Macht Ihr Euch auch so viele Gedanken ?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 36 Jahre alt und

nachdem ich in den Jahren 2012-2014 insgesamt 4 künstliche Befruchtungen mit meinem EX Mann hab machen lassen , eine davon erfolgreich war aber in einer FG in der 6. SSW endete mache ich mir nun über alles Gedanken.
Ich bin in der 9. SSW . Mit meinem Mann ( erst am 20.6. geheiratet) hat es nun nach knapp 2 Jahren einfach so geklappt.

Einen Herzschlag konnte man bereits bei 6+2 erkennen. Mir ist 24/7 übel und ich bin ständig am brechen . Mehr positive Anzeichen kann man nicht haben .

Aber mich plagt nach der FG wirklich richtig die Angst vor einer erneuten. Mein nächster US Termin ist erst am 30.7. Ich weiss gar nicht wie ich es bis dahin aushalten soll. Ich habe Angst dass in der Zeit irgendwas passiert. Man merkt es ja nicht . ich habe Angst dass das Erbrechen sich negativ auswirkt .

Ich habe morgen nochmal einen Termin da ich eine erneute Krankschreibung brauche . durch das Brechen funktioniert das mit dem Arbeiten gerade nicht.

Meint Ihr ich kann der Ärztin das so sagen und vielleicht schaut sie nochmal nach ? In knapp 4 Wochen sind die 12 Wochen endlich rum . klar kann immer noch was passieren aber ich denke trotzdem dass ich dann ruhiger werden kann .

Kennt Ihr das auch ?

LG
Susi

1

Hallöchen
Ich kann deine Sorgen verstehen, ich hatte zwar keine FG, aber bis zur 12. Woche war die Angst allgegenwärtig.
Übelkeit ist doch ein gutes Zeichen. Soweit ich weiß hat das keine schlimmen Auswirkungen auf das Kind, es sei denn Du nimmst zu stark ab oder so.
Frag sie einfach mal, wenn Du eine empathische FÄ hast, wird sie Deine Ängste ernst nehmen u schauen ob alles okay ist.
Viel Erfolg u weiterhin alles Gute

2
Thumbnail Zoom

Alles gut
Sie war so toll und hat geschaut 😍😍😍😍

3

Och super, das freut mich sehr 😍

4

Hab fast den selben Weg wie du hinter mir 🙈 Bin vor Angst fast gestorben die ersten 12 Wochen. Hatte 2018 in der 11. Woche einen MA.
Dieses Mal war mir jeden Tag so übel und elendig. Bin jetzt 16.SSW und hab teilweise immer noch Sorgen. Nicht mehr ganz so schlimm. Ich denke es bleibt, bis der Kleine da ist 🙉

5

Hallo,
Ich kann es auch verstehen. Hatte die letzten 4 Jahre 4 frühe Abgänge 5./6. Woche. Jetzt bin ich schon in Woche 11 und darf momentan noch alle 2 Wochen zum Doc kommen, bei mir ist es nur so das ich eigentlich außer ein bisschen Brusttiehen und Müdigleit nix habe!
Morgen hab ich wieder Termin und hoffe es passt alles, und ich kann es dann schon langsam genießen. Bei meiner ersten Ss vor fast 8 Jahren hatte ich nie solche Gedanken das was passieren könnte... Die Psyche spielt hal leider doch eine Rolle.
Ich wünsche euch alles gute 🍀
Lg Janina

6

Hallöchen ❤️
Ach ja! Ich kann dich verstehen! Ich hatte zwar noch keine FG, aber es ist trotzdem allgegenwärtig! Man liest soviel, auch hier wieder 11. SSW .... sowas macht mich dann wieder nervös.

Aber andersrum habe ich zuvor auch soviel hier gelesen wie schwer es für 40 jährige ist schwanger zu werden und tachak, hat es bei uns im 2. ÜZ geklappt.

Ich bin bis Samstag noch in der 9. SSW...ab Sonntag dann schon in der 10. SSW .... und meine Angst rüttelt eigentlich „nur“ durchs lesen hier im Forum. Eh blöd irgendwie! Im Prinzip fühle ich eh, dass alles gut ist. Und Symptome habe ich mehr als genug 😱

Ich wünsche dir jedenfalls alles erdenklich Liebe 💓 und alles Gute für euch!
LG Sabine

7

Hallo meine Liebe.

Vielen Dank für deine liebe Antwort.
Ja man macht sich zu sehr bekloppt und sollte ein.bisschen auf sich selbst, seinen Körper und auf den Krümel vertrauen. Ich bin heute in die 10.SSW gekommen und die Symptome stehen absolut auf schwanger🤮🤮🤢🤢🤢🤢🤢🤢🤢 hoffe das diese bald nachlassen .

Liebe Grüsse und alles alles Liebe für dich

Susi