Unterschiede SS Geschlechter

Hallo, hattet ihr komplett unterschiedliche Schwangerschaften und trotzdem das gleiche Geschlecht? Denkt ihr das Befinden kann überhaupt Aufschluss darüber geben?
:)

1

Ja liebes ich und das gleich 3 bzw 4 mal.

1 SS: 13 kg, kein spucken und mega gut gelaunt = Mädchen
2 SS: 20kg, viel gespuckt und mega launisch = Mädchen
3 SS: 20 kg, bisschen gespuckt, insgesamt ok = Mädchen

Das was alle drei SS verbindet war der runder Bauch und die unreine Haut.

Jetzt bin ich mit 4 Baby ss, wirdn Junge aber ähnlet ss 3 sehr. Auch der Bauch aber ich muss dazu sagen ich hatte nur 10kg abgenommen und bin unerwartet wieder ss geworden. Hab ein bisschen seiten, wird aber glaub ein spitzer Bauch. Unreine Haut hab ich wieder, die grad weggeht mal schauen obs danach schön wird und ich wenigstens ein Jungen Klischee erfüllen kann :-D

2

Bei mir war es so:
1. SS : nur morgendliche Übelkeit bis zur 14. SSW und jeden früh ab und zu abends gebrochen, kleiner spitzer Bauch, ständig krank, Nierenbeckenentzündung, vorzeitige Wehen, deutlich zu sehende dunkle Linea Nigra ab ca 14. SW = Junge

2.SS: komplette SS früh und abends gebrochen, kaum Übelkeit, großer spitzer Bauch, Aussehen ohne jegliche Ausstrahlung deutlich sehende dunkle linea nigra ab ca 14. SSW= Junge

3. SS die ersten 16 Wochen starke Übelkeit von früh bis abends ohne brechen,Bauchform eher rund, ich fühle mich sehr gut und mir wurde schon von vielen gesagt das ich eine tolle Ausstrahlung habe, kaum zu sehende bis keine Linea Nigra , 28. SSW = Geschlecht unbekannt 🤪

3

Hast du ein ramzi Bild? Vielleicht kann man etwas erkennen 😊

4

Hi!
Ich habe seit dem 16.11.2020 beide Geschlechter zu Hause :-) und hatte zwei total unterschiedliche SS.
Bei mir haben die ganzen Theorien und Ammenmärchen bzgl. Junge/ Mädchen gepasst.

1. SS 2018:
Am Anfang lediglich 2-3 Wochen leichte Übelkeit ohne Erbrechen; reine Haut, schöne Haare.
Lediglich am Ende der SS Karpaltunnelsyndrom durch Wassereinlagerung (war ja aber auch ein Rekord-Hitze-Sommer und ich hatte ET im August).
Allgemein eine sehr entspannte einfache SS.

2. SS 2020:
In den ersten 14-15 Wochen anhaltende Übelkeit den gesamten Tag mit hin und wieder Erbrechen.
Zu Beginn der SS fettige Haare und im weiteren Verlauf immer mal wieder unreine Haut (sonst nie, nichtmals in der Pubertät).
Eisenmangel; im letzten Trimester Gesichtsfeldausfall (blinde Flecken, Augenflimmern), Sprachstörungen, plötzlich taub werdende Hände und Arme.
War deshalb auch zweimal stationär, Ergebnis: wahrscheinlich hormonbedingte Migräne mit Aura.
Ach ja, ich hatte einen kleineren Bauch als in der 1. SS, obwohl man beim 2. Kind ja eher zu einem größeren Bauch tendiert.
Alles in allem eine deutlich kräftezehrendere SS, vor allem zu Beginn und am Ende.
Bekommen haben wir unser kleines Töchterchen.

Auch wenn ich der Meinung bin, dass all diese Jungs-/ Mädchenweisheiten Ammenmärchen sind, haben sie bei mir tatsächlich genauso zugetroffen ;-)

LG sitty mit großem Bub an der Hand (2,5 Jahre) und Babymädchen im Arm (6 Wochen)