Macht ihr "Sport" vor Rückbildungskurs?

    • (1) 30.01.19 - 09:59

      Hallo,

      meine Kleine ist nun 7 Wochen alt. Mein Rückbildungskurs startet erst in 8 Wochen, sprich, 15 Wochen nach Geburt.
      Ich würde evtl. gerne schon vorher was für mich und meinen Körper tun. Jetzt natürlich nichts großes wie joggen oder so.

      Nun frage ich mich, was machbar ist. Ich gehe sowieso jeden Tag mit dem Hund spazieren. Überlege nun aber, ob ich noch was machen kann, um schon mal den Beckenboden etwas aufzubauen.

      Was habt ihr so gemacht? Oder eher doch abwarten bis zum Kurs?

      Vielen Dank!

      • (2) 30.01.19 - 10:09

        Hey.. Mein FA hat mir 7 Wochen nach der Geburt gesagt, dass ich alles machen kann. Laufen, Ergometer, ...hab ich dann auch begonnen so gut es eben ging mit der Kleinen. Ich würd einfach bei einer Untersuchung nachfragen, ob irgendwas dagegen spricht,
        .. das kann ja bei jedem unterschiedlich sein, je nachdem wie schnell sich dein Körper von selbst schon wieder erholt hat :-)

        • (3) 30.01.19 - 10:19

          Vielen Dank!
          Ah, hab gar nicht dran gedacht die Ärztin konkret zu fragen #hicks. Sie meinte aber allgemein, es sei alles gut, ich solle nur noch nicht schwer heben. Ich dürfe aber wieder baden, auch in's Schwimmbad, etc.

          Dann gucke ich mal, was mir so einfällt und machbar ist.

          (4) 01.02.19 - 09:37

          7 Wochen nach der Geburt ohne Rückbilddung Laufen gehen?

          Sorry, aber das spricht jetzt überhaupt nicht für deinen Arzt!!! #schock

          Sogar wenn man ein super Bindegewebe hat, ist Laufen devinitiv zu früh!

      (6) 30.01.19 - 11:49

      Hallo,
      Ich habe vorher schon immer wieder Sport gemacht - Reiten, schwimmen, stepper, Fahrrad fahren etc.
      Bei uns fangen die Kurse fünf Monate nach Geburt an.

      Was zuviel für dich wäre musst du selbst abwägen.
      Auf gezielte Übungen für die geraden Bauchmuskeln habe ich aber sehr lange verzichtet

      • (7) 30.01.19 - 12:26

        Ja, für die geraden Bauchmuskeln will ich auch nichts machen.
        Ich hatte irgendwo mal gelesen, man solle nichts machen, bei dem man "ruckartige" Bewegungen macht (kann es nicht besser beschreiben). Aber alles, was nach unten drückt, solle gemieden werden, solange der Beckenboden noch nicht trainiert ist. Darunter würde dann klar joggen fallen. Reiten hätte ich auch dazu gezählt, krass dass du das dann auch gemacht hast.

        Danke für deine Rückmeldung!

    (8) 30.01.19 - 12:07

    Ich bin vor dem Hebammen-Rückbildungskurs in ein Yogastudio gegangen und habe dort einen Yoga-Kurs für Mütter mit Baby gemacht. Der war auch sehr rückbildungsorientiert, aber halt auf "Yoga". Hat mir gut getan! Eine Zeit lang lief dann beides parallel. Und natürlich viele Spaziergänge und mehrmals pro Woche so ne kleine Yogaeinheit im Wald während des Spaziergangs.

(11) 30.01.19 - 21:01

Mir hatte meine Hebamme nach 1 Woche leichte Übungen gezeigt, die ich dann gemacht habe. Habe mir auch die Schlank mit Baby DVD von Jillian Michaels geholt. Allerdings fand ich die, für Frauen, die noch nicht wissen, auf was sie mit dem Beckenbofen achten sollen, nicht ganz so gut, da es wenig thematisiert wird.
Wichtig halt immer, bei Anspannung, den Beckenboden zu😊

Top Diskussionen anzeigen