Schambeinfuge und After schmerzen - wie lange noch? (6 Wo nach Geburt)

    • (1) 05.01.11 - 17:36

      Hallo,

      ich habe meinen Sohn vor 6 Wo spontan entbunden. Seit dem ich zH bin habe ich hinterm Schambein Schmerzen die sich wie Muskelkater anfühlen. Besonders "schlimm" ist es wenn ich lange spazieren war oder wenn ich nachts lange auf einer Seite gelegen habe. Da ich meinen Sohn stille und wir beide ständig nachts dabei einschlafen, liege ich desöfteren leider mehr krampfig im Bett als entspannt.

      Ende Januar beginnt der Rückbildungskurs. Weiß dass der Kurs für die Symphyse usw förderlich ist. Frage mich nur, wie lange dieser Schmerz, der eigentlich dann auch wieder kein richtiger Schmerz ist, noch anhält. Ich mein, werd ich das jetzt für den Rest meines Lebens mit mir rumschleppen? Beim Laufen tuts kaum weh, es ist zu merken, aber kein Schmerz in dem Sinne.

      Dann habe ich seit der Geburt so meine Probleme mit dem Stuhlgang, heißt es tut etwas weh am After. Bin nicht gerissen oder so. Sind das Hämorriden? Äußerlich sichtbar ist nichts, auch beim Sitzen ist es nicht zu merken. Aber es ist lästig und teils schmerzhaft beim Klogang.

      Hoffe auf ein paar Antworten eurerseits.

      Schönen Abend noch und Danke im Voraus!!!

      nineeleven

      • Hallo!

        Meine Hebamme hat mir empfohlen täglich eine Übung zu machen die bei diesen und anderen Wochenbett Beschwerden hilft.
        Auf den Rücken legen und die Beine anwinkeln (also Füße aufstellen) und mit dem Becken eine liegende 8 beschreiben.
        Das soll irgendwie für und gegen alles helfen.

        Ich find die Übung richtig gut, mein Beckenboden ist kräftiger und ich habe diese Muskelkaterschmerzen, die du beschrieben hast, nicht mehr. Ausserdem habe ich nur durch diese Übung Bauchmuskeln bekommen.

        LG

Top Diskussionen anzeigen