Zielgruppe

    • (1) 28.02.18 - 10:12

      Hallo Team!

      “ Zielgruppe" wird immer wieder von euch erwähnt, bisher war urbia ein Familienforum, von der Mutter über den Onkel bis zur Oma, war hier alles vertreten.
      Leider reduziert sich das in meinen Augen nun auf werdende und junge Mütter.
      Politische Themen sind irgendwie unerwünscht und werden teilweise sinnlos editiert, meist jedoch ganz geschlossen oder gelöscht.
      Mache "braunen" Kommentare bleiben aber weiterhin stehen.

      Das wirft wirklich die Frage auf, ob es hier nun nur noch um Schwangerschaft und Baby gehen soll, es da plötzlich massig neue Unterforen in diesem Bereich gibt und alles andere sehr kurz gehalten wird (mal nett ausgedrückt)

      Dazu hätte ich wirklich gerne mal eine Antwort von euch, wie da eure Planung aussieht.

      Mit Gruß
      Bärchen

      • Hallo babybaerchen123,

        die Zielgruppe bleibt weiterhin: Menschen mit Kinderwunsch, Schwangere und werdende Väter und Mütter, Eltern und Großeltern und alle, die sich für die Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft, Kinder und Familie interessieren.
        Wie du auch schreibst, Urbia ist ein Familienforum, darauf liegt der Fokus. Selbstverständlich dürfen auch andere Themen (Familienpolitik halten wir übrigens durchaus für ein Thema in diesem Forum) diskutiert werden, solange die Diskussionsregeln eingehalten werden.
        Dies scheint im P&P-Forum leider häufig schwierig zu sein, deshalb müssen wir dort häufiger einschreiten.
        Wir können leider nicht überall sein, deswegen sind wir weiterhin allen Usern sehr dankbar, die uns Beiträge melden, die gegen geltendes Recht verstoßen.

        Viele Grüße
        aus dem urbia-Team

            • Aber diese Threads wurde doch alle schon übers Formular gemeldet. Ihr habt einige geschlossen - die braune Propaganda steht jedoch noch da.

              Gäbe es ein "Intern", wäre das ganz übersichtlicher - auch für uns user.

Top Diskussionen anzeigen