Welche Krankheiten können bei Geburt übertragen werden?

    • (1) 11.07.06 - 20:49

      Hallo!
      Ich hab mir überlegt, auf welche Krankheiten ich mich untersuchen lassen muß, um bei der Geburt sicher zu gehen, daß ich nichts auf mein Baby übertrage..
      hab mal in einem Artikel gelesen, daß für manche Krankheiten prophylaktisch Tropfen in die Augen des Babys gegeben werden und bin am Überlegen, daß ich unserem Lütten das ersparen könnte, wenn ich von vornherein eine mögliche Übertragung dieser Krankheiten ausschließen könnte.
      Hat da jemand von Euch nähere Informationen?
      Danke für Antworten!

      Gruß,Katrin

      • Die Augentropfen (Silbernitrat) sind gegen Tripper-Bakterien. Aber wenn Du bzw. Dein Partner in der letzten Zeit nicht gerade durch diverse Betten "gehüpft" seid, ist es sehr unwahrscheinlich, daß Du Tripper hast!

        Die Silbernitratlösung ist ausschließlich gegen Gonokokken (Tripper) und darauf kannst Du getrost verzichten. Vor allem dein Mann/Freund würde merken, wenn er Tripper hätte (Schmerzen, blutiger Ausfluss, google mal). Wenn Du keinen Tripper hast, braucht dein Kind auch diese Tropfen nicht.

        Dann können Streptokokken übertragen werden. Da kannst Du vor der Geburt einen Abstrich machen lassen. Mein FA macht das routinemäßig. Wenn Du Streptokokken hast, gibt es normalerweise während der geburt Antibiotika.

        Ansonsten sind natürlich Pilze nicht so prima. Aber sowohl gegen Pilze als auch gegen Streptokokken kannst Du einige Zeit vor der Geburt die Scheidenflora mit Döderlein med Vaginalzäpfchen aufbauen. Das sind natürliche Scheidenbakterien in gefriergetrockneter Form.

        dann werd ich demnächst mal noch mit der Hebi sprechen (hab ja noch bissel Zeit)..

Top Diskussionen anzeigen