Rectus diastase

So, bin ich hier im Forum richtig?

Mein Sohnemann ist schon 7 Monate alt, aber ich hab noch immer einen Riesenspalt in der Bauchmuskulatur.

Meine Frauenärztin hilft mir da nicht weiter, zu was für einen Arzt geht man denn da?

Danke!

1

Liebe Taria!

Der betreuende Arzt ist egal. Du kannst zum Frauenarzt, Hausarzt oder Orthopäden gehen.

Derzeit gilt in Deutschland eine Rektusdiastase über zwei Zentimeter als krankhafter Befund.
Hier wird jedoch fast ausschließlich konservativ behandelt.

Die konservative Therapie ist das Mittel der Wahl und umfasst ein Training der Bauchmuskulatur zur Verringerung der Diastase und das Tragen eines Korsetts.

Eine chirurgische Therapie wird nur bei Komplikationen oder untragbarer ästhetischer Befindlichkeitsstörung in Erwägung gezogen.

Eine operative Therapie der Rektusdiastase wird nur in Ausnahmefällen erfolgen. Dabei wird eine straffende Naht der Rektusscheide, eventuell mit Dopplung der Muskulatur zur Verstärkung und weiteren Straffung gesetzt. Ein Wiederauftreten der Rektusdiastase nach erfolgreicher OP ist jedoch häufig.

Training der Bauchmuskulatur sollte zu Beginn von einem Physiotherapeuten angeleitet werden und dann selbständig z.B. im Fitnessstudio ausgebaut werden.
Suche Dir also ein Fitnessstudio mit Kinderbetreuung und ausgebildteten Trainern. Hände weg von Discountern!

Gruß Silke
exam.Krankenschwester

2

Danke!