Diskussion

Ich werde hier leider das letzte Mal im Forum schreiben, was mich sehr traurig macht, da hier echt klasse Leute unterwegs sind.
Leider muss ich mich abmelden, da ich mich hier in meiner freien Meinungsäußerung beschnitten fühle. Ich habe eben auf einen Beitrag geantwortet, indem es um Impfungen ging. Meine geäußerte Meinung war diese, dass die Pharmakonzerne sich nur bereichern wollen und kein Interesse an unserer Gesundheit haben. Das ist meine Meinung. Kein falscher Fakt und jeder darf eine andere Meinung haben. Ich habe auch niemanden hier im Forum angesprochen oder beleidigt. Urbia hat meinen Beitrag gelöscht, mit der Begründung dass ich falsche Fakten verbreite und seriöse Quellen nennen soll. Das ist aber bei einer Meinung gar nicht möglich. Denn eine Meinung ist etwas persönliches das man empfindet ohne Fakten und zu eigenen Gedanken gibt es nunmal keine Quellenangaben. Ich finde das Verhalten von Urbia unmöglich, die Vorwürfe sind falsch und es ist verdammt traurig wie weit es mittlerweile gekommen ist, dass man nirgendwo mehr seine Meinung äußern darf. Kann sich jeder sein eigenes Bild machen, muss ja nicht jeder meiner Meinung sein, aber selbst wenn nicht, überlegt euch wie ihr es findet wenn man eure Meinung einfach löscht mit so einer Begründung.
Wünsche euch allen alles Gute!

7
Thumbnail Zoom

Ich verstehe, warum Urbia solche Art Kommentare löscht...

9

Naja, ich finde es schade, dass manches so einfach gelöscht wird. Man kann ja darüber diskutieren.
Und nicht jeder kann sich so konkret ausdrücken.
Und was ich für ein echt großes großes Problem halte, dass ich meine Kommentare nicht selber nochmal bearbeiten oder ggf löschen kann. Ich schreib was schick es an und denke mir zwei sec. Später- kacke!

12

Ich weiß, was Du meinst, aber hier aufzufordern, sich nicht impfen zu lassen und das als Schmarrn zu bezeichnen, nur weil man selbst und der Sohn glücklicherweise nicht betroffen sind, überschreitet meiner Meinung Grenzen und kann Schaden anrichten. RKI, Ärzte etc denken sich das ja nicht aus. Obwohl da wahrscheinlich auch die böse Pharmaindustrie dahinter steckt 😉

weitere Kommentare laden
1

#winke

(ps: nächstes Mal schreiben: MEINER MEINUNG NACH ist die Pharmaindustrie nur geldgeil)

2

Danke. Das werde ich beherzigen. Allerdings nicht mehr hier im Forum 😉

3

Hallo du Liebe,
Ich denke mal es kommt darauf an, wie du es formuliert hast. Ich habe deinen Beitrag jetzt vorher nicht gelesen, aber hast du klar und deutlich ausgedrückt, daß es sich um deine persönliche Einstellung und Meinung handelt oder könnte man eine Feststellung rauslesen? Dann darf und muss Urbia handeln.
Ansonsten verstehe ich es auch nicht 🙈 jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so und zum Glück auch verschiedene, sonst wäre die Welt langweilig. 😊
Lass dich davon nicht unterkriegen und lösche deswegen nicht deinen Account. Das ist es doch nicht wert. Fühle dich gedrückt und liebe Grüße

4

Abissi übertrieben🙈 evtl unglücklich formuliert gehabt? Urbia kann ja keine gedanken lesen wie etwas gemeint war u ist ja nicht persönlich gegen dich gemeint wenn etwas gelöscht wird sondern um das forum zu schützen...

5

Was magst du denn jetzt hören?
Dass Urbia deinen Kommentar löscht, ist ja nicht die Schuld der User hier.
Ich finde impfkritisches (kritisches im Generellen) Denken überhaupt nicht schlimm, aber dann sollte man halt trotzdem auch die Fakten kennen (an den Impfdosen verdienen Pharmakonzerne einen Bruchteil davon, was sie zB mit Herzmedikamenten verdienen ... sind dann alle älteren Patienten mit Herzproblemen gar nicht wirklich krank?). Wer letztendlich „gut“ am Impfen verdient, sind die Ärzte. Und: Impfen retten immer noch weltweit Millionen Leben! (Schon mal ein Kleinkind mit Tetanus gesehen?). Wenn du verstehst, wie eine Immunisierung funktioniert, ist Dir auch klar, dass und warum Impfungen wichtig sind.

Aber zum Diskutieren bist du ja nicht hier, nehme ich an, auch wenn über deinem Post was anderes steht.

Also dann, mach es gut und pass auf dich auf 🙏🏻

6

Danke für den Kommentar!

Wenn du es als Aussage formuliert, dass Pharmakonzerne nur Geld verdienen wollen und Impfungen unnötig sind, ist das nun Mal eine falsche Aussage und keine Meinung. Eine Meinung wäre zu sagen, dass du nicht das Gefühl hast, dass Pharmakonzerne aus den besten Motiven handeln.

In Deutschland merken wir es einfach nicht mehr, da hier keine schlimmen Infektionskrankheiten wüten. Aber glaube mir, in Entwicklungsländern haben sie andere Probleme, als sich darüber aufzuregen, dass Pharmakonzerne mit der Impfung verdienen. Klar tun sie das. Ist die Gewinnmarge für manche Medikamente unverschämt? JA. Aber brauchen wir dennoch einige Medikamente dringend und sind dankbar dass es sie gibt? JA!

Dass im Kapitalismus einige Firmen extreme Gewinne machen und das die soziale Ungerechtigkeit fördert, kommt schon vor.
Impfungen an sich sind deswegen aber nicht verwerflich und sollten nicht aus den falschen Gründen angezweifelt werden. Denn es gibt einige Krankheiten, die es Gott sei Dank nicht mehr gibt, weil Kinder geimpft werden konnten.

Ich halte auch nicht jede Impfung für sinnvoll. Ich kritisiere Pharmakonzerne auch gerne. Aber mein Kind ist gegen einiges geimpft. Und wenn damit einige Leute Geld verdienen kann ich das in dem Moment nicht ändern. Da ist mir die Gesundheit meines Kindes wichtiger, als die Pharmaindustrie nicht zu unterstützen.
Das ist ein Kampf der nicht auf den Schultern meines Kindes ausgetragen wird. Für mich jedenfalls.
Meine Meinung 😉

29

Daumen hoch!

weiteren Kommentar laden
8

Das ist hier leider absolut normal. 🤷🏾‍♀️ Ärger dich da nicht drüber. Hier bei Urbia sind Impfungen ein hochgelobtes Mittel, welches die Menschheit vor Qualen und dem aussterben rettet.

Die andere (Pro) Meinung muss akzeptiert werden. Natürlich darf man da nichts drüber kommen lassen. Das macht eine sachliche Diskussion von vornherein unmöglich. Liest man ja in jedem Post wo es um dieses Thema geht.

15

Du darfst durchaus sagen, dass du Impfungen für Schwachsinn hältst, das ist dein Recht in Deutschland.

Anderen aber ganz entschieden dazu zu raten, sich nicht impfen zu lassen, weil sich nur die Pharmaindustrie daran bereichern würde, ist leider eine Falschaussage, die einfach widerlegt werden kann.

Außerdem ist es das Recht von urbia, ihre eigenen Richtlinien zu haben. Schließlich sind die Betreiber hier quasi „Gastgeber“ und Gasgeber dürfen Grenzen ziehen, wie sie es für richtig halten und wie es ihren Richtlinien entspricht.

Wenn dir das nicht passt, kannst du dir eine andere Plattform suchen, die derartige Aussagen unterstützt. Vielleicht findest du da auch mehr Gleichgesinnte was das Thema Impfen angeht.

16

Was anderes sage ich auch nicht. Natürlich dürfen sie hier ihre Regeln aufstellen wie sie lustig sind. 🤷🏾‍♀️

11

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

30

Natürlich will sich ein pharmakonzern bereichern. Genauso wie ein autozulieferer durch den Verkauf von Autos und ein Schuhgeschäft durch den Verkauf von Schuhen. So funktioniert die Marktwirtschaft. Was daran schlimm sein soll verstehe ich nicht. Wenn die Autos schlecht sind, kauft sie keiner, wenn die Schuhe hässlich sind auch nicht und wenn die Arzneimittel nicht funktionieren auch nicht. Deshalb ist natürlich jeder Konzern auch daran interessiert qualitativ gute Ware zu liefern damit sie gekauft wird und er sich so daran bereichern kann.

31

Naja. Ganz so einfach ist es mE dann aber auch wieder nicht.

Der Autoverkäufer handelt mit Luxusgütern. Der Pharmakonzern ist in der Gesundheitsbranche tätig. Da müssen schon unterschiedliche Leitprinzipien herrschen.

Und natürlich freut sich der Pharmariese über steigende Zahlen von Herzkreislaufpatienten, Cholesterinwertgeplagten, Schilddrüsenpatienten und so weiter. Ein schnell gezücktes Rezept beim kleinsten Verdacht auf xy ist ganz im Sinne der Pharmaimdustrie. Da steht vermutlich häufig die Umsatzmaschinerie, in der sich Pharmas und Ärzte bewegen, über der Sinnhaftigkeit des einen oder anderen Verordnungsverhaltens und das berechtigt durchaus zu Kritik.

Aber Impfungen halte auch ich für eine äußerst sinnvolle Angelegenheit!

Ich finde nur, es ist nicht ganz so schwarz/weiß, wie manche es hier sehen.

Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte zwischen gut für die Umsätze und gut für die Gesundheit.

Aber das ist nur MEINE MEINUNG 😉

32

Aber nur weil ein pharmakonzern in der gesundheitsbranche ist, kann er seine Produkte doch auch nicht verschenken. Entwicklung, Forschung und Herstellung kosten nunmal Geld. Und wenn es wirklich rein um profit gehen würde, würde auch ein pharmakonzern wesentlich mehr an der Behandlung von krankheiten verdienen als an einer Impfung dagegen.

weitere Kommentare laden
35

Die freie Meinungsäußerung ist nur im Rahmen der allgemeinen Gesetze geschützt. Tatsachenäußerungen fallen nicht unter den Schutz. Was ist eine Meinung und was ist eine Tatsache?
Eine Meinung zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein Element „der Stellungnahme, des Dafürhaltens, des Meinens im Rahmen einer geistigen Auseinandersetzung“ aufweist. Ob die Äußerung begründet oder grundlos, emotional oder rational ist, als wertvoll oder wertlos, gefährlich oder harmlos eingeschätzt wird, ist unerheblich. Ebenso wenig kommt es darauf an, ob mit der Meinungsäußerung öffentliche oder private Zwecke verfolgt werden.
Der Begriff der Meinung ist daher grundsätzlich weit auszulegen.
Maßgeblich für das Verständnis einer Äußerung ist die Ermittlung ihres objektiven Sinns aus Sicht eines unvoreingenommenen und verständigen Publikums. Ausgangspunkt hierbei ist immer der Wortlaut der Äußerung. Der Wortlaut legt den Sinn der Äußerung jedoch nicht abschließend fest. Der Sinn der Äußerung wird vielmehr auch von dem sprachlichen Kontext, in dem die umstrittene Äußerung steht, und von den erkennbaren Begleitumständen, unter denen sie fällt, bestimmt.

Tatsachen sind objektive, dem Beweis zugängliche Umstände. Wesensmerkmal von Tatsachenäußerungen ist, dass zwischen der Äußerung und der Realität eine objektive Beziehung besteht und die Äußerung beweisbar oder widerlegbar ist.

Zur Zulässigkeit von Meinungen: der Forumsbetreiber kann natürlich Richtlinie aufstellen, wo die Meinungsfreiheit eingeschränkt wird.

Konkret: "die Pharmakonzerne sich nur bereichern wollen und kein Interesse an unserer Gesundheit haben."

Diese Äußerung stellt eine Meinung dar. Aber wie gesagt, kann der Forumbetreiber bei solchen "heiklen" Äußerungen einschreiten und diese löschen.