Hämorrhoiden

Hallo ihr Lieben,
Ich habe vor 12 wochen meinen Sohn zur Welt gebracht und seit dem habe ich Hämorrhoiden anfangs dachte ich es hat was mit dem dammschnitt zu tun das es brennt und weh tut doch der Dammschnitt ist vollkommen verheilt.
Ich benutzte die hammamelis mytre salbe von stadelmann aber es scheint nix zu helfen und die creme die ich von meiner Frauenärztin bekommen habe vertrag ich glaub ich nicht es kam mir vor als würde mein ganzer po anschwellen und es tat auch wieder mehr weh.
Wie lange wird das noch dauern.
Liebe Grüße 💖

1

Hallo

Ich hatte das nach meiner ersten Geburt auch.
Hatte keine Schmerzen aber immer mal Blut.
Ich war beim Facharzt.
Dort wurde das mit einer Flüssigkeit behandelt. Was genau das war, weiß ich leider nicht mehr. Drei Sitzungen, glaube ich. Das war völlig schmerzfrei und seitdem alles Top!
Alles Gute

2

Hey ,versuche mal die faktu akut (bekommst du frei verkäuflich in der Apotheke) oder mach sitzbäder 2 bis 3 mal am Tag ca 10 bis 15 min mit kamillenkonzentrat und Wasser mischen. Bekommst du bei DM oder Rossmann.

3

Ich würde zum Arzt gehen, wenn es sehr schlimm ist, wird verödet (mit Betäubung). Ich hatte auch sehr, sehr schlimme Hämorrhoiden nach der Geburt verbunden mit starken Schmerzen und brennen. Der Arzt sagte (1 Woche nach der Geburt), dass ich nur abwarten kann. Im November wird dann verödet. Es hat gut 2 Wochen gedauert bis es deutlich besser wurde und nach gut 3 Wochen war es soweit wieder gut. Jetzt nach 5,5 Wochen habe ich keine Beschwerden mehr, aber komplett weg sind sie nicht, weswegen ich auch veröden lasse.

Ich habe gekühlt mit Quark was gut ging und angenehm war. Ansonsten noch Retterspitz äußerlich (hatte ich vom Milchstau) und ganz wichtig, nach dem Stuhlgang mit Wasser und Einmal Waschlappen gründlich waschen. Die Salben bringen laut Arzt (Proktologe) nichts, kann man aber nehmen wenn es einem angenehm ist. Die Hamamelis Salbe fing bei mir irgendwann an zu brennen. Ansonsten war Ibuprofen 600 mein bester Freund für gut zwei Wochen...
Wichtig ist auch die Ernährung, dass man halt gute Verdauung hat und möglichst weichen Stuhl... Und beim Stuhlgang die Beine auf einen Hocker stellen, der Winkel erleichtert dass große Geschäft und man muss weniger drücken.

Gute Besserung.