was soll ichnur tun?kaiserschnitt auf termin weil keiner auf kind aufp

    • (1) 25.07.06 - 11:12

      Hallo mamis,

      ich überlege und verzweifle momentan und ich hoffe ihr wißt da eine Lösung für mich.
      Es geht darum das wir einen 20 monate alten sohn haben und mein mannund ich gerade auf ein neues kind üben.
      ist ja alles kein problem aber ich mache mir sorgen.
      Julian kam per wunschkaiserschnitt zur welt.Nachdem ich aber nun weiß welche schmerzen das waren,und das ca 3 Monate lang will ich natürlich nie mehr einen sondern möchte spontan entbinden.
      Ja und jetzt fängt das Porblem an.
      Wohin mit julian wenn ich Wehen bekomme und ins Krankenhaus muß??
      1) Mein vater geht nicht.er wohnt 30 Kilometer entfernt,ist den ganzen tag am arbeiten und kann auch nicht wenn ich wehen bekomme einfach mal so von der firma weg.

      2)meine einzige freundin hat selber 2 kinder geht auch arbeiten.
      selbst wenn sie könnte,würde ich julian dort nicht hingeben.
      Sie hat nichts kindersicher.Nicht mal die steckdosen sicherung. #schock
      Putzmittel stehen unverschlossen im schrank usw.
      Und julian ist gerade hinter diesen sachen her.Sicher möchte sie nichts machen(da sie meinte ihre tochter würde da ja nie dramn gehen)Ich meine es ist ihre entscheidung,aber für meinen sohn ist es mir zu riskant.

      3)meine schwiegermutter.Tja die kümmert sich nie um julian.Meldet sich alle 6 monate mal.Und julian interessiert sie nicht(leider)und dadurch mag julian sie natrülich nicht besonders.Und würde auch nicht alleine bei ihr bleiben.
      darauf das sie sich ändert,darauf können wir lange warten.

      Tja das wars auch schon.es gibt sonst niemanden. #heul
      Ich möchte meinen mann bei einer spontan entbindung dabei haben,ohne ihn kann ich es mir nicht vorstellen.

      Natrülich überlegen wir jetzt schon wieder an kaiserschnitt.denn das würde ich im notfall noch alleine schaffen.Oder eben samstags und dann kann mein vater aufpassen
      Aber ich habe davor große angst,denn ich weiß wie heftig das war.

      habt ihr da nicht eine idee?
      es ist so kompliziert.besonders wenn es doch ein kaiserschnitt wird wie soll ich das alleine zuhause schaffen?
      Mein mann könnte sich 2 wochen urlaub nehmen.Aber da werde ich längst nicht fit genug sein mich um 2 kinder zu kümmern.
      Das weiß ich vom ersten her.
      Tja haushaltshilfe.aber die nimmt mir nicht die kinder mal ab,damit ich mich noch was schonen kann.

      Bitte gebt mir einen rat!!!!!!!

      Ps:ich bin wirklich verzweifelt das soll jetzt keine böse diskusion werden wegen evt.wunschkaiserschnitt.
      Und wir haben niemanden außer wie oben schon geschrieben.
      Ich weiß auch das ich noch nicht schwanger bin,aber ich setzte mich mit dem thema natrülich jetzt schon auseinander.


      • (2) 25.07.06 - 12:03

        Hallo Sandra!

        Wie war das KH in dem du deinen Sohn bekommen hast? Waren die supernett und freundlich oder eher "Monster"? Wenn die nett und freundlich sind, dann frag schon vorher, ob ihr euren "Grossen" mitnehmen könnt und ob er dann auch in einer Ecke schlafen kann. Das hat eine Nachbarin von mir vor 4 Jahren so gemacht. Die haben den Grossen mitgenommen ins KH, der konnte dort nebenan schlafen und sie bekam das Baby.
        Vielleicht ist es auch möglich, dass ihr ein Familienzimmer bekommt, falls es so etwas in eurer Umgebung gibt.

        Ich hoffe du findest eine Lösung.


        LG

        sama#pro

        (3) 25.07.06 - 12:23

        Hallo #blume

        für mich wäre klar, daß ich mein Kind in diesem Fall der Fälle, daß es beim anfang der Geburt keine Unterbringungsmöglichkeit gibt, mit in den Kreißsaal nehmen würde.

        Haben wir auch machen müssen, weil alles etwas spontaner ablief, wie es gedacht war. Die letzte Stunde hatten wir aber das Glück daß meine Eltern noch grad pünkltich eintrafen und den Großen genommen haben.

        Du könntest Dir auch nen Babysitter suchen, denn Du auch ganz spontan abrufen könntest.

        Aber frag mal im KH nach, vielleicht haben die HEbis dort noch ne tolle Idee.

        #liebdrueck
        Sanne #sonne

        (4) 25.07.06 - 12:53

        Ich würde auf jeden Fall noch nach einer Lösung suchen. Vielleicht findet sich ja in den nächsten 9 Monaten noch ein Freund, bei dem er bleiben kann. Hat dein Sohn denn keine Kinderkontakte bis dahin?
        Bei einem Kaiserschnitt wärest du auch viel länger im Krankenhaus und außer Gefecht gesetzt. Ist doch eigentlich viel einfacher, wenn du spontan entbindest, dann könntest du viel shcneller wieder nach Hause.

      • engagier doch einen babysitter!


        vielleicht hast du ja auch jetzt öfter mal nen termin, da könnte dein "großer" entweder zur babysitterin hin oder eben sie zu euch. wenn du dann schwanger bist, weisst du ja, wann UNGEFÄHR der spatz zur welt kommt. und dann vereinbarst du mit ihr ne art "rufbereitschaft" für die fraglichen 2-3 wochen- gehst ja regelmässig zur vorsorge, da lässt sich das schon ga nz gut eingrenzen. und da wehen (auch beim zweiten kind) ja nicht von jetzt auf gleich sofort sooooooooooo superheftig sind, dass das kind innerhalb von 2 minuten geboren ist (schön wärs!), hat dein babysitter auch ne chance, zu euch zu kommen.

        LG

        Luise

        (6) 25.07.06 - 15:42

        Ich würde einen Babysitter nehmen, denn Dein Mann kann ja gleich nach der entbindung nach Hause, also wäre Dein Kleiner nicht solange in fremder Obhut.
        Hast Du eventuell nette Nachbarn (älteres Päärchen) oder eine Krabbelgruppe (Freunde aus so einer Gruppe?)

        Es gibt auf jeden Fall eine Lösung!
        Am besten Du suchst jetzt schon nach einem Babysitter und macht das ganze mal auf Example?
        Probiert es mal aus und geht mal in sKino oder so.
        Dann lernen sich Babysitter und Julian schon mal kennen und ihr habt dann auch schon mehr vertrauen.

        Auf jeden Fall würde ich es spontan probieren, ich konnte gleich nach der Geburt alles verrichten, als wäre ich nie schwanger gewesen ;-)

        LG Jacqi

      (8) 27.07.06 - 10:47

      HI

      also erstmal:

      Viel spaß beim üben. Und macht euch doch jetzt nicht schon so nen kopf drum. Das ist alles noch weit weg.

      So nun mal zu meiner geschichte.

      Ich habe 3 Kinder. Alle 3 per KS entbunden und das sogar 3 mal mit Längsschnitt. Ich bin immer (ausser beim 1. der war 7 wochen zu rüh) nach 6 tagen nach hause.
      Bei den letzten beiden geburten konnte mein Mann keinen urlaub bekommen nach den KS. Das heißt ich war von da an alleine auf mich gestellt. Verwandschaft wohnt auch alle recht weit weg.
      Die bis dahin vorhandenen kindern sind zu den PAtentanten gegangen.

      Es geht also alles wenn man will.

      Und wenn du meinst das du alschließend ne HHH brauchst. BEsprich das mit deinem arzt und deiner KK und dann bekommst du vielleicht eine. Und die KÜMMERT sich dann AUCH UM DIE KINDER.
      Das muss sie sogar.

      Ich hatte letztens auch ne HHH wegen meinem Rücken und die HHH hat meine HAushalt gemacht und meine Kinder versorgt.

      lg Melanie

Top Diskussionen anzeigen