Schwanger mit 41 - und keiner hat damit gerechnet

    • (1) 09.04.19 - 19:22

      Hallo Ihr Lieben,

      seit ca. zwei Wochen lese ich bereits fleißig im Forum mit und dachte, nachdem ich gerade meinen Mutterpass bekommen habe - oute ich mich endlich mal 😄

      Ich bin 41 und befinde mich mit unserem 1. Kind in der 8. SSW. Am Anfang war ich noch sehr überfordert mit der neuen Situation denn gerechnet haben wir damit so überhaupt nicht. Vor ein paar Jahren haben wir uns testen lassen und beschlossen nicht den Weg der künstlichen Befruchtung zu gehen. Aus „wir verhüten nicht, wenn es passiert passiert es“ wurde ein „wir brauchen eh nicht verhüten da sowieso nichts passiert“ - äh ja...

      Also eigentlich total mit der Nachwuchsthematik abgeschlossen befinde ich mich jetzt mitten im Tal der Freude, Ängste und was sonst noch so alles dazu gehört und würde mich über einen Austausch freuen.

      VLG Hope

            • Vielen lieben Dank Pusteblume. Ja,es ist wirklich wie ein wahrgewordenes Wunder. Wir freuen uns wirklich sehr, auf der anderen Seite ist es auch sehr komisch, da für uns eigentlich klar war, dass wir zu Zweit bleiben und unser Leben dem entsprechend ausgerichtet haben. Und jetzt steht alles Kopf 🙈🙃

      Hallo Hope,

      ja herzlichen Glückwunsch! Das sind ja mal tolle Nachrichten! Freue mich sehr für euch und wünsche dir eine ganz tolle Schwangerschaft. Genieße sie in vollen Zügen.

      Ich beneide dich darum, nicht im Sinne von Missgunst, sondern, dass ich es dir von #herzlich gönne und es mir wieder Mut macht, doch eines Tages noch zum Wunschkind zu kommen.

      Alles, alles Gute #herzlich#klee#liebdrueck

    Hallo Hope,

    Welche süße Nachricht für dich. Wer hätte das gedacht... zwinker... daher sage ich immer Mutter Natur sucht sich ihren eigenen Weg.

    Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kullerzeit und alles Glück für dich ☘️🍀

    Lg schugge

    • Hallo Schugge,

      vielen liebe Dank für Deine lieben Worte 💕 - was soll ich sagen, wir hätten es auf alle Fälle nicht gedacht. 😂

      Dir auch alles Gute und eine tolle Zeit

(10) 10.04.19 - 09:01

Hallo,

genau wie Dir erging es mir vor 10 Jahren. Ich lernte meinen 2. Mann mit 37 kennen und uns war schnell klar, dass wir ein gemeinsames Kind möchten. Geklappt hat es trotz IVF nicht. Hat alles nur Zeit, Geld und unendlich viel Nerven gekostet. Auch uns wurde gesagt, dass es auf normalem Weg nicht mehr möglich ist. Wir haben uns dann auf andere Sachen konzentriert und uns damit abgefunden, zumal wir auch schon Kinder hatten, die aber bereits ausgezogen waren.
Dann eines Tages, mein Mann war auf Lehrgang, fühlte ich mich ganz komisch. Aus der alten Zeit hatte ich noch einen Test. Dieser war sofort positiv. Glauben konnte ich das alles nicht und viele weitere Tests folgten. Aber es war wahr, wir bekamen ein Baby. Die Schwangerschaft war sehr holprig und wirklich nicht einfach, da ich viele Blutungen hatte. Aber das Ergebnis zählt. 2 Wochen vor Termin kam unser gesunder Sohn auf die Welt.

Jetzt ist er 9 Jahre alt und das Glück schlechthin. Wir haben keine Minute bereut so spät noch mal Eltern geworden zu sein. Ach ja, ich war gerade 42 geworden, als er geboren wurde.

Das Leben mit unserem Sohn ist schön. Natürlich auch ab und zu anstrengend, aber das kennen wohl alle Eltern. Unser Freundeskreis hat sich durch seine Geburt noch einmal umgekrempelt. Dieser ist jetzt um einiges "jünger" geworden!!!!

Alles Liebe Dir.

  • (11) 10.04.19 - 11:01

    Hallo Zwerg07,

    es ist wirklich unfassbar, wie das Leben so spielt. Umso schöner, dass Du Dein Glück jetzt schon neun Jahre tgl. betrachten kannst 😄

    Vielen Dank, dass Du Deine Lebensgeschichte mit mir geteilt hast. Macht Mut, dass alles Gut wird. Wir sind auf alle Fälle bereit und stellen uns der Dinge die da kommen werden 😄

    LG

(12) 10.04.19 - 12:14

Hallo Hope,

wie schön das sich ein kleines Wunder bei euch eingeschlichen hat. :)

Mir ging es vor gut 2 Jahren so wie Dir jetzt.

Mein Gott was war ich die erste Zeit durch den Wind. Da war erst mal nix mit easy peasy. Nach und nach verschwanden meine Ängste und die Freude ein kleines Wunder im Arm halten zu dürfen war kaum auszuhalten.

Mir wurde schon in jungen Jahren gesagt das ich auf natürlichem Weg sicher keine Kinder bekommen werde. In eine Kinderwunschklinik wollten wir nicht gehen, dass hätte ich nicht durchgestanden. Verhütet haben wir schon ewig nicht mehr. Und so bin ich mit 37 zum ersten Mal Mama geworden :)

Ich freue mich immer besonders wenn ich ähnliche Geschichten wie die unsere höre.


Ich wünsche dir eine ganz tolle, entspannte Schwangerschaft!

Liebe Grüße

Nina :)

  • (13) 10.04.19 - 13:02

    Liebe Nina,

    Vielen Dank - es ist so schön zu lesen, dass es einem nicht alleine so geht. Ich bin auch absolut durch den Wind und hoffe, es legt sich bald 🙃

    Es ist so wundervoll, dass Du trotz aller Prognosen Dein Wunder jetzt im Arm halten kannst 😍

    Manchmal schiebe ich alle Ängste bei Seite und bin dann voller Überzeugung, dass meine Schlaflosigkeit nur bereits ein Training für meinen Körper ist, wenn unser Wunder auf der Welt ist und ich es 24 Stunden anschauen muss 😄

    LG

    • (14) 10.04.19 - 20:03

      Ehrlich gesagt war ich die ganze Schwangerschaft durch den Wind. :)
      Am Anfang noch mit vielen Zweifeln und auch Angst. Je länger ich schwanger war, vor Freude und Glück.

      Ich kann es heute an manchen Tagen immer noch nicht fassen, dass WIR dieses Glück hatten und unsere Tochter gesund zur Welt gekommen ist.


      Als Paar war es eine Umstellung für uns. Wir hatten über 20 Jahre „nur“ uns und unser Leben war auf ‚mit ohne‘ Kind eingestellt. Viele Konzerte, Urlaube, abends weg gehen, das typische Leben ohne Kind halt.
      Wir haben es bis jetzt noch keine Sekunde bereut und möchten unser Kind nicht mehr missen. Auch wenn manchmal 2 Stunden Schlaf die Nacht reichen müssen. ;)
      Es ist ein großes Abenteuer. :)

      LG Nina

      • (15) 10.04.19 - 22:54

        Ich kann das sehr gut nachvollziehen Nina. Für mich ist das ganze auch oft noch sehr unreal. Das „nicht glauben können“ löst sich dann mit der Angst ab, dass was passiert...

        Das phänomenalste ist eigentlich beim Doc. Vorher tausend Fragen gesammelt und dann beim Blick auf den Monitor, das Herz schlagen sehen und hören können lässt mich von einem intelligenten und eigentlich wortgewandtem Menschen zu einem vor sich hingrinsenden und keinen normalen Satz formulierenden Etwas mutieren 🙈

        Auch bei der Umstellung als Paar bin ich voll
        bei Dir. Wir haben uns 23 Jahre um uns und max. unsere Fellknäule kümmern müssen. Sonntags waren wir shoppen und ich hab mich so komisch gefühlt und meine Hosen haben gespannt. Donnerstags drauf hatten wir einen Termin im Autohaus bzgl. einem Zweisitzer - äh ja, dazu ist es nach dem pos. Test montags dann nicht mehr gekommen 🙈😂. Aber auch das neue Abenteuer bekommen wir hin, wenn bis November alles gut geht und wir dann zu dritt ( + 2 Fellknäule) wären.

        LG💕

        • (16) 11.04.19 - 19:55

          Du beschreibst es sehr treffend, die Arzttermine haben mich auch immer umgehauen. Klare Sätze, oder die vorher überlegten Fragen, konnte mein Mann formulieren, bzw mich an die Fragen erinnern. :)


          Sportflitzer ist jetzt wohl erst mal kein Thema bei euch ;). Bald bist du Profi in Sachen Kinderwagen oder Trage, Babyschale und Co und ihr könnt dort ordentlich shoppen.


          Ich drücke euch die Daumen das alles gut verläuft und ihr euer Wunder im November im Arm halten dürft.

          Ich hatte auch im November Termin, meine Tochter wurde Mitte Oktober per Kaiserschnitt geholt. Im ersten Moment schlimm für mich, da ich eine natürliche Geburt wollte. Doch im Nachhinein hab ich meinen Frieden damit geschlossen. Ich bin dankbar das alles ohne Komplikationen über die Bühne ging und unser Mädchen gesund ist.


          LG :)

          • (17) 11.04.19 - 23:40

            Mein Mann ist da leider nicht viel besser 😂🙈 - er sieht auch nur noch 😍🥰😍
            Vielleicht sollte ich in Zukunft vorher alles klären 😂

            Ja das mit dem Flitzer ist nicht wirklich schlimm, wenn ich im Tausch ein gesundes Wunder im Arm halten darf 😄. Jetzt gilt es erstmal die nächsten Wochen zu überstehen und den Praena-Test. Sollte alles Gut gehen, dann fällt mir erstmals ein 100 Kilo Stein von den Schultern und ich entspanne hoffentlich endlich mal etwas.

            Es freut mich immer noch sehr, dass es bei Dir auch noch geklappt hat und Du jetzt eine Tochter hast 😍

            • (18) 12.04.19 - 19:43

              Gib doch deine Fragen direkt mit dem Mutterpass bei der Anmeldung mit ab :)))
              Die Idee hätte mir eher kommen können, wäre für mich und meinen Arzt sehr passend
              gewesen. 🙊

              Meine Daumen sind und bleiben gedrückt :)


              Ich bin seit meiner sehr überraschenden Schwangerschaft ganz positiv eingestellt, dass nicht nur wir soviel Glück haben, sondern noch mehr Wunder ihren Weg finden.



              Liebe Grüße
              Nina :)

              • (19) 12.04.19 - 23:48

                Liebe Nina , das wäre eine absolut geniale Idee.

                Leider war ich vorhin wegen einer Schmierblutung im KH und man konnte keinen Herzschlag mehr feststellen. Meine Brüste und mein Bauch spannen auch nicht mehr. Ich kann das ganze noch gar nicht begreifen - Dienstag war noch alles top und jetzt?

                Ich wünsche Dir und Deinen Lieben von ganzem Herzen weiterhin alles Gute.

                LG

                • (20) 13.04.19 - 11:18

                  Mensch Hope, du liebe, was sind das für fiese Nachrichten.... 😥

                  Ich bin wirklich mit dir traurig und genauso fassungslos wie schnell alles vorbei ist.
                  Es gibt keine Worte die trösten können. :(



                  Fühl dich mal unbekannter weise feste von mir gedrückt! Ich wünsche dir und deinem Mann viel Kraft für diese schweren Tage. 💝


                  Vielleicht magst du dich ja nochmal melden wenn dir danach ist.

                  Liebe Grüße
                  Nina

Herzlichen Glückwunsch

(23) 10.04.19 - 19:50

Glückwunsch ! Ich bekam auch mit 41 /nach 9 Jahren Einzelkind /nochmal Nachwuchs - ungeplant unverhofft -Einfach passiert ! Schwangerschaft total schön gewesen, Geburt auch ( geplanter Kaiserschnitt) und nun ja was soll ich sagen : anstrengender als mit Anfang 30 empfinde ich es auf jeden Fall - die Zukunftsaussichten richten sich nochmal komplett neu aus was nicht immer einfach ist .. aber dennoch wunderschön und ein Geschenk des Himmels ! Der gr Bruder liebt ihn abgöttisch und der Kleine findet es cool so einen cleveren Bruder zu haben. Alles gut also 🤪😅

  • (24) 10.04.19 - 22:29

    Hallo und erstmal vielen Dank für die Glückwünsche 😊

    Ja, wir das Leben so spielt... 😄 es ist schön zu lesen, dass Du Deine zweite Schwangerschaft genießen konntest und Ihr alle glücklich seid. Die Notwendigkeit der Neuausrichtung der Zukunft beweisst einmal mehr, dass das Leben nicht bis ins Letzte planbar ist - was es für einen Kontrollfreak nicht gerade einfacher macht 🤪

    Weiterhin alles Gute 💕

    • (25) 11.04.19 - 08:39

      Kontrollfreak passt auch zu 100 % zu meinem Wesen und ich kann Dir sagen, daß ich genau deshalb auch heute noch oft manchmal leise darüber nachdenke, warum das so kam und manchmal auch Angst habe vor dem was da noch kommt. Schau ich meinen 13-jährigen Sohn an, die Wucht dessen, was zwischenmenschlich, schulisch, gesundheitlich alles daher kommt, habe ich manchmal regelrecht Panik das nicht nicht nochmal durchzustehen wenn der Kleine dann genauso alt ist in 10 Jahren...für mein Empfinden entwickelt sich gerade das zwischenmenschliche bei den Kids in eine sehr gefährliche Richtung und da frage ich mich manchmal schon, wie soll ich das schaffen, daß mein Kleiner trotzdem ein glückliches erfolgreiches gesundes Menschenkind sein darf....

Top Diskussionen anzeigen