Spontane Geburt/Kaiserschnitt & Po-Probleme

Hallo,

ich wollte mal nachfragen ob das jemans von euch genauso ergangen ist.

Und zwar habe ich drei vaginale Geburten gehabt und jedes Mal mehr oder weniger Probleme gehabt mit dem Hinterteil ;)
Bei der 1. Geburt waren es nur Hämorrhoiden, bei der 2. habe ich sehr lange übertragen und hatte so noch vor der Geburt schmerzhafte Knubbel, Analvenenthrombose.
Und nach der 3. Geburt nur 2 Tage später wieder AVT & Hämorrohiden!!
Das war echt sehr schmerzhaft und ich habe bei einer erneuten Schwangerschaft sehr Angst davor, evtl dass noch was Schlimmeres kommt.

Wäre es bei einem Kaiserschnitt genauso?

1

Hallo!
Ich denke es kommt drauf an, wie sie bei Dir entstehen.
Treten sie nach den Wehen auf? Also nach den Eröffnungswehen/Presswehen oder schon durch die Senkwehen? Ersteres kann mit dem KS umgangen werden, aber sollte es sich auch schon im Laufe der SS verschlimmern ist die Entbindungsart wahrscheinlich egal.
Ich glaube man kann sich da aber auch beim Proktologen gegen behandeln lassen. Frag mal Deinen Gyn, der kann Dir bestimmt eine Adresse im Umkreis nennen.

LG

2

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein KS da helfen soll.
Viele Frauen bekommen das ja schon während der Schwangerschaft. Das hat einfach mit der ganzen Hormonumstellung (weicheres Gewebe) und dem belasteten Beckenboden, etc. zu tun.
Ab zum Proktologen und behandeln lassen!