Seit der Geburt immer abends

    • (1) 17.01.19 - 20:02
      Inaktiv

      Hallo ihr Lieben,
      Ich habe vor einer Woche eine wundervolle Tochter zur Welt gebracht. Ich bin so unendlich glücklich aber ich erwische mich wie ich abends immer sentimental werde und die Tränen fließen und ich kann es nicht richtig zuordnen. Es ist vielleicht einfach das Neue, das „andere“. Auch jetzt bin ich den Tränen nahe, dabei möchte ich doch stark sein.
      Kann mir jemand sagen was da möglicherweise hilft?
      Danke euch schonmal!

      • Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt! 😊

        Dieses Gefühlschaos ist bis zum einem gewissen Grad normal. Die Schwangerschaftshormone fallen ab und wenn Du stillst, bauen sich die Stillhormone auf. Das kann einem schon ordentlich zu schaffen machen und kann so bis ca. 6 Wochen nach Geburt andauern. Da kann man auch erstmal nicht viel machen aber vielleicht kannst Du darüber ja mal mit deiner Hebamme sprechen? Möglicherweise kann sie dir ja noch einen guten Rat geben.

        Alles Gute weiterhin!

        (3) 18.01.19 - 07:48

        Hallihallo! Alles gute zur Geburt eurer Tochter! Ich nehme an es handelt sich noch um deinen hormonabfall...ich hab das übrigens auch! Alles liebe

        (4) 18.01.19 - 12:52

        Willkommen im Baby Blues. Bis zu einem gewissen Grad ist das normal. Hormone, Umstellung, etc. ... Stark sein? Auch du darfst Schwäche zeigen, vorallem jetzt wo sich alles verändert und neu ist. Wichtig Ist, dass du nicht alleine bist. Reden reden reden. Keine Sorge, du bist nicht alleine.

      • (5) 19.01.19 - 11:09

        Huhu auch hier...
        Das ist durchaus normal... In dne ersten 10 Tagen fahren die Hormone wieder runter, andere fahren hoch, du bist mega verliebt und hast zugleiche Sorge und jede Menge Verangwortung für deine kleine Tochter.
        Deine Welt steht Kopf es ist alles neu..
        Kein Alltag, nix ist mehr so wie es vor 2 Wochen war...
        Es passiert so unglaublich viel, dass du oft den Tränen nahe bist hat nichts mit "schwach sein" zu tun... "ich will doch stark sein" - das bist du, auch wenn du deine Welt neu am sortieren bist.
        Tränen sind keine Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen... Liebe ♥

        Gib dir Zeit... Kuschel ganz viel und entspann dich. Und trete etwas kürzer
        Auch für dich sind Ausflüge in die Stadt vielleicht einfach noch zu früh.

        (6) 19.01.19 - 12:13

        Meine Hebamme sagte mir gestern, dass es normal ist, wenn es auch nach drei Wochen noch so ist. Bei mir ist es weniger, aber auch noch etwas da.
        Das gehört so. 😊

Top Diskussionen anzeigen