solche Klischees, dabei kann es ja auch sein, dass es eine kleine R├Ąubertochter statt einer Prinzessin wird :) & selbst wenn nicht, wirst du dich mit deiner Tochter schon einspielen & das rocken. Finde auch nicht, dass man ein M├Ądchen oder auch nen Jungen immer in diese Klischees hineinerziehen sollte oder das vorgeben sollte.
Wenn mein Sohn sp├Ąter halt rosa tragen oder ne Puppe haben m├Âchte, dann bitte ­čĄĚ­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ also mach dir nicht zu viele Gedanken, du wirst f├╝r deine Tochter schon die richtige Mama sein, sonst h├Ątte sie dich nicht gew├Ąhlt ­čśŐ

2

Ich kenne das. Habe diese Angst, falls es bei uns ein Junge wird.
Bin zwar auch nicht so, dass ich mich viel schminke oder zwingend nur M├Ądchensachen mag. Bin bspw. ein gr├Â├čer Dinofan und auch ein M├Ądchen w├╝rde Kleidung mit Dinos und einen Stra├čenteppich ins Zimmer kriegen.
Aber ich fand Jungs immer doof, hab nie mit Jungs gespielt und hatte auch sp├Ąter nie wirklich m├Ąnnliche Freunde. Auch so typische Jungshobbies wie Fu├čball oder generell Mannschaftssportarten sagen mir gar nicht zu.
Daher hab ich irgendwie Angst, dass ich mit nem Jungen gar nichts anfangen k├Ânnte.
Bin mir aber sicher, dass wir uns da beide komplett umsonst Sorgen machen. Beim eigenen Kind findet man immer einen Bezug und man w├Ąchst zusammen. Da sind dann Klischees und Stereotypen egal.

3

Mein erster Kind ist ein Junge und ich konnte mir nicht vorstellen wie es mit einem M├Ądchen sein wird. Dann bekam ich meine Tochter und Sie ist alles andere als ne Diva. Sie spielt mit den Autos vom Gro├čen Bruder, mag keine Kleider und ist dennoch eine zuckers├╝├če. Sie hat uns Vervollst├Ąndigt­čśŹ Wir wachsen in die jeweiligen Rollen rein, mach dich nicht verr├╝ckt. Alles gute ÔŁĄ´ŞĆ

4

Man muss nur die Mama von einem Kind sein...egal welches Geschlecht es hat. Mehr muss man gar nicht sein