Wehen natürlich in Gang bringen

    • (1) 13.09.19 - 01:33

      Hallo zusammen,

      Ich bin heute ET+2 und es tut sich nichts. Der Gebährmutterhals ist noch bei 3 cm und keine nennbaren Wehen. CTG, Fruchtwassermenge und Versorgung des Kindes ist noch gut. Allerdings ist am 10.09. ganz plötzlich und unerwartet meine Schwiegermutter gestorben, weshalb das natürlich eine extreme Stresssituation war. Schon beim ersten Kind war das Fruchtwasser nach 3 Tagen Einleitung mit Cytotec und Wehentropft und Geburt am ET grün verfärbt. Jetzt mache ich mir Sorgen, ob das nach dem Stress der letzten Tage wieder der Fall sein könnte.

      Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht, um die Wehen natürlich anzuregen? Geburtsvorbereitende Akupunktur mache ich schon seit 5 Wochen.

      Danke und liebe Grüße 🌸
      -zimtstern-

      • Hallo,

        Witzigerweise (dein nickname) Hat mir eine Mama letztens auf dem Spielplatz erzählt, dass sie eine Packung Zimtsterne gegessen hat und dann ging es los mit der Geburt 😂

        Ich kann dir nur sagen, ich habe bei meiner Tochter wirklich alles erdenkliche probiert und es hat nichts geholfen. Mir ist aber jetzt bei der zweiten ss aufgefallen, dass bei mir eher die wehentätigkeit einsetzt, wenn ich zur Ruhe komme. Macht meiner Meinung nach auch von der Logik mehr Sinn. Dann weiß der Körper, man hat Kraft für die Geburt.

        Ich würde deine Bedenken mit deinem Arzt besprechen. Evtl. Weiß er eine Lösung, vielleicht kann man wieder früher einleiten? Ich bin heute auch ET+2...

        Alles gute!

        Hallo liebe ich kann dir nur von meiner erfahrung erzählen was aber nur klappt wenn das baby bereit ist zu kommen .
        Ich war 5tage über et und habe im Krankenhaus einen wehentee bekommen (zimt,nelken,ingwer,eisenkraut)den ich am abend getrunken habe und nachts leichte bauchschmerzen bekam.am nächsten tag waren auch leichte wehen auf dem ctg .darauf hin bekam ich den wehencoktail wovon man durchfall bekommen kann ,ich bekam kein durchfall aber dafür stärkere wegen die noch gut auszuhalten waren. Gegen mittag sollte ich dann globulis nehmen jede halbe std ...und ab 16 uhr hatte ich starke wehen und 23.30 war mein sohn da..😊ich hab nie daran geglaubt das das natürliche zeug so super wirkt aber in meiner Situation hat es perfekt angeschlagen.
        Viel Glück

        Hey das tut mir leid mit deiner Schwiegermutter 😕
        Denke aber wenn selbst diese Situation noch keine Wehen ausgelöst hat also stressbedingt wirst du wohl vergeblich mit anderen Mittelchen nachhelfen können. Bin da aber auch Pessimist, als ich mit meiner Tochter schwanger war (kam 10 Tage nach ET) hab ich alles versucht...GV, den halben Tag Treppen laufen, überall Zimt rein getan egal ob in zb Tee oder Joghurt, spazieren gehen etc. Sie wollte einfach nicht und an ET+9 ging’s dann von „alleine“ los.
        Ich weiß irgendwann mag man einfach nicht mehr und wird ungeduldig, aber da muss man leider durch 😊
        Jetzt erlebe ich das genaue Gegenteil...ständig Wehen und mensziehen und die Angst dass es zu früh losgeht (35.ssw) und wäre froh mein Körper würde Ruhe geben und mich nicht die ganze Zeit „ärgern“ 😅🤦🏼‍♀️

        Lg 😊

      • Ich kann nur sagen, ich habe alles versucht.. Sex, Zimt, Bewegung, sogsar rizinus... Nix hat geholfen!.

        Pezzi ball Becken kreisen, bitter lemon trinken... Was hab ich noch versucht... Scharfes essen... Glaub das war es soweit 🤔

        Wenn die nicht soweit sind,kannst du tun was du willst leider 🙈👍

        Aber trotzdem viel Erfolg

        Einlauf und warme Badewanne fallen mir noch ein.

Top Diskussionen anzeigen