Partusisten und Oxyticin

Wer hat so seine Erfahrungen gemacht?

1

Hallo,


meinst du Partusisten unter der Geburt oder schon länger davor?

Also ich kann nur von mir erzählen, ich bekam diesen Wehenhemmer 5 mal während der Geburt gespritzt (hab den Bericht). Das war immer als meine Maus schlecht mit dem Herzen reagiert hat und einmal wo mein Blutdruck auf 40/80 gefallen ist. Ich muss noch dazu sagen, ich hatte eine Wehentropfeinleitung aufgrund von einem pathologischem CTG. Das war bei ET+4.

Das verabreichen (Partusisten) war etwas unangenehm. Man bekommt sehr schnelles Herzrasen und grät leicht in Panik. Aber meine Hebamme hat mir jedesmal davor gut bescheid gesagt.



Oxyticin...ist ja das wehenauslösende Hormon. Was möchtest du da genau wissen?

Ich hatte einen Wehenbelastungstest und eben den Tag später einen Wehentropf da ich und Baby noch nicht geburtsbereit waren...hatte keine Wehen.


LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 31.SSW

2

Hi!

Ich hab Oxytocin per Nasenspray unter der Geburt bekommen, weil die Presswehen zu kurz waren. Hat super geholfen. Hab immer mal wieder eine Dosis genommen und die Wehen wurden kurzzeitig stärker/länger.

LG

Vreni