Erschöpfung

Hey, ich habe da mal eine Frage an euch. Mein Baby ist heute 15 Tage alt. Ich hatte einen KS und durfte nach 4 Tagen nach Hause. Die ersten Tage im KH und auch zu Hause, war ich richtig aufgedreht. Nachts konnte ich zwar gut schlafen ( außer zur Raubtierfütterung ;-) ) aber tagsüber bin ich nur rumgewirbelt, so lange es meine KS Narbe zugelassen hat. Seit gestern merke ich wie erschöpft ich bin. Mir fällt alles ein bissi schwerer. Es ist auf keinen Fall Schlafmangel, also nicht körperlich, sondern eher psychisch. Ist das normal? Ich fand es schon anstrengend permanent glücklich zu sein, also nicht gestellt, sondern es war wirklich so. Aber vielleicht ist es auch der Alltag, der mich jetzt einholt? #kratz Danke für eure Antworten.

1

Also ich finde es jetzt unnormal, daß Du 15 Tage nach einem Kaiserschnitt "rumwirbelst", nicht daß Du erschöpft bist?

Ein Kind zu bekommen, ist eine der größten Umstellungen im Leben, klar ist das auch anstrengend.

2

Hi, davor hat mich meine Mutter gewarnt. ;-)
Die ersten Tage ist man vor Glück kaum zu bändigen, bis man zum ersten mal Erschöpfung und den Alltag spürt.
Und so war es auch. Am ersten Tag mit baby zu Hause hat sie auch ganz heftige Bauchschmerzen gekriegt und hat ganz viel geweint und das geheule brach auch bei mir aus. Schaff ich das? Krieg ich das hin?
Die Zeit ist aber ruck zuck verflogen nachdem ich mich aufs baby eingestellt hatte und mir viel Ruhe und Entspannung gegönnt habe :-)