Organisation ambulante Geburt

Hallo in die Runde,

ich hätte da mal ein paar Fragen an alle, die ambulant entbunden haben. Ich wünsch es mir für mein 3. Kind so sehr (bin krankenhausgeschädigt), wüsste aber gern, wie das alles genau abläuft:

A) Gibt es unter euch auch welche ohne eigenes Auto und wie seid ihr ins Kkh und wieder nach Hause gekommen?

B) Muss ich meinem Kinderarzt im Vorfeld Bescheid geben, für die U2 etc. ? Unsere Kinderärztin ist immer wahnsinnig voll und nimmt derzeit auch keine "neuen" Patienten auf (mit Ausnahme von Geschwistern natürlich). Jetzt schon einen Termin geben lassen, geht ja nich, weil ich ja nicht weiß, wann es losgeht.

C) Wie viele Stunden nach der Geburt DARF man bleiben bzw. wann seid ihr so ca. nach Hause und kann ich kurzfristig umentscheiden, wenn es mir doch nicht so rosig geht?

Ich weiß, die Fragen kann ich auch u. A. im Kreißsaal stellen. Bin aber erst am Dienstag zur Anmeldung und wenn die wieder so einen Stress dort haben, komme ich wohl nicht dazu.

Deshalb danke ich schon mal im Voraus,
mokkamilcheisbar + ladybug ET -17 bzw. 37+4 ssw

1

Hallo,

habe gerade erst mein 2. Kind ambulant entbunden und das war eine sehr gute entscheidung! Bin sehr froh, dass ich es so gemacht habe.

A) wir sind mit dem eigenen Auto gefahren

B) habe meiner KiÄ Bescheid gesagt, sie hat gleich angeboten, dass sie zu uns heim kommt. Habe dann 1 Tag nach der Geburt angerufen und es ging alles problemlos mit Termin usw. sie kam dann zu uns heim, was ich sehr angenehm fand!

C) Wir sind gut 3,5 Std. nach der Geburt gegangen. Im GH (wo ich entbunden habe), sagen sie, man soll mind. 2 Std. bleiben, aber so nach max. 4 Std. gehen (da wird man müde), fand das einen guten Zeitpunkt mit den 3,5 Std da wollte ich auch gerne heim. Meine Freundin meinte bei ihr im KH waren es 4 Std. die man mind. bleiben sollte, sie hat es sich dann doch anders überlegt und ist die Nacht geblieben, da es schon spät war, ging problemlos.

Alles Gute

2

Danke, dann werd ich am Montag wohl doch mal bei der Kinderärztin anrufen.

Hoffentlich bin ich nach 3,5 Stunden auch wieder richtig gut zu Fuß :-)

3

ich werde, wenn alles glatt läuft, in den nächsten tagen ambulant entbinde.

auto haben wir, aber mit wehen kann ich nicht fahren und mein mann hat grad seit einiger zeit den arm in gips. meine schwester wird uns fahren.
unsere kiä kommt nicht nach hause und hat auch leider grad urlaub. tipp von meiner hebi: bei der vertretung nicht vorher anrufen. die müssen einen ja nehmen, wg dem engen zeitfenster der u2. aber wenn euer kia ja da ist...

und denk ans hörscreening. dafür müsstest du zurück ins kh oder zu nem hno. erkundige dich aber vorher, ob er die säuglingsausstattung da hat. bei meiner schwester hatten die nur diese kleinkinderstöpsel. waren viel zu gross.

alles gute

frnweh et-6

weitere Kommentare laden
5

Wir sind mit dem eigenen Auto gefahren. Hätte aber auch mit meiner Beleghebamme fahren können.

Ich habe im Vorfeld rumtelefoniert bei den Kinderärzten. Habe leider wg. der Entfernung keinen gefunden, der zu uns nach Hause gekommen ist.
Am 9. Lebenstag sind wir dann zu einem hingefahren. Vorher telefonisch einen Termin zur U2 gemacht. Da mussten wir auch nicht ins Wartezimmer, sondern durfen mit der Kleinen direkt durchgehen und der Untersuchungsraum wurde für uns extra EXTREM geheizt! Fand ich ja ganz nett. Aber mir meinen Hormon-Hitze-Wallungen war das echt anstrengend #schwitz
Ich denke, zur U2 wirst du kurzfristig einen Termin bekommen. Das kann man eben nicht planen.

Wir sind ca. 5,5/ 6 Stunden nach der Geburt nach Hause gefahren. Hätten nach 4 Stunden gedurft, aber die haben da so ewig für den Papierkram gebraucht...

Wenn du dich nicht wohl fühlst, wirst du auf jeden Fall bleiben dürfen! Die Option besteht immer.

6

Das nennt man dann "zuviel des Guten", also das mit der Extraheizeinlage, aber irgendwie auch voll lieb :-)

Mir bleibt anscheinend eh nix anderes übrig als rumzutelefonieren, wenn meine Kinderärztin sich querstellt.

Ich bin so gespannt, ob alles klappt, ob ich an alles denke, ob ich überhaupt ambulant entbinden kann etc. Furchtbar - und das beim dritten #klatsch

gruß und danke
mokkamilcheisbar

7

Ja, das kann man wohl sagen! Mein Mann stand anschließend im Unterhemd da#rofl
Aber war ja lieb gemeint. Weil die Untersuchung ja ganz nackelig stattfand.

Kann mir nicht vorstellen, dass dich ein Arzt abweisen wird. Dürfen die das überhaupt?
Notfalls kannst du aber zur U2 ins Kh fahren. Nur vorher nachfragen, wann der KA da ist. Und dann nicht den 3. Lebenstag nehmen, lieber den 8.-10. Tag.

Jedenfalls haben wir das so gemacht mit dem 8. Tag.

Ach klar, warum sollte das nicht klappen? Wenn alles gut läuft...!
Ich bin sogar nach ner PDA nach Hause gegangen.
Musst eben nur ne Nachsorgehebamme haben. Danach werden die im KH fragen. Das ist die Bedingung. Wobei.... anbinden darf dich keiner;-)

Bei mir wars ganz witzig. Ich habe abends meine Hebi angerufen und die ist am Telefon eingeschlafen #rofl Sie war abends um 22/23 Uhr bei mir, die Kleine kam um 10:36 Uhr. 16 Uhr sind wir los und meine Hebi war erst um 21 Uhr zu Hause. Hat also auch durchgemacht.

Am nächsten Tag konnte sie sich nicht mehr erinnern, dass wir "telefoniert" haben#rofl

weiteren Kommentar laden
8

Ich habe mein 2. Kind ambulant bekommen, fast noch zu Hause. Wir sind dann "notgedrungen" mit dem RTW ins KH, weil ich etwas unerwartet früh den Blasensprung hatte und dann prompt Presswehen einsetzten. Habe mich hingelegt, anders ging nicht in der Überrumpelung. Wehen ab 21°° um 0:48 BS und Geburt dann nach 15min im Kreißsall um 1:33.

Ich bin dann gegen 5°° duschen gegangen im Kreißsaal und um kurz nach 6°° ging es Richtung Heimat. In der Zwischenzeit hatte mein Mann das Auto geholt, der Sitz war nicht mitgenommen worden im RTW, haben wir vergessen. Wir hätten den mitnehmen können und dann mit dem Taxi nach Hause aber vergessen war vergessen. Meine Eltern waren zeitgleich mit dem RTW gekommen um unsere große zu hüten und haben uns dann in Empfang genommen. Geplant für zu Hause hatten wir nichts, lediglich, dass mein Mann "auf Anruf" hätte nach Hause kommen können wegen Geburt und 3 Wochen Urlaub hatte. Da es am Samstag Abend losging, musst ich ihn nicht von der Arbeit herzitieren, die Große verschließ meine Wehen zu Hause, wurde aber mit Abfahrt des RTW wach und hat meine Eltern dann bis halb 5 wachgehalten, bis meine Mutter sich mit ihr in unser Bett gelegt hat. Irgendwie hatte sie etwas Hemmungen, es ist ja unser Ehebett...meine Güte, es ist meine Mami und in der Situation... ;-)

Ambulant darf man bei uns 4-6h nach der Geburt gehen, jenachdem wie es einem geht.

Zum Kinderarzt bin ich dann am 8. Lebenstag, er kommt leider nicht nach Hause aber ich war ja fit. Sonntags ist er geboren und Montags hab ich dann angerufen wegen U2, vorher wussten die nur, dass ich schwanger bin und ambulant entbinden will, mehr war nicht nötig an Vorinfo für die. U2 wird immer zwischengeschoben und das obwohl er keine neuen Patienten mehr nimmt, sprich es immer voll ist in der Praxis.

So, nun kennst du unsere Geschichte ;-)

11

Cool, hoffentlich handhabt meine Ärztin das auch so.

Ich habe vom Kkh eine Nummer von einem Krankentransport bekommen, der immer und im gesamten Stadtgebiet kommt und mich in mein Kkh fährt. So kann ich schon mal ins Kkh, während mein Mann die Kinderunterbringung organisiert bzw. von Arbeit nach Hause fährt. Das ist zumindest der Plan ;-) Einer von uns muss halt die Babyschale mitnehmen, zurück wollen wir dann mit dem Taxi.

Mal sehen...

12

1) Wir hatten zu dem Zeitpunkt kein Auto und sind mit dem Taxi hin und später wieder heim gefahren.
2) Unser Kia wusste wann der errechnete ET ist und hat also um den Zeitpunkt herum mit unserem Anruf gerechnet. Die U2 findet vom 3.-7.LT statt also hat man etwas Luft. An die Fersenbluentnahme wegen Stoffwechselerkrankungen sollte man denken, das wird bis zu 72 Std nach Geburt gemacht, machen Teilweise aber auch Hebammen.
3) ich glaub so zwischen 4-6 Stunden sind da üblich. Man wird dich aber auch nicht raus werfen. Wenn du meinetwegen morgens entbindest und erst abends gehst ist das auch OK. Dauert ja auch manchmal länger weil man auf den Arzt warten muss. Man kann auch die Option offen lassen da zu bleiben.

Bei mir war es so: um 6:15 Ankunft im Kreißsaal, 7:20 Geburt, um 9:00 gabs ein Frühstück und um 11:30 Entlassung nach Hause.

13

a) Taxi, Nachbarn, Eltern, Freunde oder zu Fuß je nach Entfernung

b) ich informiere den KiA dass ich ihn zum Hausbesuch bräuchte für die U2 und über den ungefähren Entbindungstermin. Wenn ich den schon überschreite, dann informiere ich ihn wohl auch nochmal. Ansonsten hat er ja 10 Tage Zeit dafür nen Termin einzuschieben.

c) ich bleibe zuhause, aber meines Wissen geht man so nach 4-8h nach Hause. Da bleiben darfst du jederzeit. Die schmeißen dich sicher nicht raus.

14

Im Grunde gibt es gar nicht so viel zu organisieren.

Die U2 hat inklusive Fristverlängerung bis zum 10. Lebenstag Zeit. ich hatte unserem KiA vorab bescheid gegeben und dann direkt am Tag nach der Geburt angerufen und nen Termin bekommen für den, glaube ich, 8. Lebenstag (wegen Wochenende) und zeitlich so dass sie Praxis leer war und wir nicht mit dem Krümelchen ins Wartezimmer mußten.
Hörscreening und Hüft US gab es erst zur U3. Gerade in den ersten Tagen haben die kleinen ja gern noch Käseschmiere und Fruchtwasser in den Ohren und die Werte die da rauskommen sind nicht wirklich zuverlässig. Läßt sich nur schön abrechnen deswegen macht es die Klinik gern direkt mit.

Wichtig ist noch der Fersenbluttest. Den darf aber auch die Nachsorgehebamme machen (vorher klären ob sie es macht). Da braucht man dann nen Wisch vom KiA dass die Hebamme dazu beauftragt wird (vor dem neuen Gendiagnostik gesetzt durften sie es einfach so, jetzt nurnoch mit Genehmigung vom KiA). Kann man sich aber auch schon vor der Geburt abholen, braucht nichtmal der Name des Kindes oder Geburtsdatum draufstehen.

Falls du Rh negativ sein solltest hol dir vorab ein Rezept für die Anti D spritze vom FA, dann kann die Hebamme das auch zu Hause spritzen.

Und sonst würd ich nur noch etwas vorkochen und ein paar extra Vorräte einkaufen, damit man sich den Stress mit Einkaufen nicht auch noch antun muss und wirklich Wochenbett hält. Besuch haben wir nur nach Voranmeldung reingelassen und jeden darum gebten statt Blumen und Co lieber was zu essen mitzubringen. So mußten wir erst nach 2 Wochen das erste Mal wieder einkaufen gehen und sind trotzdem rundum gut versorgt worden.

19

Das mit dem Essen ist eine gute Idee. (Jedenfalls bei den Personen, von denen man weiß, dass sie kochen können. ;-)) Blumen habe ich ja auch im Garten und nach einer Geburt hat man ja eh nur Augen für das kleine Wesen. Ach, ich freu mich schon so und hoffe, dass alles klappt #verliebt

LG,
mokkamilcheisbar + ladybug ET-15

15

Hallo,
ich hab grad das zweite Kind ambulant entbunden und kann es nur empfehlen! Eine gute Nachsorgehebamme finde ich dafür wichtig und am besten Unterstützung zuhause für die ersten Tage nach der Geburt.
Zu deinen Fragen:
a) wir haben auch kein Auto - im Prinzip ist es ganz einfach, entweder ihr nehmt ein Taxi oder ihr findet jemanden der euch fährt. Bei meiner großen Tochter sind wir hin mit dem Bus gefahren (war aber auch ne Einleitung, d.h. ich hatte noch keine Wehen :-p) und zurück mit meinem Bruder. Beim Kleinen hat uns meine Hebamme und Freundin hin- und zurückgefahren, netterweise!
b) ich hab bei meinem KiA vorher angefragt. Wir sollten dann spontan nach der Geburt anrufen und einen Termin ausmachen. Prinzipiell hat man ja für die U2 10 Tage Zeit, nur der Fersenbluttest muss zwischen 36 und 72 Stunden nach der Geburt gemacht werden. Den hat bei uns die Hebamme übernommen - da müsstest du mal fragen ob deine das auch macht.

c) in unserem KH muss man 4 Stunden nach der Geburt da bleiben und einmal auf die Toilette gegangen sein. In anderen sind es 6 Stunden. Für mich war es bei beiden Geburten kein Problem den kurzen Weg zum Auto und in die Wohnung (obwohl wir im 3. Stock im Altbau wohnen) zurück zu legen. Ich hatte mir auch offen gehalten, ob ich lieber da bleiben will - muss man ja auch für den Fall von Komplikationen bei dir oder beim Kind. Das kann man also spontan entscheiden.

LG und eine tolle Geburt!

20

Lieben Dank erstmal für die Antwort.

Ich werde wohl eine Krankentransportfirma anrufen, die mit meinem Kkh kooperiert. Bei einem Taxi für den Hinweg war ich mir unsicher. Irgendjemand hat mir mal erzählt, dass die einen nicht mitnehmen, wenn man schon Wehen hat. Scheint ja nicht zu stimmen.

Habe eine tolle Hebamme, die mich vom ersten Kind an kennt. Aber ich habe sie wegen des Fersenbluttests noch nicht gefragt. Das hole ich mal lieber schnell nach.

Hoffentlich habe ich auch so ein Glück und so eine tolle ambulante Geburt wie du. Wäre zu schön.

Alles Gute für Euch,
mokkamilcheisbar + ladybug ET-15 (Altbau im EG ;-))

24

Das mit dem Taxi hab ich auch schon gehört - eine Freundin von mir ist aber mit Wehen im Taxi ins KH gefahren, das war wohl kein Problem. Du könntest ja auch schonmal bei einem Taxiunternehmen anrufen und fragen ob die prinzipiell Frauen mit Wehen mitnehmen oder nicht.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass die Geburt so läuft wie du dir das vorstellst!

LG

16

ich habe mein drittes kind ambulant bekommen. die ersten beiden wie du auch ganz normal im KH.

A) mein mann hat mich morgens als die wehen losgingen ganz normal mit dem auto ins KH gefahren und dann nachts wieder mit dem auto heim gefahren.

-Hast du kein auto?

B) nein, wir mussten keinen termin im vorfeld machen.
als das baby geboren wurde, kam der KiA ins KH und hat die U1 gemacht, mit seinem ok durften wir dann ein paar stunden später das kH verlassen.
zur U2 kam er sonntags zu uns nach hause.

an deiner stelle, würde ich wenn du mit dem baby daheim bist, beim KiA anrufen und fragen wie ihr es am besten beid er U2 macht.

ach so und das gehörtscreening musst du dann beim HNO arzt machen, dafür musst du dann auch einen termin vereinbaren.
aber auch das klappte bei uns reibungslos.
wir hatten einen termin morgens um 10 Uhr.
wichtig ist es das dein baby schläft, das werden sie dir am telefon auch sagen.
und wir durften dann sofort zu untersuchung rein zum arzt und mussten nicht mal im wartezimmer warten.

C) das ist von KH zu KH unterschiedlich, in manchen Khs darf man schon nach 3 stunden gehen. z.b bei uns im KH ist das so. wir sind aber 5 stunden geblieben.

weil sehr viel los war und nur eine hebamme da war.

wichtig ist es auch noch, das du eine hebamme hast die dich daheim betreut.

21

Nein, wir haben kein Auto, nur Fahrräder ;-). Bin beim ersten Kind als die Wehen losgingen auch noch mit Fahrrad nachts ins Kkh gefahren. Da wohnten wir nur 1 km vom Kkh weg. Jetzt sind es 10 km zu unserem Wunsch-Kkh. Unschwanger ein Klacks - jetzt wohl eher nicht die erste Wahl.

LG
mokkamilcheisbar + ladybug ET-15

17

Hi.

Es gibt auch Krankenhäuser die versuchen sich quer zu stellen. Ich hab um 01:13 nachts entbunden und wollte dann am morgen heim gehen. Die Hebammen im Kreißsaal sahen das auch noch ganz locker. Um vier Uhr wurde ich aufs zimmer gebracht und dort das erste mal blöd angemacht wieso ich heute schon wieder heim gehen möchte.
Ich war aber darauf vorbereitet weil meine Hebi mir das schon prophezeit hatte.
Im Endeffekt haben sie dort wirklich versucht mich noch zwei Tage halten zu können. Nachdem sie dann so lange am Gelbsuchtwert meiner Tochter rum gemeckert haben bis ich endlich ein schlechtes gewissen hattebin dann wirklich noch eine Nacht geblieben...
Grund dafür: die liebe Kohle! Mit einer ambulanten Geburt verdient das kkh natürlich nicht so viel!

Ich hatte vorher eben meine Hebi informiert und die gab mir einen zettel für den Kia mit den er unterschreiben musste wegen dem fersenblut. Als die kleine da war hatte ich für den 10. Tag einen Termin für die u2, bei dem wir sofort dran kamen.

Nach zwei oder drei Wochen waren wir noch beim hno, das wars.

Lg

22

Oh Mann, wie armselig von dem Kkh. Kann nur hoffen, dass die bei uns wieder so übervoll sind, dass ich eher rausgeschmissen als festgehalten werde.

LG
mokkamilcheisbar + ladybug ET-15