Brauche mal eure Hilfe

    • (1) 20.10.19 - 13:25

      Hallo.
      Und zwar ich mein Kind zur Adoption frei gegeben . Ich möchte ihr gern einen Brief mit auf dem Weg geben. Hat jemand auch von euch sowas etwas gemacht . Ich weiß nicht genau wie ich anfangen soll.

      • Hi

        Ich habe sowas nie gemacht, käme für mich auch nicht in Frage. Ist aber auch nicht relevant :-)

        Ich würde in den Brief schreiben, warum Du das Kind zur Adoption frei geben möchtest. Es muss sich klar rauslesen lassen, dass es nichts mit der Person/dem Charakter des Kindes zutun hat. Schreib außerdem, was Du dem Kind wünschst. Ich denke, das ist das wichtigste.

        LG

        Fange am Anfang an. Schreibe warum du es als bestes für das Kind angesehen hast. Freue dich darüber das dass Kind eine tolle Familie hat. Vielleicht gibt es die Möglichkeit sich mit seinen Eltern in Verbindung zu setzen, die können dir sagen, welche Fragen jetzt zum Beispiel sehr aktuell sind.

        • Mein Kind ist gerade mal 9 Wochen somit gibt es wohl noch keine Fragen. Der Kontakt zwischen mir und der Adoptionsfamilie besteht über die Adoptionsvermittlung. Ich erhalte Bilder usw.

          • Dann würde ich beschreiben wie er in deinem Bauch war und das du dich nicht selbst um ihn kümmern könntest weil... Aber weil er dir so wichtig ist, hast du ihn eine tolle Mama und einen tollen Papa ausgesucht die das ganz toll können.

      Es sollte auf jeden Fall klar erkennbar sein, dass Du es machst, weil Du das Beste für das Kind möchtest und das Kind selber keine Schuld trifft. Es sollte sich durch diesen Brief geliebt fühlen. Am besten auch etwas konkreter Deine Beweggründe darlegen, womit das Kind später was anfangen kann. Die Bauchmama unserer Adoptivtochter ist leider etwas schwammig geblieben. Vielleicht etwas über die Schwangerschaft und Geburt, soweit zumutbar und natürlich nicht zu konkret. Es sollten Sachen sein, die ein auch recht junges Kind gut auf- und annehmen kann. Ich hoffe, Du verstehst, wie ich das meine. Was ist mit dem Vater, möchtest Du über ihn was schreiben? Darf sie später mit Dir Kontakt aufnehmen? Ein Foto von euch beiden vielleicht? Eine Haarsträhne von Dir?

      • Also mein Mann der Vater schreibt auch einen Brief . Natürlich darf sie später mit mir Kontakt aufnehmen. Wir haben eine kleine Schatzkiste für sie gemacht , mit Fotos von uns und einem Schutzengel.

Top Diskussionen anzeigen