Nachwehen- wie lange?

    • (1) 05.01.19 - 05:28

      Guten morgen liebes Forum!

      Mein Sohn ist vor zwei Tagen zur Welt gekommen und bisher läuft alles supergut. Unser (mein) einziges Problem sind fiese Nachwehen. Ich hatte beim ersten Kind schon mit kräftigen Nachwehen zu kämpfen, aber nichts im Vergleich zu dem jetzt beim zweiten Kind. Ich muss die Nachwehen veratmen und würde sie mit meinen 8cm-Eröffnungswehen vergleichen von der Intensität her.

      Ich brauch zumindest für die Nacht noch Schmerzmittel (bekomme hier in der Klinik Seractil) und frage mich wie lang es wohl dauert bis die Nachwehen merklich besser werden bzw bis sie verschwinden.

      Wie war das bei euch?

      • Guten Morgen,

        bei mir hat’s ca vier Tage gedauert bis sie nicht mehr der Rede wert waren. Aber es ist mein erstes Kind,beim zweiten sollen die Schmerzen intensiver sein.

        Ich hatte 2 Tage lang furchtbare Nachwehen beim 2.Kind. Ich konnte nicht einen Meter gehen ohne eine Wehe zu bekommen. Nach den 2 Tagen wurde es nach und nach weniger. Die ersten 2 Tage musste ich sehr viele Schmerzmittel nehmen, um überhaupt laufen zu können :-D

        Herzlichen Glückwunsch zur Geburt 😊.

        Bei mir waren sie beim zweiten Kind nach drei Tagen ganz weg. Allerdings waren sie auch beim zweiten Kind höchstens unangenehm und nicht schlimm.

      • Guten Morgen,

        Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Kindes!

        Ich habe vor 5 Wochen mein drittes Kind entbunden und hatte da ziemlich heftige Nachwehen, die ich auch veratmen musste. Nachwehen werden wohl nach jeder Geburt schlimmer :-/

        Bei mir wurde es nach zwei drei Tagen etwas besser und nach 4 Tagen waren sie nur noch kaum merklich. Aber die ersten beiden Tagen waren furchtbar und ich wäre am liebsten die Wände hochgegangen. Wirklich wie Eröffnungswehen.

        Liebe Grüße und ich drücke dir die Daumen dass es schnell besser wird

        Guten Morgen ☀️
        Bei mir waren das nun 3 Wochen immer mal wieder ... allerdings ist es nun mein 6. Kind .
        Bei den anderen aber kaum Nachwehen gehabt . Zudem bei dem letzten und nun auch nach 5 Wochen schon die erste Periode bekommen 😣
        Lg 🍀 und herzlichen Glückwunsch 💖

      • Herzlichen Glückwunsch zur Geburt
        Nach meiner zweiten Geburt hatte ich sie auch, es fand sie schlimmer als Geburtswehen und sie gingen ca so lange bis die Milch einschloss. Bei der dritten Geburt waren sie nochmal ein Tick döller und sie strahlten so extrem in die Beine aus, musste sie auch verarmen, am schlimmsten war es beim stillen, dauerte ca ne Woche bis sie weg waren. Hatte ibu morgens mittags abends auf Anraten meiner Hebamme genommen

        Alles gute

        Ich hatte bei meiner Tochter vor 2 Monaten (erstes Kind) auch starke Nachwehen, insbesondere beim Stillen. Das war noch mindestens 1,5 Wochen nach der Geburt so, dass ich nur mit Schmerzmitteln stillen konnte..

        Ich hatte keine . Was sind denn genau Nachwehen?

        Hallo

        Glüchwunsch zum kleinen Wunder

        Also ich hatte nun bei dem dritten Kind die ersten 4-5 Tage ganz schlimme nachwehen.
        Im kh 1 Tag nach der Geburt noch mit der Ärztin darüber gesprochen.
        Sie sagte es wird von Kind zu Kind schlimmer mit den nachwehen und das kann ich auch bestätigen.

        Es wird aufhören versprochen aber da musst du durch denn die Gebärmutter zieht sich damit zusammen und das Blut wird dadurch raus befördert.
        Ach ja und durch das stillen soll es noch einmal länger dauern hat was mit Hormone zutun oder so ich habe leider nicht gestillt kann dazu also nichts sagen.

        LG Janine

        Die Nach wegen bei meinem 2. Kind dauerten ca 2-3 Tage, waren schon schmerzvoll. Bei nr 3 waren sie tatsächlich heftiger und schmerzvoller als die geburtswehen und dauerten auch 3-4 Tage an, besonders beim Anlegen war es Hölle. Wenn ich nicht mein Baby schon im Arm gehalten hätte, hätte ich darauf gewettet, es muss noch raus 😱...


        alles Gute zur Geburt!

Top Diskussionen anzeigen