Positiv getestet - echt jetzt? :-O Wirklich kein "Haken"?

Hallihallo,

bin brandneu hier, 37 und mit Kinderwunsch, der noch nicht lange konkret ist.

Nun haben wir es die letzte Zeit "drauf ankommen" lassen und keine Kondome mehr verwendet. Ein bisschen gezielt um den Eisprung herum geherzelt schon, aber jetzt nicht mit Stress und Druck. Sind ja noch ganz am Anfang mit dem Üben. :D

Vorletzte Woche war ich hundemüde, musste nach der Arbeit im ohnehin schon sehr ruhigen Home Office abends erstmal ein Nickerchen machen. Fand ich schon seltsam.

Seit anderthalb Wochen spüre ich, wie die Brüste sehr deutlich spannen, meine übliche PMS war nicht vorhanden (keine Migräne, kein Pickelchen am Kinn, keine Aggressionen :-P ), stattdessen war ich eher höchst sensibel und musste wegen jedem Mist Tränchen vergießen.

Am Montag (oder je nachdem Sonntag oder spätestens Dienstag) hätte meine Periode kommen müssen, ich habe Zyklen zwischen 25-27 Tagen. Am Montag zog es im Unterleib, aber es kam nix. Seitdem immer mal wieder Ziehen im Bauch wie vor der Periode, also eigentlich ganz normal.

Am Mittwochmorgen nach dem Aufwachen hatte ich jedoch einen vagen Anflug von "hm, hätte ich nicht eigentlich schon bluten sollen?". Habe also Mittwoch, gestern und heute Temperatur gemessen - um die 37 Grad (ich verhüte seit 11 Jahren nach der symptothermalen Methode, weiß also, was im Körper so abgeht und wie sich meine Kurve verhält, hatte aber diesen Zyklus ausgerechnet ein paar Tage nicht gemessen und konnte keine Auswertung starten. Aber vor der Mens kracht die Kurve regelrecht runter, und dass das trotz Bauchziehen so weit oben lag, fand ich ungewöhnlich).

Eigentlich war ich mir gestern Morgen schon recht sicher - wow, ich könnte schwanger sein. Hab sogar intuitiv eine App runtergeladen und schon mal den Geburtstermin berechnet sowie ein paar Daten eingetragen. Hatte geplant, am Wochenende mal in die Drogerie zu fahren und einen Test zu holen... Heute Mittag irgendwann fiel mir ein, dass ich doch noch irgendwo einen Test liegen haben müsste. Bingo! Gefunden. Dann überlegt "ach nee, geht doch am besten mit Morgenurin??" Auf der Packungsbeilage stand aber - "zu jeder Tageszeit".

Plötzlich war ich mega aufgeregt, Herzklopfen, total zittrig.. Ich war mir auf einmal sicher - der Test wird natürlich positiv sein! Es war alles so eindeutig von den Anzeichen her!

Schon kurze Zeit nachdem ich das Teststäbchen zur Auswertung hingelegt hatte, fing der zweite Strich an, sich zu zeigen. Mir sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen. :-O Ich dachte ja vorher noch "und jetzt krasse 5 min warten". Von wegen, das war sowas von eindeutig, und so schnell... Zwei starke blaue Linien sichtbar. Bin dann erstmal heulend und tanzend durch die Wohnung getrudelt #huepf - und je mehr ich jetzt google, desto ernüchterter werde ich. :-(

Kann das denn wirklich sein?? Dass es so schnell geklappt hat?? Oder ist es falsch positiv? Ist eher selten, oder??

Es wäre mein erstes Baby, ich bin wie gesagt schon 37, bin übergewichtig, habe Schilddrüsenunterfunktion mit Hashimoto, und die Frauenärztin sagte zu mir "und DAMIT wollen Sie schwanger werden?".

Jetzt weiß ich gar nicht, was ich machen soll... Meinem Mann schon Bescheid sagen? Oder lieber einen zweiten Test machen? Habe jetzt mal so einen von Clearblue mit Wochenanzeige gekauft. Theoretisch wäre ich jetzt schon in der 5. Woche.

Irgendwie kommen mir jetzt Zweifel. Weil alle einem einreden "zu alt", dann noch die Frauenärztin mit ihrer düsteren Prognose... Ich nehme schon seit Monaten sicherheitshalber Folsäure, und halt mein L-Thyrox 75. Das kann nix verfälschen, oder?

Möchte meinem Mann keine falschen Hoffnungen machen und außerdem ist ja das Risiko einer Fehlgeburt auch erhöht bei mir. :-(

Ach sorry, jetzt ist es so lang geworden... #augen Sorry für mein konfuses Posting, aber vielleicht habt ihr ja ein paar Gedanken dazu...

1

Hallo,
mache einfach mit ihm zusammen den Test. Sollte dein Test aber noch haltbar und korrekt gelagert worden sein, sehe ich keinen Grund zu zweifeln.
In den ersten 12 SSW gehen 30% ab, also stress dich nicht zu arg, glaub an euer Wunder.
Denk beim CB dran, dass du zwei Wochen abziehen musst, da der Test ab Zeugung rechnet und nicht ab letzter Periode. Und vorallem, du brauchst ein HausGyn der dich unterstützt und dem du vertraust.

Wir drücken die Daumen

4

Ja, der Test war noch nicht alt. Hatte mir schon mal einen daheim deponiert für den Fall der Fälle, es aber dann in der Aufregung glatt vergessen.

Danke für den Hinweis mit dem Clearblue-Test!

Die Frauenärztin überdenke ich vielleicht nochmal. Hab mich damals echt blöd gefühlt bei dem Spruch.

9

Hallo,
melde dich wenn der cb durch ist, wir drücken die Daumen! Und hast du vielleicht ein Bild vom ersten?

Gruß

weiteren Kommentar laden
2

Schätzelein, was soll ich dann mit meinen 41 Jahren sagen!?

Positiv ist positiv! Du bist schwanger! Herzlichen Glückwunsch!!!! 🎈

Mach dich wegen deiner FA nicht verrückt. Ich habe mein erstes Kind auch erst mit 36 bekommen. Alles tutti.

Genieß die Schwangerschaft!
Alles Gute für dich 🌸

3

😅 Ja dachte ich auch... positiv ist positiv... Dachte es gibt nur falsch negativ, aber nicht falsch positiv... aber dann las ich von Zysten, PCO, Medikamenteneinfluss... Man nehme mir die nächsten Wochen am besten das Internet weg. #augen

Erstmal hoffen, dass alles hält. 🙏

5

Es heißt ja: Don‘t google with a Kugel!
Das macht einen nur wahnsinnig.
Aber andererseits ist man ja durch das lange Warten auf Arzttermine immer in Versuchung.

Genau! Das hält bestimmt! 🍀

weiteren Kommentar laden
6

Hallöchen!

Ich bin 35 und habe letzte Woche auch positiv getestet - und ich hab genau dieselben Gedanken wie du 😂 plus wirre Ängste.
Wir haben es das erste Mal probiert und es hat geklappt - davon war ich auch geschockt und überwältigt 🙈

Ich hab nächsten Dienstag den Termin beim FA - ich glaube, wenn ich dann da was sehe, wird es vielleicht realer für mich. Bis dahin kann ich es kaum glauben.
Mein Partner wurde aber direkt eingeweiht - mit dem teile ich auch so so gut wie alles. Und wenn ich es verliere, dann auch das.

7

Das klingt doch toll, herzlichen Glückwunsch...nicht verrückt machen und Deiner Ärztin kannst Du es jetzt mal zeigen, dass man auch DAMIT schwanger werden, die ist wirklich so sensibel wie ein Stück Brot. Vielleicht wirklich mal über einen Wechsel nachdenken. Ich bin 41, habe am 15.5. positiv getestet, aber erst am 8.6. einen Termin beim Arzt bekommen. Diese Warterei nervt schon...aber hoffen wir mal das Beste...drücke Dir alle Daumen, dass Dein Krümel sich festkrallt und alles gut wird...

11

Huhu,

ich kann dich genau verstehen, denn ähnlich war es bei mir auch.
Allerdings hab ich mit meinem Mann alles geteilt. Erstens kann ich eh nichts verstecken und wir teilen alles - Gutes und Schlechtes.
Ich bin 39, das erste Mal schwanger, nehme auch seit einiger Zeit L-Thyrox 75mg, bin übergewichtig und bin mittlerweile in der 21. SSW und in meinem Bauch blubbert meine Krümeline mittlerweile fröhlich rum.
Ich war kurz bevor ich wusste ( zudem Zeitpunkt war ich wenige Tage schwanger und wusste es noch nicht) wegen meines Alters in der KiWu-Klinik. Der unsensible Arzt wollte mich zu einer Icsi drängen, da ich ja sowieso nicht mehr schwanger werden könnte in meinem Alter und nur noch wenig Zeit bliebe.
Ich hab mich dann als ich überfällig war nicht getraut einen Test zu machen. Ich hatte auch Angst davor, dass er nicht richtig funktioniert und bin zu meinem normalen FA. Das war 7 Tage nach NMT und er hat die Schwangerschaft dann gleich über den Ultraschall bestätigt.
Ich war hin und weg und überglücklich, dennoch bremse ich meine Emotionen noch immer täglich. Es bleiben immer noch Zweifel, obwohl ich schon recht weit bin und ich alle Vorsorge-Tests gemacht habe ( alle durchweg positiv ).
Ich kann dir nur empfehlen das alles mit deinem Partner zu teilen. Es wird alles viel einfacher. Und denk darüber nach vielleicht doch den FA zu wechseln. Da sollte schon ein gutes Gefühl und Vertrauen da sein.
Und mach dich nicht verrückt. Dein Test ist eindeutig positiv. Du hast ja auch selbst geschrieben, dass dein Zyklus immer 25-27 Tage ist.
Glaub an dich und dein kleine Krümelchen.
Alles Liebe,

Ally mit Krümeline im Bauch

12
Thumbnail Zoom

Ok, also eindeutiger geht eigentlich nicht... 😅 Auch der zweite Test war sowas von positiv... 😁 Mein Mann ist natürlich inzwischen eingeweiht, ich wollte ihm das auch nicht verschweigen - nur eben nicht mit großem Tamtam eine Schwangerschaft verkünden und ich hab mich am Ende womöglich geirrt... Hab ihn auch „gewarnt“, dass es ja noch sehr früh ist und wir es bitte erstmal nicht nach außen tragen. ☺️

Danke für eure lieben Nachrichten, ich meld mich morgen nochmal bei jedem einzelnen!!❤️❤️❤️ Bin jetzt erschöpft und muss schlafen. Gute Nacht an alle!!

13

Glückwunsch dass es so zackig geklappt hat. Manchmal hat man auch Glück. Vielleicht hat deine Gyn dich bez. Hashimoto und Schwangerschaft schon aufgeklärt aber zur Vorsicht, lass deine Werte regelmäßig kontrollieren. Viele Grüße

14

Erstmal herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit :)

Der Test ist mega positiv und der Clearblue hat es ja auch bestätigt.

Ich denke es hat geklappt, weil ihr einfach entspannt an die Sache herangegangen seid ;)

Und such dir nen neuen FA! Solche Aussagen sind einfach nur unnötig, sie sollte ihre Berufswahl überdenken!

Ich bin 40 und mit dem zweiten schwanger ;)

Drücke dir die Daumen, dass sich der Krümel schön einkuschelt :)

15

Herzlichen Glückwunsch! Mach den digitalen und überrasch deinen Mann! Und dann gemeinsam freuen!

FA haben nicht immer recht! Auch mit Übergewicht und allem drum und dran kann man gesunde Kinder bekommen und eine gute SS haben. Ich habe auch Übergewicht, meine Chance auf einen MA ist durch PCO erhöht, bin nun 38 fast 39 und was ist? Ich habe mit 34 die erste Tochter bekommen und jetzt im Mai mit 38 die zweite. Ja, auch zwei MA dazwischen, aber das kann vorkommen - auch wenns weh tut.

Also, freuen und guter Hoffnung sein!

LG