Ab wann darf ein Kind ins Becken gerutscht sein? Evtl. Gabi?

    • (1) 07.07.06 - 14:18

      Hallo!

      Hatte gestern einen Massagetermin bei meiner Hebamme und habe mir bei dieser Gelegenheit zeigen lassen, wie man das Kind ertasten kann und erkennen kann wie es liegt.

      Als sie das Köpfchen ertastet hat, hat sie mich mit etwas erstauntem Blick gefragt (mein Mann hat gemeint einen erstaunten Blick gesehen zu haben) : "und du bist in der 32.Woche?"#gruebel und danach noch ein Gemurmel von "recht tief im Becken grummel grummel" und dann hat sie gemeint, dass es wohl doch ein wenig (!) vor Termin kommen wird

      Ich hab mir natürlich nichts dabei gedacht, weil wenn es ernst wäre, hätte sie wahrscheinlich was gesagt. Aber wie die Weiber nun mal so sind, mach ich mir jetzt doch Gedanken#kratz darum, ob evtl die Gefahr einer Frühgeburt besteht.

      Will jetzt natürlich auch nicht hysterisch erscheinen und meiner Hebi direkt hinterher telefonieren.

      Aber kann es sein, dass ein Kind in der 32.SSW schon so tief im Becken sitzt und kann eine Hebamme (sie ist 58, seit 30 Jahren freiberufliche Hebamme und hat schon an die 4000 Geburten begleitet, also recht erfahren) schon so früh (32.SSW) erkennen, ob das Kind früher oder später kommt?

      Sie hat mich mit ihrer Aussage doch ein wenig irritiert. Naja, vielleicht kann mich ja jemand beruhigen


      #danke
      LG Sarah mit Emilio (12.12.03) und Lorena im Bauch (32.SSW)


      PS: OLE OLE OLE OLEEEEEEE

      #ball#ball#ball FORZA ITALIA #ball#ball#ball

      • (2) 07.07.06 - 15:34

        Hallo;-),
        Kopf hoch! Bei meinem ersten Sohn war es gleich. Der FA hat jedoch keine weitere Bemerkung fallen gelassen ausser dass das Baby ev. ein paar Tage vorher auf die Welt käme. Er ist 2 Tage vor Termin normal geboren.
        Ich glaube es ist nichts schlimmes, das Kind hat sich ja selber die position ausgesucht und das ist doch das beste.
        Grüsschen,
        #ball#ball FORZA ITALIA
        Marlis

        (3) 07.07.06 - 15:55

        Also meine Kleine lag auf jeden Fall schon Ende Januar mit dem Kopf unten. Am 18. Mai ist sie gekommen (1 Tag vor Stichtag). Und im Kreissaal meinten sie, die Kleine sähe eher so aus, als sei sie 4 Tage übertragen.

        LG Jana+Lena *18.05.06

        Hallo Sarah!

        Keine Panik... mein Großer lag auch schon so früh tief im Becken, sogar der MuMu war schon fingerdurchlässig... jeder sagte er kommt bestimmt früher... und er kam 1 Tag nach ET und hatte da deutliche Übertragungszeiten... die Hebamme tippte auf mindestens eine Woche!

        Liebe Grüße
        Barbara

Top Diskussionen anzeigen