Himbeerblättertee ja oder nein?

Hallo liebe Kugelbäuche,

ich bin aktuell in der 35. SSW und bin am überlegen ob ich mit dem Himbeerblättertee anfangen soll oder nicht. Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde ein Dammschnitt gemacht und ich habe echt Panik davor das wieder einer gemacht werden muss bzw. die alte Narbe vielleicht sogar aufreißt.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit denn tee gemacht? Positive sowie negative sind gern gelesen.

Liebe Grüße
Fienchen

1

Huhu also ich habe den in der ersten SS auch getrunken, allerdings ohne Ergebnis. Hat weder die wehen in ganz gebracht noch nen dammschnitt verhindert 🙈 allerdings wirkt es ja bei jedem anders. Ich würde vielleicht noch zwei Wochen warten und dann damit anfangen. Liebe Grüße und alles Gute

2

Huhu
Bin derzeit auch in der 35.SSW und habe mich mit der selben Frage beschäftigt.
Meine Erfahrung war bisher beim 1.Kind ohne Tee Dammschnitt!
Mit der Heilung hatte ich lange zu tun.
2.Kind Dammriss 1. Grades ohne Tee.
3.Kind leichte Schürfung mit Tee, machte aber keine weiteren Probleme.
4.Kind Dammriss 1.Grades ohne Tee.

Ich habe mich nun dazu entschieden den Tee wieder zu trinken, auch wenn er arg Gewöhnungsbedürftig schmeckt.
lg🌼

3

Ich selber würde ihn beim nächsten mal nicht mehr trinken. Bin überall gerissen wo es nur geht..
Habe auch nicht zu viel getrunken und auch die Pause eingehalten...

4

Ich würde auch noch ein zwei Wochen warten und dann damit starten.
Ich habe ihn in beiden Schwangerschaften getrunken ( fand ihn aber auch einfach lecker). Gegen Geburtsverletzungen hat er nichts genützt. Genauso wie die Heublumendampfbäder.

Du kannst vorher ankündigen, dass du nicht geschnitten werden möchtest.
Ich wurde einmal geschnitten und bin beim nächsten Mal gerissen, das war viel weniger schmerzhaft im nachhinein.

5

Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht in der zweiten ss. Ich werde ihn in dieser ss auch wieder trinken. In meiner ersten ss hatte ich ihn nicht und bin gerissen (2ten Grades) und in der zweiten hatte ich lediglich eine leichte abschlürfung..

6

Vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten. Das ist ja interessant wie hier doch die Meinungen auseinander gehen. 🤔 bin immer noch so unentschlossen 🤷🏼‍♀️

7

Habe ihn in der 1ss getrunken und bin dritten grades gerissen. Eigentlich war alles durch was durchreißen kann. Nach hinten, nach vorn, nach innen...
Zudem war ich innen trotzdem fest und alles war verriegelt.

Bei nummer 2 hab ich ihn nicht getrunken und es ist nur ein oberflächlicher einriss der narbe gewesen und eine leichte abschürfung innen. Auch war ich ohne tee diesmal weich und geburtsbereit.

Ich denke das liegt aber auch einen großteil daran, dass der Körper ja schon wusste was kommt.
Nun bei nummer 3 mache ich das heublumendampfbad. Da merkte ich schon beim 1mal, dass es echt entspannt und lockert. Das würd ich echt empfehlen:-)

10

An das Heublumendampfbad hab ich auch schon gedacht. Ab wann darf man damit anfangen?

weiteren Kommentar laden
8

Ich trinke ihn auf Empfehlung meiner Hebamme. Eine Garantie, dass er was bringt, gibt es logischerweise nicht. da aber mein Gewebe sehr straff ist, ist’s ein Versuch wert. Wenn er nichts bringt, schadet er aber auch nicht 🤷‍♀️

9

Ich hatte ihn in beiden ss nur anderthalb Wochen trinken können da die Mäuse immer in der 38. SSW kamen. Hatte jeweils nur eine schürfwunde. Denke nicht dass es am Tee lag, aber er hat mit gut getan . Einfach das Gefühl etwas vorbereitendes zu tun.

12

Hallo,

Meine Erfahrung war
1.Kind ohne Tee leichte Schürfung machte aber keine Probleme
2.Kind ohne Tee keine verlezungen
3.Kind mit Tee ganz leichte Schürfung machte aber keine Probleme.