Nach 2 KS eine normale Geburt möglich???😓

    • (1) 16.01.19 - 02:07

      Hallo zusammen ich bin aktuell in der 23ssw mein letzter KS War vor fast 13 Jahren 2006. Nun nach all den Jahren hat es endlich geklappt bei uns, jetzt stell ich mir die frage ob ich jetzt normal entbinden kann oder wird es ein 3ter KS. Meine Ärztin sagt ich kann probieren normal aber da bei meiner 2ssw vor 13 Jahren die KS Narbe aufging und es zur Not op kam und mein Sohn ein frĂŒhchen wurde hab ich angst.
      Kann mir jemand ein Rat geben oder Meinung?

      (4) 16.01.19 - 05:52

      Guten Morgen â˜ș

      Ich hatte vor 7 Jahren auch einen Ks und mein Arzt meinte kein problem fĂŒr eine normale Geburt. Das einzige ist nach Et10 wird Eingeleitet oder Ks terminiert. Bei der Einleitungen sind auch nicht alle Methoden möglich da die Narbe platzen könnte. Also du bist immer bewacht an CTG bei der Einleitung. Ich hatte nun auch (12.01.19) mein Sohn gebĂ€hrt mit Einleitung da Et12 war. Ich werde meinen Geburtsbericht auch noch im Forum veröffnentlichen â˜ș du kannst es ja lesen wenn du magst.

      Falls du fragen hast kannst du gerne schreiben. Ich wĂŒnsche dir viel GlĂŒck đŸŒ·

      GrĂŒsse

    (6) 16.01.19 - 05:53

    Laut deinen Schilderungen wĂŒrde ich es nicht wagen und lieber den 3. KS machen.

    • (7) 18.01.19 - 09:23

      Ich War gestern im Klinikum zum Organ screening und da hab ich mich gleich informiert. Also es wird ein 3 ks weil die es nicht zulassen nach 2 ks normal zu entbinden. Somit hat sich das ganze fĂŒr mich erledigt und bereite mich auf ein neuen ks. Danke an alle die mir nette Worte geschrieben haben und ich mich nicht alleine gelassen fĂŒhlte.😚

(8) 16.01.19 - 06:26

Hallo, also ich hatte auch 2 KS (7 und 4 Jahre her), aber in unseren KrankenhĂ€usern wird automatisch ein 3. KS gemacht. Mein 2. war ein Notkaiserschnitt, weil es dem Kleinen nicht mehr gut ging unter den Wehen. Ich weiß nicht, ob ich so locker wĂ€r vom Kopf, wenn ich dauernd an die Narbe denken wĂŒrde. Auch wenn ich natĂŒrlich dann nie eine vaginale Geburt hatte. (Was leider fĂŒr manche eine eher negative Tatsache ist).
Wenn das KH es zulĂ€sst und das öfter gemacht wird und es dein großer Wunsch ist, wĂŒrd ich mich zumindest sehr gut aufklĂ€ren lassen und es dann vielleicht wirklich versuchen. Gegeben hat es dann ja auch schon öfter!

Alles Gute 🍀🍀🍀

(9) 16.01.19 - 07:06

Ich lese gerade das Buch „Meine Wunschgeburt“ von Taschner und Scheck. Da wird speziell auf das Risiko nach KS eingegangen und sehr viele Erfahrungsberichte sind beschrieben. Ich bin sehr sicher, dass dir das Buch bei der Entscheidung helfen kann. Statistisch ist das Risiko nach 2 KS kaum höher als nach 1 KS.
Viel GlĂŒck 🍀

Hallo

Ich hatte auch schon zwei KS.

Da bei Dir die Narbe aufging wĂ€re das fĂŒr mich ein absolutes KO Kriterium fĂŒr eine natĂŒrliche Entbindung.

(11) 16.01.19 - 10:48

Hallo du.

Theoretisch ist es durchaus möglich und auch nicht wesentlich gefÀhrlicher als nach einem ks nach zwei ks spontan zu entbinden.

Das muss aber zusammen mit den Ärzten in deiner Klinik entschieden werden, natĂŒrlich unter der BerĂŒcksichtigung deiner individuellen Voraussetzungen.

Da kann dir hier im forum niemand raten und da wĂŒrde ich an deiner Stelle mich auf jeden Fall auf das Urteil der Ärzte verlassen.

Lg waldfee

(12) 16.01.19 - 11:03

Theoretisch wĂ€re eine vaginale Entbindung zwar möglich, aber eben durchaus mit gewissen Risiken verbunden. Daher raten viele Kliniken dann ja zu einem erneuten Kaiserschnitt. Auch GeburtshĂ€user lehnen Frauen nach 2 KS meistens ab, weil ihnen die Risiken zu hoch sind. Bei dir finde ich es auch bedenklich, dass du schon mal eine Narbenruptur hattest und daher eine Wiederholungsgefahr besteht. Ich wĂŒrde daher keinen Spontanversuch mehr wagen, aber das musst du wissen.

(13) 17.01.19 - 13:52

Hey

Wieso willst du es riskieren und eine natĂŒrliche Geburt haben ? Bei deiner Vorgeschichte wĂŒrde ich es lassen .
Viele GrĂŒĂŸe

Top Diskussionen anzeigen