Tätowiere Schwangere mit pda?

    • (1) 18.09.19 - 12:24

      Hallo zusammen,

      Ich bin gerade etwas verwirrt, nachdem meine Hebamme zur Vorsorge bei mir war. Sie hat mich aufgrund Rückenschmerzen getapped und dabei mein tattoo am Rücken und Steißbein gesehen. Sie meinte daraufhin, dass deswegen ws keine pda durch geführt werden kann, da mit der Nadel die Tinte aufgenommen und ins Rückenmark gespritzt wird. Ich solle auf jeden Fall den Anästhesisten fragen.

      Meine Frage an Euch: hat das schon mal jemand gehört oder auch Erfahrung damit?

      Schon mal Danke für eure Antworten!

      Hab ich auch schon öfter gelesen. Aber nur wirklich wenn das Tattoo GENAU an der Stelle sitzt. Und dann handhabt es jede Klinik anders. Würde einfach in deiner Klinik nachfragen wie sie es machen.

      Hallo, ja das habe ich auch schon gehört. Schätze es kommt dann darauf an ob du eine kriegst oder nicht ob du sie wirklich brauchst. Zb bei einem Kaiserschnitt oder du dir "nur" die Schmerzen erleichtern willst. Aber wie das genau ist weiß ich nicht. Einer Freundin haben sie trotzdem, auf Grund von KS, durchs Tattoo gestochen. Die Gefahr ist wohl erhöht wegen der Farbe. Frag doch einfach mal nach. Macht evtl jedes KH auch anders...
      Alles Gute

      Hallo
      Ich habe auch tattoo genau in dem Bereich. Ich hatte trotzdem eine pda nur um mir die Schmerzen zu erleichtern und eine OP wo eine spinal Anästhesie gemacht wurde. War nie ein Problem. Alles gute

    (11) 18.09.19 - 13:06

    Hey mein Rücken ist ebenfalls voll tätowiert und ich bekomme den 3. Ks ;) mit einer Betäubung im Rücken:)

    • Danke auch die für deine Antwort !

      • Hey
        Also ich war gerade gestern deswegen zum pda Aufklärungsgespräch.
        Mein Krankenhaus (und auch 2 weitere in der Umgebung) macht es nicht. Bei mir ist es nicht möglich eine pda zu bekommen 😥.
        Muss dazu sagen das ich ein großflächiges Tattoo am unteren Rücken habe.

        Ist natürlich echt Mist, aber so muss es dann mit homöopathi und Akupunktur gehen.

Huhu,

in dem Kh wo ich entbunden habe, gibt es bei Tattoo am Rücken auch keine PDA.
Meine Zimmergenossin hat nämlich genau aus dem Grund keine bekommen.

LG Mandy

Hallo, bei mir war es leider auch so, dass ich weder eine PDA noch ein Spinalanästhesie bekommen konnte und bekommen werde.
Sowohl Anästhesist als auch Oberarzt haben noch im OP abgelehnt. Der Kaiserschnitt war dann unter Vollnarkose.
Da es zu viele Unsicherheiten gibt, möchte ich es bei der nächsten Geburt von mir aus nicht, selbst wenn der nächste Arzt es anbieten sollte. Das Risiko wäre mir zu hoch.
Meine zweite Geburt war spontan und ohne PDA. Es gibt andere Möglichkeiten die werdende Mutter zu unterstützen.

Top Diskussionen anzeigen