Erste Geburt schnell - zweite auch?!

Würde mich mal einklinken, das interessiert mich auch sehr.. Bin gerade in der 33. Woche mit unserem 2. Sohn schwanger und die 1. Geburt dauerte vom Blasensprung bis zur Geburt knapp 3 Stunden. Allerdings auch knapp 3 Wochen zu früh, daher spekulieren jetzt alle darauf, dass er kein Christkind wird (ET 24.12.) sondern eher ein Nikolaus 🤷‍♀️ wir sind gespannt.

  • Unsere Madame soll am 19.12. kommen.
    Der große Bruder kam zwei Tage nach Termin am 14.12.
    Ich bin gespannt, wie es nun sein wird.
    Ich bin damals schon wochenlang mit 1-3 cm offenem MM rumgerannt 🙈

Hallo,
bei mir dauerte die 1. und 2. Entbindung jeweils 2Stunden. Jetzt bin ich mit Nr. 3 schwanger und hoffe das es mind. genauso lange dauert, denn auch ich habe richtig Angst vor einer Autogeburt...

LG

Hallo

Wieso keine hausgeburt?

Mein erstes Kind dauerte zwar vier Stunden, aber mein zweites ca 1h15min. Jetzt mein Drittes ca 40 Minuten. Sie kam zu hause. Bis ich es gecheckt hab, dass es tatsächlich los geht und ich die Kinder versorgt hatte, hab ich zwar meine Hebamme angerufen, aber sie schaffte es nicht mehr her. Ich hab das Kind dann in 13 Minuten mit ihr am Telefon bekommen.

Ins Krankenhaus hätte ich es schon zu Beginn der 40 Minuten nicht mehr geschafft, selbst ohne Kinder und im Auto oder Krankenwagen ein Baby zu bekommen, Horrorvorstellung.

Eine hausgeburt war da die einzigste Alternative. Auf Grund der Umstände, dass die Kinder versorgt werden mussten und man es ja wirklich meist nicht ab der allerersten wehe Checkt das es wirklich los geht, habe ich mich gedanklich auch mit einer alleingeburt auseinander gesetzt. War aber froh, dass fürs abnabeln und die placenta die Hebamme da war.

Wie war denn sonst so deine erste Geburt außer schnell? Irgendwelche Komplikationen? Wenn nein, dann denk doch mal über eine hausgeburt nach.

Liebe Grüße

  • Oh, das klingt ja spannend.

    Nein, vor einer Hausgeburt habe ich zu viel Angst. Dass vielleicht doch irgendwas schief läuft. Mein Bruder hat sich damals die Nanelschnur um den Hals gewickelt.
    Phil kam schnell und hatte dann schlechte Herztöne, so dass man die Kiwi einsetzen musste. Außerdem hatte ich wahnsinnig Verstopfung und musste den Darm leeren. Für einen Einlauf war es zu spät anscheinend.
    Nein, freiwillig Hausgeburt möchte ich nicht.

    Wir haben vier Katzen zuhause und meinen Sohn muss ich auch irgendwo abstellen. 🙈 Oma und Opa brauche eine Stunde, mein Mann ausm Büro je nach Verkehr 30-60 Minuten. Freunde und Bekannte in der Nähe sind berufstätig. Also wird der große Bruder wohl im Krankenwagen mitfahren und dann in der Klinik betreut bis mein Mann/meine Eltern kommen.

    • Was ist eine kiwi?

      Ich kann dir nur so viel sagen, dass eine Hebamme bei Komplikationen nicht nur daneben sitzen kann und zu guckt. Die Statistiken dazu zeigen eindeutig, dass die sterberaten zu hause nicht höher sind als im kh.

      Wenn die Kinder generell bei Nabelschnurumschlingungen schlechte herztöne hätten, dann würde per US danach geschaut werden. Aber das wird vernachlässigt, weil es eigentlich nicht schlimm ist...

      Aber dein Plan klingt ja schon mal soweit ok, wenn es für dich der richtige Weg ist.
      Ich persönlich hätte es jetzt nicht so prickelnd gefunden, entweder im Krankenwagen auf dem Rücken liegend auf ner liege festgeschnallt mit wehen ins kh zu fahren oder gar vor ein paar wildfremden Sanitätern zu entbinden.

      Das wichtigste ist immer, dass DU dich wohl fühlst und es sich für dich richtig anfühlt.

Also von den Zeitangaben her kamen alle drei relativ gleich "schnell" 🤔

Aber jedes Kind kam früher 😅
1.Kind 3 Tage vor ET (12std wobei dann KS)
2.Kind 5 Tage vor ET (11Std)
3.Kind 8 Tage vor ET (12Std)

Bin nun auf Nummer vier gespannt 😅

Also ich kam innerhalb von 2h. Mein kleiner Bruder brauchte 15h. Ich denke nicht das man von der einen Geburt auf die andere schliessen kann. Kann alles, muss nichts. 😄❤️

Top Diskussionen anzeigen