Vermutlich ist das Jammern auf hohem Niveau...

    • (1) 27.03.19 - 15:22

      Ich hab am 14.03. positiv getestet und der CB zeigt 3+.
      Mir geht es auch wirklich phantastisch, ausser einem recht deutlichen Spannen in den Brüsten und seeeehr dezenter morgendlicher Übelkeit hab ich nichts. Ganz im Gegenteil. Mein Blutdruck, der schon recht hoch war (muss Betablocker nehmen) ist so weit runter, dass ich weniger von meinem Medikament nehmen darf lt. Arzt.
      Übermorgen hab ich den ersten Gyn-Termin bei 6+0 und ich hab Panik, dass auf dem US nix zu sehen ist. Was ist blos los mit mir?
      Ich hab 5 Sternchen, die es aber fast alle gar nicht so weit geschafft haben und irgendwo tief drin weiss ich auch, dass es dem Krümel gut geht. Trotzdem werd ich diese Sch.....Angst nicht los.
      Ich habe eine Gerinnungsstörung, aber spritze seit dem Test Heparin, tue also alles, was ich kann.
      Wie lenkt man sich ab?
      Sry für so viel Blabla, aber das musste mal raus....
      Lg
      Merson

      • (2) 28.03.19 - 11:12

        Liebe Merson,
        ich glaube, da hilft es nur sich bestmöglichst abzulenken... Ich kann dich gut verstehen, hatte zuletzt zweimal einen MA und war deshalb vor den Arztterminen total aufgeregt und habe irgendwie immer mit dem schlimmsten gerechnet...
        Zwischen den Terminen hat mich die Arbeit immer gut abgelenkt und alle anderen Beschäftigungen, die ich mir so gesucht habe.
        Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass du bei deinem Termin schon etwas auf dem Ultraschall sehen kannst!
        Fluribum (37.SSW)

        (3) 28.03.19 - 11:45

        Moin #tasse

        Ich finde nicht, dass das Jammern auf hohem Niveau ist, sondern nach 5 FG sehr berechtigt!

        Ich glaube, DEN tollen Tipp gibt es nicht, sondern du wirst irgendwie die Zeit rumkriegen (müssen).
        Es gibt ja so schöne Rechner im Internet, wo man jeden Tag eintragen kann und der Wahrscheinlichkeit beim Sinken zuschaut. Ich fand das hilfreich.

        Soweit ich informiert bin, sinkt in der 7. SSW bereits das Risiko und falls du beim FA schon einen Herzschlag siehst, ist das ein super Zeichen (falls nicht, aber auch normal, in der 8. SSW sollte man was sehen...)

        Also auch wenn dir niemand vorhersagen kann, was passiert, die ganz kritische Phase ist bald vorbei! Folsäure nimmst du ja sicherlich...

        LG, Nele
        12. SSW

        • (4) 29.03.19 - 13:50

          Der Tip mit dem Rechner war klasse! In der 7. Ssw halbiert sich das Risiko schonmal auf etwa 10%. Das hat mir wirklich geholfen.
          Auf dem US war alles gut. Zwar noch kein Herzschlag, aber zeitgerecht entwickelt.
          Der Doc nimmt mir Montag nochmal Blut ab, er will mich engmaschiger kontrollieren wegen meiner Vorgeschichte.
          Ich bin wirklich erleichtert!
          Lg
          Merson

      Hey,
      jeder der Fgn hatte, weiß wie schlimm diese Warterei ist.
      Ich war da immer ein bisschen Plemplem und bin immer erst in der 11.bzw. 12.SSW beim Arzt gewesen. Für mich war das gut.
      Versuche wirklich irgendwas zu tun um nicht dauernd daran zu denken- denn Fakt ist, wir können nix tun bzw. du tust schon alles was möglich ist.
      Aber klar, das Herz lässt sich einfach nicht befehlen. Schön wär´s .
      Alles Liebe, bestimmt ist alles Bestens.

      • Danke dir. Bei meiner Tochter war das einfach. Da hab ich erst in der 13. Ssw bemerkt, dass ich schwanger bin ;-)
        Heute auf dem US war alles gut. Zwar noch kein Herzschlag, aber zeitgerecht entwickelt.
        Ich bin zuversichtlich, dass diesmal alles gut geht.
        Lg
        Merson

Top Diskussionen anzeigen