Einleitung mit bändchen

    • (1) 02.11.19 - 22:52

      Hallo bin im kh und werde mit dem bändchen eingeleitet. Bin heute 40+3 und das fruchtwasser ist fast weg deswegen die Einleitung.
      Wer hat Erfahrung damit? Wie lange kanns dauern bis es losgeht?
      Lg

      • Kann dazu leider nichts berichten. Bei mir wurde mit Tablette und einmal mit Gel versucht. Hat leider nicht zum gewünschten Erfolg beigetragen.

        Wünsche dir das es schnell los geht und du eine schöne Geburt erleben darfst.

        Alles gute für euch ♥️

        (3) 02.11.19 - 23:05

        Hallo :)
        Ich wurde auch wegen mangelnden fruchtwassers eingeleitet mit Bändchen, da war ich 39+2. Mir wurde es vormittags 10:30 uhr umgelegt, abends 21 uhr ist dann die Fruchtblase beim ctg geplatzt. Dann gings auch gleich mit volöem karacho los mit wehen alle 2 Minuten. Also das bändchen hat seeehr gut gewirkt, vormittags war mein gbh noch nach hinten gerichtet, aber mumu glaube fingerdurchlässig.

        Ich fand es schon echt heftig, weil es gleich von 0 auf 100 losging, aber würde es denke immer wieder so machen.
        Ich wünsche dir eine schöne Geburt und alles gute! 🍀💞

        (4) 02.11.19 - 23:59

        Ist das der die Einleitung mit einer Art Tampon?
        Falls ja dann ging es bei mir nach FruchtblasenSprung langsam mit den Wehen los und dann aufeinmal mit voller Wucht in seeeehr kurzen Abständen. Dafür war das Baby aber schnell da. Nach dem Sprung in 2 Stunden, davon eine Stunde heftige Wehen mit seht kurzen Pausen. Nicht große Geburtsverletzungen.

        Einleitung um halb 9, Fruchtblase Sprung gegen 18.30 uhr und baby 2 h später da.

      • (5) 03.11.19 - 06:53

        Einleitung ist immer unterschiedlich. Bei einer Freundin hat es 3 Tage gedauert. Eine andere hat nichtmal 20h nach Legung des Bändchen entbunden und die Wehen begannen nach 15h. Also nur 5h mit Wehen... Jeder Körper ist da anders. Lass es auf dich zukommen 😊

        (6) 04.11.19 - 15:05

        Bei mir wurde auch eingeleitet, wegen Wachstumsstillstand des Kindes. An 40+2 wurde die Einleitung morgens mit den Bändchen virbereitet, damit sollte sich der Muttermund öffnen. Da er vorher noch vollständig geschlossenen war durfte ich nach Hause und musste am nächsten Morgen wieder kommen. Da wurde dann an 40+3 um 9 Uhr mit 1ml Gel eingeleitet. Als bis 17 Uhr nichts passierte wurden mir nochmal 2 ml gespritzt. Dann ging es auch schon von 0 auf 100 los. Die wehen kamen schon alle 2 bis 3 Minuten. Ich sollte ins Zimmer bis es richtig los geht. Um 19 Uhr kamen die wehen fast ununterbrochen und ich bin in den Kreißsaal. Eine Stunde später war der kleine da😍

Top Diskussionen anzeigen