Was anziehen bei der Geburt 🤔

Hallo Mädels,

ich frag mal fix bei euch nach, weil ihr das alles schon hinter euch habt 😊

Ich bin dabei meine Klinik- & Geburtstasche zu packen und stehe vor dem "Was zieh ich zur Geburt an?" Problem 🤷‍♀️

Die Hebi im Kurs sagte, wir sollen 2 lange Shirt anziehen möglichst vorn zum aufknöpfen. Könnten auch ausrangierte Männerhemden sein. Sollten aber auch nix kaufen, weil wird meist eh entsorgt.

Die Männerhemden fallen bei mir aus, mein Mann ist Schlank und hat nur diese Slim Hemden, kann ich also in 7 Wochen höchstens als Schal nutzen 🤣

Ich selber hab aber nix zum aufknöpfen 🤷‍♀️
Hab höchstens so Longshirts 🤔

Was hattet ihr Schlussendlich bei der Geburt an? Was würdet ihr diesbezüglich vllt anders machen?

Helft mir 😅

Vg Skyler mit Prinz 32+4 inside 💙

1

Also ins KH gefahren bin ich mit normalen Sachen und habe dann dort im Kreißsaal ein OP Hemd bekommen
Die Frage kam hier schon ganz oft, weis gar nicht , warum sich alle so Gedanken machen 🙈

2

Meine Hebi meinte, dass man bei uns im KH nur ein OP Hemd bekommt, wenn man doch einen KS machen muss. Bei der normalen Geburt hätte man eben seine Sachen an. 🤷‍♀️

13

Na aber du kannst doch keine Hose anziehen , also spielt ja nur das Oberteil eine Rolle oder ?
Also ich hab mir da nicht 1 Sekunde ein Kopf gemacht , ob ich extra Sachen für die Geburt brauche.
Ein schlabber tshirt , wo man nicht so schwitzt, fertig 🤷‍♀️

3

Ich hatte am Anfang jogginghose und stilltop an. Die Hose war dann irgendwann weg.
Als das Köpfchen draußen war, hat mir die Hebamme eine Pause gegönnt und mir das top vorne hoch gezogen und hinter den Kopf geklemmt.
Mir ist aber auch schnell zu warm. Ich hätte nicht mehr als ein top ertragen. Wenn du leicht frierst, solltest du mehr anziehen.

4

Okay da ich immer hitze hab, dann wohl eher ein top 😅

5

Also ich hab im Dezember im Top und mit offenem Fenster entbunden :-D
Ich empfehle dir auf jeden Fall eine Jogginghose, ist auf jeden Fall bequemer.

weitere Kommentare laden
8

Also ich hatte eine normale vaginale Geburt und trotzdem ein Hemdchen vom Krankenhaus an (es war aber Sommer). Macht vielleicht jedes Krankenhaus anders.

Zieh doch einfach das an, was du auch zu Hause zum "Gammeln" trägst ;-). Bei mir sind das in dieser Schwangerschaft z.B. 5 € Langarmshirts in XXL vom C&A. Das wär mir dann auch völlig wurscht, wenn die dann rausfliegen, die zieh ich hinterher - wenn ich wieder schlank und schön bin - eh nicht mehr an ;-).

9

Mich irritierte halt die aussage "vorn zum aufknöpfen".

Sowas besitz ich einfach nicht 🤣

Wahrscheinlich mach ich eh zuviel kopf 🙄😂

14

Damit du noch was anhast wenn der Zwerg auf deiner brust liegt. Braucht man nicht unbedingt.

10

Ich hatte die ganze Zeit einen Pulli und Jogginghose an und 1.50 (wegwerf)pantoffeln von ikea.
Als es in die Wanne ging war ich nackt mit Handtuch auf Bauch und Brust.
Als meine Tochter geboren war lag ich nackt im Bett unter der Decke. Später habe ich ein still-shirt angezogen:-)

11

Ich hatte noch ein Knie langes Nachthemd dabei falls ich nicht in der Wanne entbunden hätte.

12

Hallo,

das ist so etwas, worüber ich mir keine Gedanken machen würde.
Wenn es gut läuft, bist du nicht ewig in diesen Klamotten ;-)

Bei meiner letzten Geburt hatte ich Jogginghose, langes Spaghettiträgertop und langes T-Shirt an.
Die Hose war schnell aus. Top und T-Shirt wurden später gewaschen.
Meine Geburten gehen anscheinend eher schnell und die Klamotten haben mich nicht weiter interessiert, vor allem nicht, als es wirklich los ging. Ich hätte es zeitlich gar nicht geschafft, mich noch umzuziehen!?
Die Oberteile habe ich dann ausgezogen, als ich meinen Sohn das erste Mal angelegt habe.
Wenn ich mich richtig erinnere, war es beim zweiten Kind ähnlich, nur beim ersten hatte ich nach der PDA ein Krankenhaushemd an.

LG

15

Hi..
Warum sollten die Sachen entsorgt werden müssen?? Ab in die Wäsche und gut ists...
Beim 1. hatte ich ein Nachthemd an. Ich dachte, ich dürfte noch schlafen ... Das hab ich heut noch im Schrank
Beim 2. hatte ich irgend ein Shirt an, was ich eben an hatte als die Wehen los gingen. Als mein Kind geboren war und in den Armen meiner Hebamme lag, hab ich mir mein Shirt ausgezogen und mir mein Kind auf meine Brust gelegt ... Warmes Handtuch drüber, fertig
Kind 3... Da war ich mit Shirt unterwegs bis ich in die Wanne bin, dann war ich nackig... War mir alles zu eng und egal, ich war ja zuhause 😍

Glaub mir, um deine Klamotten machst du dir nach kürzester Zeit keine Gedanken mehr 😍♥

Und, ausziehen gehr schneller als aufknöpfen, zurechtschieben etc... Es hat immer Decken und Handtücher im Kreissaal um euch beide dann ganz schnell zuzudecken.

Alles Gute ♥

16

Ich hatte extra 2 Kleidchen eingepackt. Diese, die so sind wie extralange tops.

Angekommen bin ich in Leggins, Top und drüber ein Sweatshirt. Letzteres hatte ich schnell aus.

Die Leggins auch irgendwann. Musst die eh ständig an und ausziehen. Und das Top blieb an. Mein Partner hat sich aber umgezogen. Er hätte extra ne Jogginghose dabei.

Empfehlenswert ist ggf ein stillbustier. Erstens super bequem und 2tens schnell zu öffnen.

LG und alles Gute !

17

Hi,
ich habe mir auf Anraten hier im Forum ein Geburtskleid bei Amazon gekauft und bin total begeistert. Es gibt verschiedene Modelle, einfach mal schauen. Meins ist schwarz, knielang und hat am Rücken eine Knopfleiste für den Fall einer PDA. Die Träger kann man öffnen zum Stillen und vorn ist das Kleid so übereinander genäht, dass man es auch öffnen kann ohne umständlich rumkaspern zu müssen. Meine Geburt steht noch an, aber ich bin schon unentspannt, wenn ich daran denke, da die ganze Zeit über halbnackt zu sein. Mit dem Kleid fühl ich mich ganz wohl. Wollte es danach als Stillnachthemd benutzen. LG

18

Ich hatte ein Stilltop, Träger Tshirt und normales weites oberteil an. Später in den wehen hab ich das oberteil abgezogen und als ich mein Baby entbunden habe hatte ich nur noch das stilltop an. Zieh das an was für dich am bequemsten ist in dem Du dich wohl fühlst.