Adoption Baby ü40 noch möglich?

Hallo.
Ich werde im Mai 41. Leider hatte ich die letzten zwei Jahre Fehlgeburten und daher möchten wir uns wegen Adoption in Deutschland erkundigen.
Sind hier ü40-er die noch ein Baby bekommen haben? Oder gibt es nur Chancen auf „ältere“ Kinder?

1

Also bei unserem JA geht Adoption eines Säugling nur bis 80 Jahre. Also Beide Partner zusammen. 😄

2

Hallo,
direkt zur Adoption werden fast ausschließlich Babys vermittelt. Ältere Kinder kommen sehr wahrscheinlich als Pflegekinder in ihre neuen Familien.
In unserem Jugendamt wäre 40 vermutlich auch zu alt (so gemein das klingt). Das hängt aber auch von dem Alter deines Partners ab. Ist er noch deutlich unter 40 gibt es sicherlich trotzdem eine gute Chance.
ABER: ihr solltet das auf jeden Fall bei eurem Jugendamt nachfragen. Das handhaben alle unterschiedlich. Kommt sicherlich auch darauf an, wie viele Kinder bei euch zur Adoption freigegeben werden.
Vielleicht ist aber auch die Aufnahme eines Pflegekindes für euch eine Option? Da hättet ihr sicherlich gute Chancen, dass ihr Eltern von einem Baby werdet. Die Wartezeiten auf ein Adoptivkind können sehr lang sein. Pflegeeltern hingegen werden dringend gesucht. Meiner Meinung nach ist es ein Irrglaube, dass Adoptivkinder grundsätzlich gesund und als unbeschriebenes Blatt zu ihren neuen Eltern kommen, und Pflegekinder stets schwer traumatisiert und durch Substanzmissbrauch geschädigt sind. Alles kann, aber nichts muss. Bei leiblichen Kindern hat man auch nie eine Garantie. Wenn man ein gut arbeitende Jugendamt hat, dann bekommt man auch ein Kind vermittelt, was man sich zutraut (natürlich kann sich später Immer noch eine Beeinträchtigung herausstellen, aber so ist das Leben) und welches auch nicht wieder in die Herkunftsfamilie zurück geführt wird. Informiert euch umfassend und seid für alles offen, dann werdet ihr bestimmt bald eine kleine Familie sein.

3

Hallo.

Hier ist die grenze bei 35 jahren.
Grund ist das seeehr wenige Kinder zur ado frei gegeben werden und dem gegenüber viele adoptionswillige die oft lange warten.

Frag am besten bei euch nach!

4

Wäre eine Auslandsadoption eine Option für euch? Meine Schwägerin hat auch nach vergeblichen Kiwu- Behandlung mit Ü40 diesen Weg gewählt, sie und ihr LG adoptierten ein Waisenkind aus Kambodscha. Für ihnen war es eine schöne Lösung, sie sind sehr glücklich mit ihrer Tochter.

5

Naja es kommt auf die Kosten an ehrlich gesagt

6

Ich weiß gar nicht, was sie bezahlen mussten für die Vermittlung, ich denke, das teure war Flug und Aufenthalt und dann eben noch das Konsulat. Billig ist es sicher nicht.

7

Hallo, viele aemter sehen das dass Alter der Menschen steigt und viele recht spät entscheiden ein kind zu bekommen.

Wir waren beim Antragstellung 30 und 38 jahre alt, als Kind 1 kam waren wir 32 und 40. Wir wollten immer zwei Kinder haben. Da sich in unserem Landkreis nichts getan hat, haben wir eine Fremdbewerbung gemacht. Wir waren da dann 38 und 46 jahre alt. Nach Anerkennung gut 6 Wochen später kam kind 2. Beide kinder waren neugeboren.

8

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

9
Thumbnail

Der Bundesverband für Behinderte Pflegekinder sucht aktuell für ein kleines Kerlchen ein zuhause. Vielleicht ist das eine Option für euch