Schwangerschaft ab 35

Ihr Lieben ich bin jetzt bei meiner 2. SS fast 36 Jahre jung 😅 wie sieht es da eigentlich mit den Untersuchungen ( feindiagnostik etc) und Zuzahlungen, Igel Leistung aus ? Wird es genau so gehandhabt wie vor 35, zahlt man es auch selber oder nur wenn man ĂŒberwiesen wird wegen Verdacht oder sonstiges?

1

Hi, dafĂŒr gibts extra das ” Schwanger ab 35 ” Forum, am besten du stellst die frage da mal.

2

Hallo, also ich bin 36 und mit kind Nr. 3 noch schwanger. Bei mir war alles wie bei den beiden Schwangerschaften zuvor auch.

Die Feindiagnostik hatte ich bei allen 3 Schwangerschaften um die 20. Ssw, meine Gyn hat mich ohne Probleme dorthin ĂŒberwiesen.
Lg

3

Ich glaube das Alter spielt hier leider keine Rolle... zumindest nicht, was die ganzen Untersuchungen und die Bezahlungen angeht.

Ich bin 38 und muss alles genauso selbst zahlen wie mit 32 đŸ€·â€â™€ïž

4

Hallo,

Ich bin 37 und ich habe soweit normale Untersuchungen. Hatte eine Überweisung fĂŒr das Ersttrimesterscreening und nun auf fĂŒr die Feindiagnosrik. Als Diagnose steht Altersindikation. Dann ĂŒbernimmt es die Krankenkasse😊

Lg

5

Hallo
Da hab ich direkt ne kleine Frage. Bin noch 36 und mit dem 2. Kind schwanger. In 2 wochen steht der Harmony Test an. Bei mir steht auf der Überweisung auch Altersidentikation. Zahlt dann auch die Krankenkasse? LG Sabi

6

Den wollen wir auch wieder machen, den hatten wir damals auch fĂŒr 400€. Machen wir natĂŒrlich so oder so aber wĂŒrde mich mam interessieren.

weitere Kommentare laden
7

Das Alter allein löst keine Änderungen bei den Untersuchungen aus. Ich bin mit 36 das erste Mal schwanger und habe dieselbe Intervalle wie die jĂŒngeren Schwangeren und auch nur 3 US-Termine. Alles andere mĂŒsste ich privat zahlen.
Wenn es kontrollbedĂŒrftige Befunde oder andere Risikofaktoren gibt, dann können die Untersuchungen sich Ă€ndern/erweitern. Das hĂ€ngt aber nicht vom Alter ab.

Alles Gute
Nessa mit Babygirl inside 32+5

8

Hallo zusammen, mit dem ersten Kind war ich mit 36 schwanger und jetzt mit dem zweiten mit 39. Beide Male keine Einstufungen als Risiko und damit auch keine zusĂ€tzlichen Untersuchungen - auch keine Kostenerstattung der DAK fĂŒr den prĂ€na (erste SS) oder harmony trotz Indikation und viel hin und her Geschreibe (bei der 2. SS)!

Alles Gute euch allen

11

Mein FA war auf einem Kongress in D und hat mir erzĂ€hlt, dass der Harmony oder Praena-Test bald in D gezahlt werden soll, so wie das ersttrimesterscreening. ich weiß aber nicht, ob das stimmt.

9

Ich habe die feindiagnostik, den fetalistest und die feindiagnostik machen lassen. Bei mir hat alles die kk getragen. Muss aber sagen, dass die aok plus da scheinbar eine Ausnahme ist. Der kleine kommt nÀchste Woche, kurz vor meinen 36. Geburtstag

10

Ich meinte ersttrimesterscreening, fetalistest und feindiagnostik 😉

12

Hallo, ich bin 41 und aufgrund von 2 Fehlgeburten, 2 Kaiserschnitten und meines Alters Risikoschwanger und zahle trotzdem alles selber...also Nackenfaltenmessung, Praenatest etc zahle ich...sollte danach z.B. eine Fruchtwasseruntersuchung nötig sein wĂŒrde das dann tatsĂ€chlich mal meine Krankenkasse ĂŒbernehmen...

15

Bei mir gab es 2015 nichts extra. Wurde mit 37 auch nicht als Risikoschwanger eingestuft. Meine FrauenÀrztin sah keine Veranlassung bei einer problemlosen Schwangerschaft