Kopfschmerzen, Müdigkeit, Sehschwäche, Paracetamol... Hat noch wer andere Tipps? *jammerpost*

Hallo ihr lieben.... #winke

Gestern Mittag, heute Nacht, heute Morgen und gerade eben... Soviel Paracetamol kann doch nicht gut sein... Ich möchte es auch nicht mehr nehmen müssen.

Jonas (3Wochen alt) schläft noch, müsste auch jeden Moment wach werden.. Ich habe mich die letzten 2 Std. zum schlafen neben ihn gelegt.. Es half - für den Moment.. Aber so richtig schläft man ja dann auch nicht, also ich döse dann nur..

Dazu kommt dass ich seid der Geburt echt schlechter sehe.. Ich war vorgestern bei Real in der riesen Gemüsetheke mit meinem Mann echt überfordert, etwas einzelnes zu fixieren und musste trotz Brille (bin kurzsichtig), die Augen zukneifen.. Der ganze Einkauf war echt nicht gut, wusste ich aber vorher nicht dass es so ausartet... Ich glaub Auto fahre ich so schnell auch nicht..

Montag rufe ich mal beim Augenarzt an. Momentan machen mich die Kopfschmerzen kirre, dazu diese latente Müdigkeit tagsüber.. Und Nachts beim stillen ist es mir auch schon zweimal passiert dass ich im Bett im sitzen eingeschlafen bin..

Was kann ich noch machen, habt Uhr Tipps? Wollte morgen mal rausgehen mit ihm, ablenken - spazieren an der frischen Luft?

Meine Birne dröhnt, dass ist echt nicht mehr schön, hoffentlich legt sich das... Sorry - musste mal jammern.. :-(

Liebe Grüße
catwild #blume

1

Denkst du du bist einfach nur platt und müde oder fühlst du dich eher krank.

Zum einen fällt mir Eisenmangel ein. Da fühlt man sich total abgeschlagen.

Zum anderen wurde ich von meiner Ärztin nach ähnlichen Symptomen befragt, weil mein wochenfluss nicht richtig läuft und es auf einen Stau hindeuten kann. Aber der fließt bei dir? Oder?

Oder habt ihr zu wenig ruhepausen? Ich lege mich mittags mit dem Krümel hin und döse zumindest ein Stündchen vor mich hin. Das hilft total und macht die Nächte erträglicher (obwohl unsere kleine sehr pflegeleicht ist und schon 4-5std am Stück schläft).

2

Hi catwild,
die Hormonumstellung macht auch Deinen Augen zu schaffen.

Manche merken es nicht, ich habe am Ende der Schwangerschaft (noch) schlechter gesehen.

Dazu kommt noch bei Dir, glaube ich, MÜDIGKEIT. Still Dein Baby und jage Deinen Mann mit dem Kinderwagen raus, so daß du ordentlich mal schlafen kannst. Und nutze wirklich jedes schlafen vom Baby, daß Du auch schläfst.

Hormone und die Müdigkeit machen Dir ganz schön zu schaffen, versuche im Bett oder auf der Couch zu bleiben. Still im Bett und mach dabei die Augen zu und entspanne Dich.

Schlafen, essen und trinken, mehr solltest Du auch nicht tun. So pendelt sich das stillen ordentlich ein und Deine Ruhe tut dem Baby auch gut. Die Kopfschmerzen werden dann auch bald weg sein. Mit den Augen wirds noch dauern, wenn es nur die Hormone sind.

Alles Gute!!

Claudia

3

Hallo,

hilft denn Para bei dir was? Bei mir nämlich nicht, man kann auch in der Stillzeit Ibu nehmen, das hilft mir viel besser. Hast du mal einen starken Kaffee mit Zitrone getrunken, schmeckt nicht gut, aber hilft! Frische Luft ist bestimmt auch gut, sonst würde ich mich an deiner Stelle aber eher ausruhen, dein Mann kann ja vielleicht mal mit dem Kleinen 2 Std. raus und du schläfst in der Zeit mal richtig. Das mit der Kurzichtigkeit kann wirklich von der SS / Geburt kommen und dauert eine Weile. Wenn es dir aber nicht besser geht, würde ich die Hebamme anrufen, vor allem falls du Fieber bekommen solltest!

Gute Besserung!

4

Danke für die Antworten.. #winke

Ja Paracetamol hilft mir etwas..
Mein Wochenfluss läuft auch, jetzt nicht schwallartig, aber immer mal wieder...

Viel mache ich eigentlich nicht.. Spüle, sauge, sitze auf dem Sofa und gucke Fernsehen.. Klar - hier und da kommt Besuch, aber auch da decke ich höchstens den Tisch aber sitze weiterhin danach wieder auf dem Sofa. 2-3x haben wir schon Oma und Opa besucht und nur 2x war ich bisher mit einkaufen, sonst macht das auch mein Mann alleine. Aber für das alles hab ich mich eigentlich fit gefühlt?!

Bin auch nicht groß gerissen und mir tut so nichts weh, sodass ich seid der Geburt mobil bin.. #huepf

Hab auch sonst keine Probleme mit dem stillen oder den Brustwarzen oder so..

Hm.. Krank fühle ich mich nicht und Fieber habe ich auch nicht.

Ich versuche morgen mal zu schlafen wenn er schläft und es ab morgen alles noch ruhiger angehen zu lassen. Da ich mich ja sonst fit fühle wird das bestimmt nicht einfach, aber ich seh's ja an den Kopfschmerzen dass mein verhalten wohl bisher nicht das beste war.. Hm... #kratz

Danke schonmal... Hoffentlich wird's besser... *gähn*

5

Hattest du eine pda oder pdk? Gerade der Kopfschmerz kann noch davon kommen und damit im Zusammenhang auch das Sehproblem... Falls ja lass es besser abklären. Schlimmsten Fall muss ein epidural Patch gemacht werden, aber das ist keine große Sache. Will dir jetzt keine Angst machen, aber das könnte die Ursache für dein Problem sein....
Lg und gute Besserung!

7

Huhu , danke!
Nein hatte keine PDA oder ähnliches.. Aber danke trotzdem. #liebdrueck

6

Tipps: PAss auf mit dem Paracetamol. Das Zeug ist nicht ungefährlich, nur weil es frei verkäuflich ist. Schlaf wann immer dein Baby schläft... (und gerade wenn du stillst, pass doppelt auf mit dem Paracetamol. Bei den kleinen kommt das zeug dennoch an, auch wenn es nicht gerade als "gefährlich" gilt)

Ich war nach 3 wochen bereit, mich auf die Gleise zu legen und dort ein nickerchen zu machen. Aber mein Sohn war kein pucker, und kein rückenschläfer, nach 3 Wochen wusste ich: ich werdee nur mehr als 20 min schlafen, wenn dieses Kind auf dem Bauch schläft... 2h schlaf am stück :) ein segen.

Lass die helfen soviel es geht. Stille dein kind im liegen und schlaf einfach weiter (Die angst man würde sich auf sein Kind legen ist völlig unbegründet... außer du nimmst Drogen oder bist im Vollsuff!)

8

Danke! Ja im liegen stillen mache ich dann nachts auch ab und an.. Hilft etwas..

Paracetamol versuche ich jetzt nicht mehr zu nehmen und es alles etwas langsamer angehen zu lassen.