Hypnobirthing sieben Wochen vor der Geburt - zu spät?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe nur noch rund sieben Wochen bis zur Entbindung und habe jetzt das HypnoBirthing Buch angefangen zu lesen gestern. Ich bin total begeistert und finde es super toll.

Daher meine Frage an die erfahrenen, die ich hier hoffentlich finden werde: Macht es Sinn, sich da jetzt noch eingehender mit zu beschäftigen, so "kurz" vor der Geburt, oder hätte man da schon viel viel früher mit anfangen müssen?

Vielen lieben Dank für Eure Erfahrungen! :)

LG
reeza

1

Ich glaube, dass 7 Wochen konsequentes tägliches "üben" einen schon ganz schön weit bringen werden. Ich bin zwar erst in der 22 SSW und habe das Buch seit 2 WO , aber ich finde, man merkt schon am Anfang schnell, dass man gut damit zurecht kommt.

Mach´s einfach, schaden kanns ja nichts, und in jedem Fall hast du die Chance, dich während der Geburt hineinfinden zu können.

2

Hallo du,

also schaden wird es ja auf keinen Fall, oder? Worst case wäre ja, dass es nix bringt, aber das kann man ja immer erst danach sagen ... auch wenn man 20 Wochen vorher anfängt, gibt es ja keine Garantie?! Ich denke es ist nie zu spät, ich finde es auch eine gute Vorbereitung, also so für's tägliche Entspannen und als "Einstimmung". Ob und wie viel es dann wirklich bringt, kann ich noch nicht sagen ;-)

LG

3

Ich hatte das Buch schon sehr früh, aber habe mit den Übungen erst ab der 30.ssw angefangen, weil ich da auch den Kurs gemacht habe. Übe taglich! Ich glaube ganz fest dass es genug bringt. Alleine die innere Einstellung zur Geburt ändert sich und das nacht soviel aus! Es gibt hier noch den Club "natürliche Geburt sanft und schmerzreduziert" da findest du in den alten Diskussionen such sehr viel hilfreiches. ..
Glg vato

4

super, danke auch für den club-tipp!

5

Hallo.

wie finde ich denn den club?
ich praktiziere auch seit einiger zeit hypnobirthing.
kenne mich noch nicht gut aus.

liebe grüße urmel