Extremer Haarausfall und schmerzende Kopfhaut

Hallo ihr Lieben!
Vielleicht weiß jemand von euch einen guten Rat oder hat sogar einen Geheimtipp für mich.

3 Monate nach der Geburt fing an mein Haar extrem auszufallen. Nun ist meine Maus inzwischen 5 Monate und meine Frise wird immer lichter 😪..
Dazu kommt auch noch das so langsam meine Kopfhaut immer mehr schmerzt.
Ich weiß, es gibt schlimmeres, aber wenn ich mich im Spiegel anschaur könnte ich heulen...

Meine Hebamme konnte mir nur zu Priorin raten. Das nehme ich auch seit drei Wochen. Ich versuche meine Haare nur so oft wie nötig zu waschen. Außerdem stille nicht mehr . Es wird aber nicht eher im Gegenteil.

Viele Grüße

1

Ich hab mit 3 Monaten auch extremen Haarausfall bekommen. Das ist aber für die Zeit normal. Meine Motte wird jetzt 6 Monate und es normalisiert sich langsam wieder. Ich hab nichts extra genommen. Da ich lockige Haare habe, fällt es aber zum Glück auch nicht so auf 🤷‍♀️

Inzwischen verliere ich die meisten Haare, weil Motte alles raus reißt 🙈 selbst mit Zopf und alles weg gesteckt schafft sie es noch 😅

2

Ohja Haarausfall. Wir bekommen hier schon alle die kriese weil überall meine Haare rum fliegen. Ich bin auch schon mega gespannt wann das wieder aufhört. Angefangen hat es auch um die 3 Monate nach Entbindung.

Aber Schmerzen auf der Kopfhaut kenne ich so gar nicht und wüsste es jetzt auch nicht mit dem Haarausfall in Verbindung.
Hast du bezüglich der Schmerzen mal den doc gefragt? Ob das öfter zusammen Auftritt ?

3

Nein. Deshalb war ich nicht beim Arzt. Meine FA interessiert sich auch nicht wirklich für solche "Problemchen". Werde wohl mal wechseln.
Meine Hebamme meinte nur das die Kids beim stillen einen förmlich die Haare vom Kopf fressen 🙊
Ich hatte gehofft auf eine Leidensgenossin mit Geheimrezept zu treffen.

Danke für eure Autworten.

4

Hallo, das priorin nehme ich auch. Hab irgendwas gelesen, dass es erst etwa drei Monate oder so nach Beginn der Einnahme zu wirken beginnt...

5

Hallo,

vielleicht mal den Vitaminstatus überprüfen lassen?

Selen, Biotin, Eisen etc. sind auch sehr wichtig fürs Haarwachstum und bei mir wurde es sehr viel besser nachdem ich das mit Infusionen aufgefüllt habe.


Viele Grüße und viel Glück!

6

Danke für eure Antworten. Ich glaub so ein kleiner Check up beim Arzt kann ja mal nicht schaden. ;)