Frage an die schon Mamis - Himbeerblättertee und Akupunktur

Hallo,

da ich in der gesamten SS schon ein Wahnsinnsgeld für alles Mögliche ausgegeben habe, was ich im Nachhinein nicht brauchte/nichts nützte und sich jetzt in der Wohnung stapelt:

Nutzt Himbeerblättertee wirklich was (bin jetzt in der 38. Woche)? Wer hat gute Erfahrungen gemacht?

Zur Akupunktur müsste ich leider jedesmal sehr lange fahren (bei dem Wetter einfach nur unangenehmer Stress). Aber alle, die ich persönlich kenne, haben mir gesagt, dass sie gar nicht das Gefühl hatten, es hätte irgendwas genutzt (wurden alles Kaiserschnitte, auch nach Einleitung). Sondern wäre einfach nur schmerzhaft gewesen. Wem hat sie wirklich geholfen?

Lieben Dank für eure Antworten

mihka

1

Hallo mihka,

also Akupunktur hatte ich keine. Aber den Tee hab ich getrunken. Der ist nicht teuer und schmeckt auch ganz angenehm, daher kann man die Investition ruhig tätigen.

Ist jetzt nur schwer zu sagen was der genau gebracht hat, weil ich ja nur die eine Geburt hatte und die ging trotz Riesenkind von 4380g und 56cm in 6 Stunden recht reibungslos über die Bühne. Schaden tuts auf jeden Fall nicht mit dem Tee.

Wenn man täglich eine Tasse trinkt hat man zumindest auch immer was für den Flüssigkeitshaushalt getan. Das ist ja auch gut für den Kreislauf und die Fitness, wenn man schon dauernd zur Toilette rennt!

Wenn die Akupunktur so eine Riesenaufwand ist, dann lass es einfach. Nötige lieber Deinen Mann zur Rückenmassage oder so... da hast Du dann mehr davon ;)

Eine schöne Restschwangerschaft noch und eine gute Gebur.t

2

Danke! :-)

3

Hallo

Also ich hatte Akupunktur, Himbeerblättertee und Heublumendampfbäder. Geburt waren Fruchtblase geplatzt und ab da ca. 4Std von denen ich vllt. 3 Std. Wehen hatte. Das ganze ohne Schmerzmittel und Dammriss. Ich hatte nur 2 kleine Schürfwunden, die an kleinen Stellen mit nen paar Stichen genäht wurden. Achso ich hatte eine Wassergeburt.

Nach der Akupunktur hatte ich vermehrt Übungswehen. Bei den Untersuchungen war auch alles ab der 32. SSW butterweich. Angenehm fand ich immer das Heublumendampfbad, vom Tee haben sich meine Zähne leicht verfärbt.

Wie es ohne das alles gelaufen wäre weiß ich natürlich nicht. Dammmassage hab ich nicht gemacht - das war nix für mich. Das kann man laut Hebi auch mit Olivenöl machen und nicht nur mit diesem teuren Zeug.

Gruß und ich wünsch dir eine schöne Geburt

4

Danke!

5

Hallo,
ich hatte 5 mal akkupunktur, kostenlos.

Und ich habe ca. 6 Wochen Himbeerblättertee getrunken.
Habe auch Dammmassage gemacht,

Ergebnis: 35h Wehen und Dammschnitt (Aber wahrscheinlich weil mein Kind zu groß für mein Becken war.... )

lg

7

Bei mir wars ein Dammriss, ansonsten genau das gleiche...

6

Ich (und alle die ich kenne, die damit Erfahrung haben) sind von der Akupunktur überzeugt!

8

Halli Hallo!

Also mir persönlich war die Akkupunktur zu teuer.Einfach,weil man ja vorher nicht weiß ob sie wirklich was bringt.

Den Himbitee habe ich ab der 36.Ssw regelmäßig getrunken(2/3 Tassen täglich). Ich bin eigentlich fast überzeugt,dass meine Entbindung deshalb so fix,komplikationslos und ohne nennenswerte Schmerzen von Statten ging.#pro

"Wissenschaftlich" erwiesen ist das natürlich nicht aber der Glaube zählt.#schein

Lg

Diana

Ps: Dampfbad mit Heublumen sowie unangenehme Dammmassage bescherten mir einen Dammschnitt. Laut Hebi ist mein Bindegewebe viel zu fest. Es dehnte sich nix.#gruebel

9

hallo,

ich persönlich schwöre auf akupunktur:-D es hilft meiner meinung nach bei allem. nicht nur bei der geburt.

den tee habe ich lediglich bei meiner 3. schwangerschaft getrunken, 2 tage lang, dann kam meine tochter plötzlich 2 wochen früher auf die welt;-) keine ahnung, ob es am tee lag#gruebel der mumu ging übrigens ratzfatz auf und es wäre eine sache von 2-3 stunden gewesen, hätte sie direkt den ausgang gefunden#rofl leider lag sie erstmal ein paar stunden falsch herum, dieses kleine verwirrte etwas#verliebt

*lg*

10

Hi,

bei meinem Sohn habe ich Himbeerblättertee getrunken und Akkupunktur machen lassen durch meine Hebi. 0 Uhr fangen meine Wehen an und um 21:26 Uhr war mein Sohn geboren - spontan und auf normalem Wege -.

bei meiner Tochter hatte ich Himbeerblättertee getrunken, ab und an ein Heublumendampfbad genossen und Akkupunktur gehabt (aber nur 2 Mal). Ich bekam Wehen wieder gegen 0 Uhr und da war sie um 5:23 Uhr. In der 37. SSW war mein Mumu bereits 2 cm offen und alles schön weich.

Ob es irgendwelche Zusammenhänge gibt? Keine Ahnung. Allerdings hat es auch nicht geschadet. Himbeerblättertee und Heublumendampfbad war nicht wirklich teuer und die Akkupunktur musste ich auch nicht zahlen.

Raus kommen sie doch alle. ;-)

Lg Wunki

11

Huhu,
Ich hatte ALLES gemacht...Himbitee, 6x Akupunktur, Dammmassage, Heublumensitzbäder.....
Ergebnis an ET+13 kam mein Sohn nach 35h Wehen per Kaiserschnitt auf die Welt :-( der Muttermund ging nicht wirklich auf..... Ich würde das nächste Mal nichts mehr davon machen!

12

Ich habe Tee getrunken und mich akupunktieren lassen. Ich bin schon der Meinung dass das was gebracht hat aber ganz ehrlich, ist das nicht schon etwas spät für dich?!

LG
Katharina

17

Ja,

ist auf jeden Fall sehr spät. Lag aber daran, dass wir vor 3 Wochen die komplette Geburtsplanung umschmeißen mussten, inkl. Klinikwechsel, um noch vor Weihnachten ein KH zu finden, das auch BEL spontan entbindet. (Kind hatte sich von SL in BEL gedreht.)

Und mit der frischen BEL wollte ich auf keinen Fall irgendwas wehenförderndes/senkungsförderndes machen, was den Po irgendwie weiter im Becken festsetzen könnte. Habe ständig Gymnastik gemacht, die das Gegenteil bewirken soll. Unser Krümel hat sich nach 10 Tagen auch wieder gedreht!

Gestern erst hat mir meine Hebamme dann zu Himbeerblättertee geraten.

LG

mihka

18

Okay, das erklärt natürlich einiges. ;-)

Der Tee kostet ja kein Vermögen und auch wenn er nichts bringt, schaden tut er nicht. Den würde ich auf jeden Fall noch trinken. Die akupunktur würde ich dann vielleicht lassen.

Es ist halt immer von Frau zu Frau verschieden ob und wie die "Mittelchen" wirken. Und ganz ehrlich, jeder der sagt es hat nichts gebracht kann ja nicht versichern das es ohne nicht noch schlimmer gekommen wäre. Verstehst du?

LG und alles Gute
Katharina