Wie läuft das mit der Übelkeit?

    • (1) 08.04.19 - 10:39

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe mal eine Frage an die erfahrenen werdenden Mamis, die ebenfalls über ICSI schwanger geworden sind. 😃
      Ich bin selber PU +14 und TF + 10 (schlüpfende Böastozyste). Am Samstag habe ich positiv getestet. Ich habe seit Freirag mit Übelkeit zu kämpfen und bin überrascht, dass das so früh losging damit. Gestern war es besonders schlimm. Auch wenn ihr noch für verrückt erklärt, bin ich jetzt total verunsichert, weil es heute deutlich besser ist. Verläuft die Übelkeir linear? Also immer schlimmer werdend mit steigendem hcg oder schwankt das? Da mir meine Brüste auch weniger weh tun, kommt leise etwas Abgst auf.
      Bitte haltet mich nicht für verrückt 😊
      Danke und Gruß
      Sylvia

      • Hallo,
        die Übelkeit verläuft nicht linear ;-) Es gibt ja durchaus Schwangere die nichts bzw. fast nichts merken. Das ist also völlig individuell wie du mit den Veränderungen in deinem Körper klar kommst. Manchen ist vor allem morgens schlecht, bei mir kam es erst im Laufe des Vormittags. Das du so früh etwas merkst muss nicht bedeuten dass es jetzt von Tag zu Tag schlimmer wird. Bei mir es ging etwa in der 7. Woche los, in der 10. Woche wurde es langsam besser.. Grundsätzlich gab es aber schlimme und weniger schlimme Tage..Geholfen hat regelmäßig kleine Mahlzeiten essen, vor allem Cracker, Kohlehydrate halfen mir.

      Hi Sylvia,

      bei mir war die Übelkeit seit ersten Tagen. Sie dauerte bis 4 Monaten. Manchmal war ganz schlimm, manchmal war alles ok. Aber meistenst war nicht so gut...

Top Diskussionen anzeigen