Schwangerschaftstest und wie es weiter geht

Hallo zusammen,
ich hatte im vergangenen Oktober eine Ausschabung wegen missed abortion.
Seit zwei Wochen habe ich mal stärkere und Mal schwächere Schmerzen im Unterleib 😖. Im letzten Zyklus hatte ich diese auch, der Zyklus hat noch länger als sonst gedauert - 39 Tage. Deshalb dachte ich nun die ganze Zeit, es geht wieder auf die Periode zu und daher die Schmerzen.
Heute habe ich dann doch einen Test gemacht. Er zeigt eine schwache Linie an (und eine starke Kontrollinie). Laut dem Beipackzettel bedeutet es, dass ich schwanger bin, auch wenn die Linie noch schwach ist.
Ich habe jetzt wirklich Angst, dass es diesmal wieder nicht gut geht. Dabei habe ich mir so sehr gewünscht, schwanger zu werden. Ich bin verunsichert wegen der Unterbauchschmerzen. Genau so hat meine letzte Schwangerschaft, die nicht geglückt ist, auch begonnen. Könnt ihr von euren Erfahrungen berichten?
Außerdem habe ich auf der Arbeit gerade viel Stress und muss öfter in Kindertagesstätten arbeiten, wo ich dann zwar nicht direkt mit den Kindern in Kontakt komme. Ich möchte aber auf der Arbeit niemanden so früh schon einweihen. Ich weiß gerade gar nicht wie es jetzt weiter gehen soll ohne dass ich das Kind gefährde.

1

Kannst dich ja krank schreiben lassen
Hast du ein Foto vom sst? Du weißt nicht welchen es+ du bist?

2
Thumbnail Zoom

Naja einfach krankschreiben lassen möchte ich mich nicht. Bringt ja auch nichts, da ich keinen vor den drei Monaten einweihen möchte. Dafür hab ich zuviel mitgemacht beim letzten Mal.
Vielleicht ist es auch nur diese Verdunstungslinie, aber sie war sofort da. Ich weiß es nicht 🙈.
Wenn es so ist dann wird es noch sehr sehr früh sein. Mein Zyklus ist extrem lang und hat sich auch nach der Ausschabung noch nicht wieder so richtig eingespielt.

3

Sieht aus wie es+10/11

Kannst ja verfolgen wie hcg sich jetzt entwickelt. Aber denk dran immer die selbe Marke benutzen sonst kann man nicht vergleichen

weitere Kommentare laden