Lebensbeschreibung/-bericht

    • (1) 09.07.19 - 18:55

      Hallo ihr Lieben,
      wir sind gerade in der Bewerberphase für das Adoptionsverfahren und verfassen gerade beide unsere Lebensbeschreibungen.
      Könnt ihr mir da evtl. ein paar Tipps zu geben?
      Auf was müssen wir achten? Müssen die Lebensberichte eine bestimmte länge haben? Wie ausführlich sollte das Ganze denn sein?
      Fühl mich damit gerade etwas überfordert, da man sich ja sonst mit seiner Vergangenheit nicht so intensiv auseinandersetzt.
      Danke schon mal für eure Hilfe bzw. eure Tipps.
      LG, tweety #winke

      • Hallo liebe Tweety,

        wir haben zuerst auch nicht so recht gewusst wie wir anfangen sollen, aber wenn du dich an verschiedene Bausteine hälst geht's eigentlich leicht von der Hand.
        Wir hatten je 6-7Seiten . Haben da jetzt keinen Roman geschrieben.

        Hier mal ein paar Anhaltspunkte anhand dessen wir unseren Bericht erstellt haben, am besten in chronologischer Reihenfolge. ☺️
        In welchem Alter hat dich deine Mutter bekommen?
        Warst du ein Wunschkind ?
        Wie kamst du zu deinem Namen ? Gibt es dazu eine Geschichte?
        - wie bist du aufgewachsen
        - wo?
        Welche Ereignisse haben deine Kindheit geprägt ( gerne mit anschaulichem Beispiel )
        Wie beschreibst du Mama und Papa ?
        Charakter , Erziehungsstil, positiv und negativ.
        Was machen Sie aus?
        Wie stehst du zu deinen Geschwistern?
        Kinderzeit und heute .
        Wie empfandest du die KIGA und Schulzeit ?
        Welche Fächer haben dir besonders gelegen?
        Wie stehst du zur Religion ? Stellenwert , wichtig in der Erziehung ? Ja? Nein?
        Wann hattest du deinen ersten Freund/ Freundin/ sexuelle Erfahrungen ?
        Wie war deine Pubertät? Besondere Ereignisse?
        Wie kam deine Berufswahl zustande?
        Wie stehst du zu deinen Kollegen ?
        Wie würde diese Dich beschreiben ?
        Wie sieht dein soziales Umfeld aus ?
        Hobbys? Aktivitäten im Verein?
        Wie wohnt ihr jetzt ? Kurze Beschreibung der Wohnverhältnisse und der Umgebung .

        Dann haben wir auch noch einen separaten / gemeinsamen Lebensbericht geschrieben.
        Über uns und unsere Ehe.
        Wie wir uns kennengelernt haben , wie sich unsere Beziehung entwickelt hat , wie wir uns entwickelt haben , was wir aneinander schätzen.
        Welche Höhen und Tiefen wir erlebt haben.
        Wie wir zu dem unerfüllten stehen.



        Wir sind mittlerweile anerkannt.
        Nun beginnt die Wartezeit 😍☺️

        Ich hoffe ich konnte dir ein paar Denkanstöße geben ☺️
        Ganz viel Glück für den weiteren Bewerberprozess.

        • Hallo sonni,

          vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Damit kann ich sehr gut etwas anfangen. Find es aber trotzdem recht schwierig den Bericht zu schreiben.

          Glückwunsch zur Anerkennung. Ich drück euch gaaanz fest die Daumen, dass ihr nicht so lange auf den Anruf warten müsst.

          Wie lange hat eure Bewerberphase denn gedauert?

          • Hallo Tweety,

            Das erste Mal beim JGA waren wir letztes Jahr im August dann folgten noch 2 x Gespräche beim JGA, 1x Hausbesuch , und 2 Wochenenden Bewerberseminar.
            Anerkannt waren wir dieses Jahr Juni, nach dem Seminar.

            Mittlerweile sind wir Eltern. ❤️ Der Anruf kam vor einigen Tagen.

            Es ist für uns immer noch unbegreiflich und ging dann doch sehr schnell.

            Ich hoffe und wünsche dir , das ihr ebenfalls schnell DEN! Anruf bekommt.

            Dieser Tag war unbeschreiblich .

            Liebe Grüße
            Sonni

Top Diskussionen anzeigen