Kompressionswäsche nach Kaiserschnitt

    • (1) 05.11.19 - 15:11

      Hallo ihr Lieben,

      ich höre immer wieder, dass es helfen soll, Kompressionsschlüpfer direkt nach dem Kaiserschnitt zu tragen, um den Druck zu verteilen. Habt ihr da eventuell Erfahrungen und könnt eine bestimmte Marke empfehlen?

      Vielen Dank und liebe Grüße

      • (2) 06.11.19 - 12:43

        bei was helfen?

        meine Hebamme vertrat eine andere Meinung: wenn eine Hose stützt, muss der Bauch und die Bauchmuskulatur nichts tun und nicht stützen. Nachdem nach den ersten Stunden der Sandsack von der Wunde runterkam wegen Bluterguss, wäre eher lockerere KLeidung besser, auch wegen Belüftung der Haut und Narbe ...

        Blutflüsse werden u.U. zurück gehalten. Sie hält nix davon. (Stichwort Beckenboden, Rückbildung, wie hiess das mit dem Spalt in den Bauchmuskeln?)

        klang logisch. --- so fängt man schon ohne echten Sport den ganzen Tag an, die Muskeln zu benutzen und trainiert so so gaaaaanz leicht, statt ihnen die Arbeit abzunehmen....

        Ich selber habe mir immer eine von diesen breiten Einlagen vor die Narbe gelegt damit der Hosenbund nicht all zu sehr drückt und die Narbe mit Bephanten leicht von links nach rechts in kreisenden Bewegungen massiert. Das war ein Tipp von meinem FA.

        (4) 06.11.19 - 20:27

        Hallo du.

        Keine kompressionswäsche nach ks!

        Ich weiß, dass das teilweise als Ei des Kolumbus beworben wird, aber ehrlich, wenn man mal logisch überlegt, kommt man selbst drauf, dass es nicht gut sein kann, auf eine frische OP Wunde permanent Druck auszuüben.

        Wie eine Userin weiter oben schon geschrieben hat, behindert kompressionswäsche die rückbildung eher, weil sie den eigenen muskeltonus unterdrückt, davon was Feuchtigkeits-und wärmestau an der frischen Narbe machen will ich gar nicht reden.

        Ich hatte selbst drei ks und allein beim Gedanken daran, dass ich kurz nach der OP eng anliegende Kleidung hätte tragen müssen schüttelts mich jetzt noch.

        Ich habe mir immer diese Omaunterhosen besorgt, also so übergroße taillenslips und vor die Narbe erst diese surfbretteinlagen aus dem kh und später so fusselfreie babyallzwecktücher (die in der pappbox aus der Drogerie) aus der Drogerie gelegt, bis sie zugeheilt war.

        Lg waldfee

      • (5) 09.11.19 - 18:43

        Ich habe nach dem letzten KS am ersten Tag mein CTG Band am Bauch getragen. Also über der Narbe. Das hat den Bauch bei den ersten Bewegungen ein bisschen gestützt. Ab dem zweiten Tag hab ich das aber auch schon weggelassen.

Top Diskussionen anzeigen