Wie lange habt ihr gebraucht fürs zweite und wie alt wart ihr?

    • (1) 12.03.19 - 13:02

      Hallo ihr Lieben,

      meine Tochter ist gerade 14 Monate alt und ich bin 33 und würde gerne für das zweite hibbeln. Mein Mann aber leider noch nicht. Er möchte noch warten. Das macht mich ehrlich gesagt etwas nervös.

      Bei meiner Tochter lief das nämlich so: schwanger im 7 ÜZ, leider FG 9ssw, dann wieder schwanger 3 ÜZ, leider wieder FG 9ssw, erneut SS im 2 ÜZ, diesmal mit Erfolg. Aber summasuma hat's 1,5 Jahre gedauert.

      Mich würde interessieren, wie es bei euch lief.

      LG Jen

      • (2) 12.03.19 - 13:44

        Hallo ich war 35 als wir im Januar 2014 gestartet sind. Dann Windei im Mai 2014, im September Abort 6. Ssw. Dann im April 2015 schwanger mit der mittleren. Und noch während wir darüber nachdachten ob wir ein drittes Kind schaffen war ich im Juni 2017 wieder schwanger.

        (3) 12.03.19 - 14:11

        Huhu, ich bin das erste Mal mit 34 Jahren schwanger geworden und dann 8 Monate nach der Geburt unserer Tochter mit 35 Jahren direkt beim ersten Eisprung ohne Zyklus vorher (ich habe gestillt). Und nun bin ich mit Nr. 3 in der 20. SSW und ich bin wieder direkt schwanger geworden (11 Monate nach der Geburt unseres Sohnes) und nächste Woche werde ich 38 Jahre alt. Liebe Grüße

        (4) 12.03.19 - 15:13

        Das erste habe ich mit 29 bekommen. Da haben wir etwa ein halbes Jahr vorher nicht mehr verhütet.
        Beim zweiten, da war ich 32/33 hat es 10 Monate gedauert. Dieses Kind hat nur kurz gelebt.
        Die nächste Schwangerschaft begann etwa ein Jahr nach dem Tod unserer Tochter, war aber ein früher Abgang.
        Ein halbes Jahr später wurde ich mit dem dritten Kind schwanger, als es geboren wurde war ich 36, und der Abstand des Mittleren zum Großen betrug 7 Jahre.

        Der Jüngste kam früher als geplant. Ein halbes Jahr nach der Geburt des Mittleren war ich mit 37 schwanger mit ihm;-).

      • 1. Kind: schwanger geworden im 6. ÜZ (glaube ich, weiß nicht mehr so genau) mit 33 Jahren

        2. Kind: schwanger geworden im 1. ÜZ mit 42 Jahren

        (6) 12.03.19 - 20:50

        Mein erstes habe ich mit 31 bekommen..

        ... jetzt bin ich fast 39 und bin gerade in der 8. SSW #verliebt

        Fürs zweite haben wir mit Unterbrechungen 6 Jahre gebraucht #gruebel

        In Hannover jedesmal negativ, in Münster die erste ICSI erfolgreich!!

      • Hallo mit 29 unverhofft schwanger, aber fg. Dann wieder 3 Monate Pause, endete aber wieder in einer FG. Dann 6 Monate gebraucht und das Krümel ist nun 10 Jahre alt. Beim Zwerg hat es nach Absetzen der Spirale im 5 ÜZ geklappt mit 35.

        Lg schugge

        Ich bin mit 34 nach ca 9 ÜZ schwanger geworden mit unserem sohn. Als er 14 Monate alt war bin ich dann sofort, fast un geplant im 1.ÜZ wieder schwanger geworden. Bin jetzt 37 und unser Mädchen kommt Ende März.

        (9) 13.03.19 - 12:56

        Da kann ich dich gut verstehen..

        Ich war 34 als ich meinen (5 Jahre jüngeren mann überzeugen konnte..)
        3 ÜZ: MA in der 11 ssw
        Dann dauerte es 18 ÜZ bis ich mit Kind 1 ss wurde.
        10 Monate nach ET wollten wir es erneut wagen.
        3 ÜZ: Windei
        Und dann wieder lange 18 ÜZ bis zur aktuellen ss (15 ssw)..inzwischen bin ich 38. Werde 39 sein bei der Entbindung.

        (10) 13.03.19 - 13:32

        Moin #tasse

        Beim 2. war ich 31 und es hat 5 ÜZ gedauert... LG, Nele

        (11) 13.03.19 - 14:43

        Mit 34 im ersten Zyklus nach absetzen der Pille. Jetzt mit gerade 40 wieder direkt im ersten Zyklus (ohne Pille vorher). Ging also jeweils flott 😉

        (12) 13.03.19 - 17:49

        Hallo,

        Erstes Kind ist im 2. Üz entstsnden. Da war ich 24 Jahre.

        Unser zweites Kind ist im 4. Üz mit 34 Jahre entstanden.

        LG

        (13) 13.03.19 - 20:52

        Huhu,

        beim ersten Kind:
        (31 Jahre) im 1. ÜZ

        beim zweiten Kind:
        - (34 Jahre) im 1. ÜZ schwanger, biochemische Sws,
        - 2. ÜZ schwanger, Abgang mit Bauchspiegelung und Ausschabung, 3 Monate Zwangspause und medikamentös eingestellt, dann hat's
        - (35 Jahre) im 2. ÜZ geklappt und anscheinend etnwickelt sich alles gut.

        LG Lelamari 16+6 #herzlich

        (14) 16.03.19 - 09:34

        Ich war 38 beim 2. und es hatte im 1.üz geklappt, war selber sehr überrascht! Drücke dir die Daumen! LG, sasou

        (15) 17.03.19 - 19:14

        Beim ersten 29 im 1. ÜZ. Beim 2. 35 im 8. ÜZ (wobei wir es nur einfach Verhütung weggelassen und drauf ankommen haben lassen. Ohne Messungen usw). Das 3. mit 37 ungeplant beim 1. Sex nach mehreren Monaten. *g*

        Ich kenne Leute (persönlich), die fürs 1. ewig gebraucht haben und das 2. ging dann ratzfatz, was teilweise ungewollt zu sehr kurzen Abständen geführt hat.

        (16) 17.03.19 - 21:29

        Ich war insgesamt 3 x schwanger. Mit 25 j, 26. Und 29.j. Immer nach wenigen Zyklen. 1. Ss endete in der ca 9. Ssw. Dann 2 erfolgreiche ss.jetzt mit 34.5 jahre ÜZ 3. Mal sehen wie lange es diesmal dauert. Kann mir vorstellen dass es diesmal etwas länger dauert.

        Ich war bisher 4x schwanger und wir haben 4 gesunde Kinder, das Jüngste ist 9 Wochen alt 😍.
        Schwanger wurde ich jeweils im 1. ÜZ, FG hatte ich noch nie..
        Ach ja, bin frische 40 👍

        (18) 18.03.19 - 21:21

        Hallo, das ist ungefähr wie bei uns. Unser Sohn ist 22 Monate, ich auch 33 Jahre.
        Wir wollten zuerst auch noch warten, aber werden nun doch so in zwri Monaten zu Hibbeln beginnen. Bei unserem ersten Kind klappte es auch erst nach fast zwei Jahren.
        Lg

        (19) 22.03.19 - 21:35

        Beim 1. Baby 4 ÜZ (31 Jahre alt),
        beim 2. Baby 10 ÜZ (34 Jahre alt)

        (20) 26.03.19 - 13:05

        Meine 1.Tochter war 5 Monate alt,als ich mit meiner 2.Tochter schwanger wurde.Direkt im 1.ÜZ.
        Allerdings ist das auch 10 Jahre her..damals war ich 25 bei meiner 2.ss

        (21) 28.04.19 - 00:58

        Hallo,
        ich habe mit 36 mein erstes Kind bekommen und mit 38 (20 Monate später) das Zweite.
        Jetzt - 12 Jahre später ;-) kann ich aus meiner Erfahrung sagen: ein kurzer Abstand ist super. Am Anfang anstrengend, aber später um so entspannender, da die Kinder viel miteinander spielen. Je größer der Abstand, desto weniger können sie vermutlich miteinander anfangen.
        Ach ja, ideal wäre noch ein Mädel, sag Deinem Mann, es soll doch bitte ein X Chromosom beisteuern. Wir haben zwei Jungs, in unserem Umfeld zeigt es sich immer wieder, dass gleichgeschlechtliche Geschwister eher zusammenhängen, als verschiedene, da deren Interessen mehr auseinander gehen.
        Alles Gute
        Petra

Top Diskussionen anzeigen