„Erstgebärende gehen immer über ET“

    • (1) 17.09.19 - 11:45

      Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

      ich bin mittlerweile in der 34. SSW und mache mir so langsam Gedanken, wie die Geburt wohl ablaufen wird, wann es losgeht & wie es wohl losgehen wird. 🙉

      Jetzt war eine Aussage, die ich sehr oft zu hören bekommen habe, das man als Erstgebärende definitiv über den ET hinaus gehen wird.
      Ich weiß, dass das jetzt eine Pauschalaussage ist und das dass nicht auf alle Frauen, die ihr erstes Kind zur Welt bringen, zutrifft. Mich würde allerdings mal interessieren, wie es bei euren ersten Geburten gewesen ist & mich über eure Erfahrungen freuen. 🌺

      Ich gehöre auch keinesfalls zu den Frauen, die die Geburt beschleunigen, bzw. möglichst schnell Wehen auslösen möchte, ich glaube wenn die Maus so weit ist, wird sie sich von selbst auf den Weg machen.

      Vielen Dank für eure Berichte / Erfahrungen im Voraus!

      Liebe Grüße
      Schlumo mit Mia 33+4 SSW 🎀🌺

      • (2) 17.09.19 - 11:53

        Hallo, also mein Sohn kam am Et. Meine Tochter 2 Tage nach Et.

        (3) 17.09.19 - 11:53

        Pauschal kann man das sicher nicht sagen. Bei mir kam das erste Kind an ET+3, bei einer Freundin von mir an ET+6. Zwei weitere Freundinnen haben ihre ersten Kinder 4 bzw. 10 Tage vor dem errechneten Termin bekommen.

        (4) 17.09.19 - 11:56

        Meine Tochter kam zehn Tage vor ET und von den anderen Erstgebärenden aus unserem Geburtsvorbereitungskurs (WhatsApp Gruppe) kamen ebenfalls vier Kinder 6-14 Tage vor ET und drei Kinder ein paar Tage nach ET, eines davon allerdings 15 Tage später mit Einleitung.

      • Hallo.
        Also mein Sohn kam 1Woche vor dem ET. Es ging alles sehr schnell. Um 0:30Uhr hatte ich den Blasensprung, ab 2Uhr dann Wehen und um 7:54Uhr war er dann da.

        (6) 17.09.19 - 11:58

        Hallo liebes :)
        Also meine erste Tochter kam in der 37ssw die Geburt hat zwar etwas länger gedauert aber sie kam vor dem ET und ich kenne viele die ihr erstes Kind noch vorm ET bekommen haben haha.

      (13) 17.09.19 - 12:08

      Mein Sohn (1. kind) kam 9 Tage vor et.
      Habe das noch nie gehört...

      (14) 17.09.19 - 12:08

      Erstes Kind zwei Wochen vor ET und zweites Kind zwei Tage nach ET. Beide Geburten waren spontan, wobei die erste mit einem Blasensprung began und die zweite nicht.
      Meine Frauenärztin riet mir nur, dass man entweder den ET nicht genau verrät oder lieber etwas nach hinten schummelt. Ständige Nachfragen von Verwandten und Bekannten können schon etwas nervig sein. Nachdem das erste Kind früher kam und wir dort den Nachfragen entkommen sind, starteten die nervösen Nachfragen beim zweiten schon eher.
      Wobei ich eher verhindern würde, dass jemand mitbekommt, wenn man ins Krankenhaus fährt. Beim ersten Kind haben es die Schwiegereltern mitbekommen und ich war noch nicht mit der Eingangsuntersuchung fertig, da kam schon der Anruf, ob das Baby denn schon da ist. Beim zweiten Kind haben es wieder die Schwiegereltern mitbekommen, da sie auf die Große aufgepasst haben. Die Kleine kam dem Anruf dann zuvor. Alle anderen haben es erfahren als das Baby da war. Man muss ja die Verwandtschaft nicht noch mehr verrückt machen als notwendig.

      (15) 17.09.19 - 12:09

      Hallo!

      Mein 1. Kind kam 12 Tage vor ET und war absolut reif.

      Ich habe so eine Aussage noch nie gehört.
      Das kannst du vermutlich getrost vergessen.

      Frauen, die beim 1. Kind übertragen, übertragen auch bei weiteren SS häufiger.
      Also es ist was dran, dass man oft von der 1. SS auf die FolgeSS schließen kann.

      Aber ich glaube nicht, dass Erstgebärende häufiger übertragen als Mehrfachgebärende.

      LG Bibi

      Also ich hab beim ersten Kind an 36+5 entbunden, wegen eines vorzeitigen Blasensprungs. Vieles sind eben doch nur Ammenmärchen.

      Alles Gute und eine schöne Geburt :)

      (17) 17.09.19 - 12:18

      Ich habe zwei Freundinen, die ist erstes (und einziges) Kind 3 Wochen vor ET bekommen haben.

      (18) 17.09.19 - 12:20

      Meine Tochter hat vor 15 Jahren ne Punktlandung hingelegt und kam am errechneten Geburtstermin.
      Lg

      (19) 17.09.19 - 12:22

      Habe ich noch nie gehört die Aussage und finde ich komplett lebensfern und was für Ablage P. Die wenigsten Kinder kommen am ET, aber sehr wohl etliche früher und etliche später. Ganz gleich ob Erstgeburt oder nicht. Mein erstes Kind kam 5 Tage früher, war ziemlich groß und kräftig und hat überhaupt nicht den Eindruck gemacht, dass ihm ne Woche länger noch besser getan hätte ;). Eher so, dass es höchste Zeit würde. Und im Freundeskreis ist auch bunt durchmischt alles dabei gewesen.

      (20) 17.09.19 - 12:35

      Also unser erstes Kind kam fast 12 Wochen zu früh. Und auf der Frühchenstation waren einige Eltern mit erstem Kind!

      (21) 17.09.19 - 12:41

      Das Erste wurde 7 Tage nach ET eingeleitet.

      (22) 17.09.19 - 12:44

      Mein 1. Kind kam 5 Tage nach ET.
      Die 2. kam 6 Tage vor ET

      Hallöchen, meine kleine kam ET+7. Wehen hatte ich von morgens 4:30-12:30 Uhr ,dann kurze Pause und dann heftige wehen und um 13:30 Uhr ab ins KH.....20:46 Uhr war die maus dann da💞!

      (24) 17.09.19 - 13:06

      Mein erstes Kind (Junge) kam 12 Tage nach dem ET. (2006)

      2. Kind bei 37+6

      3. Kind bei 35+6

      (25) 17.09.19 - 13:07

      Mein erster Sohn wurde bei 34+6 geboren.
      Und bei meiner Mutter war ich die Erstgeborene und kam eine Woche später.
      Bei meiner Tante kam der erste in der 38 ssw und bei meiner Cousine kam das erste in der 37 ssw

Top Diskussionen anzeigen