An die Mamis, die schon zwei Kinder haben (oder mehr) 😊

    • (1) 05.11.19 - 18:50

      Huhu

      Also ich erwarte in Mai mein zweites Kind und musste gerade über die Geburt nachdenken. Noch etwas sehr früh aber naja 😅 Bei meiner Tochter lag ich 25 Stunden in den Wehen. Jetzt frage ich mich, ob ich mich dieses Mal auf ein kürzeres Spektakel freuen kann.

      Dazu würde ich gerne mal Erfahrungen hören. Wie lange hat bei euch die zweite Geburt gedauert? Bzw. war sie kürzer als die Erste?

      Lieben Dank 😊

      • Meine erste Geburt dauerte von Anfang bis Ende 15,5 Stunden. Bei der zweiten ging es deutlich schneller. Da waren es knapp 2,5 Stunden.

        (3) 05.11.19 - 19:01

        Bei der 2 Geburt hats von der ersten wehe bis zur Geburt 55 min gedauert, mit Blasensprung dazu gerechnet 15 std, morgens um 7 Sprung um 22 Uhr erste wehen um 22.55 war sie da. Erste Geburt 21.45 Uhr blasensprung mit wehen um 6 Uhr war sie da.
        Ich denke es ist unterschiedlich

        (4) 05.11.19 - 19:01

        Also bei mir dauerte die zweite Geburt tatsächlich länger als die erste.

        1. Kind: Eipollösung 2 Tage vor ET, an ET Nachts um 3 erste Wehen, Mittags um 12 war unser Sohn geboren.

        2. Kind: Eipollösung 2 Tage vor ET, direkt danach erste Wehen.. Zogen sich über 12 Stunden, Nachts um 0 Uhr im Kreissaal, um halb 3 war unser Sohn da. Die Wehen war also 6 Stunden länger als bei dem ersten Kind, und ich bekam den Wehentropf, weil meine eigenen Wehen nicht stark genug waren.

        Dafür war die eigentlich Geburt von Kind Nr. 2 schneller und weniger schmerzhaft 😊

        Liebe Grüße

        • (5) 05.11.19 - 21:21

          Darf ich fragen wieso bei dir bei beiden Kindern vor et eine Eipollösung gemacht wurde? 🤔

          • (6) 05.11.19 - 22:47

            Ja klar 😊

            Beim 1. Kind aufgrund des Gewichtes meines Kindes, meine damalige FA sagte, sie würde ihn etwas "anschubsen", der Befund war aber auch komplett geburtsreif 😊

            Beim 2. Kind aufgrund einer singulären Nabelschnurarterie. Wir durften nicht über ET gehen damit, deshalb wurde 2 Tage vor ET etwas "angeschubst".

            Liebe Grüße

      (8) 05.11.19 - 19:18

      ich erwarte auch im mai unser zweites baby! Ich lag auch über 25 Std in den wehen, aber ich hab nicht viel hoffnung! 🤣 meine tochter ist schon 13 und da wird nix mehr gelockert sein denk ich! Aber ich hatte vor der ersten keine angst oder so und jetzt auch nicht! ich hoffe nur, dass ich wieder natürlich gebähren darf. 🙏🏼

    (11) 05.11.19 - 19:22

    Hallo :)
    Bis jetzt hab ich schon oft gehört, dass es von Geburt zu Geburt schneller ging. Ich kann das nur bestätigen.
    Bei meinem ersten Kind lag ich 3 Wochen mit Wehenhemmer im Krankenhaus, bis auch die nichts mehr genützt haben und er in der 28. Woche geboren wurde.
    Bei meinem zweiten Kind dauerte die Geburt etwa 2 Stunden. Um 23 Uhr habe ich die ersten Wehen bemerkt, sind langsam ins Krankenhaus und um halb 3 war er da.
    Bei meinem dritten Kind dauerte die Geburt nur 1 Stunde. Der Blasensprung hat mich morgens um 6 geweckt, darauf folgten auch gleich sehr starke Wehen. Gerade noch so ins Krankenhaus geschafft und kurz nach 7 war sie schon da :)
    Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt ❤

    (12) 05.11.19 - 19:42

    Das 1 Kind 8std. 2 Kind höchstens 2std. 3 Kind ET auch Mai habe mich aber für Keiserschnitt entschieden.

    Hallo,
    bei mir gab es ein paar Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Unser erstes Kind kam fast pünktlich am ET. Die Wehen fingen morgens an, waren den Tag über erträglich. Abends platzte die Fruchtblase und eineinhalb Stunden später war unser Baby da. Starke Wehen hatte ich so ca. 6 Stunden.

    Kind zwei ließ sich ewig Zeit (ET+10). Die Wehen begannen ebenfalls morgens und waren erträglich bis abends, zwischendurch waren sie auch mal ganz weg. Nachts wurden sie so stark, dass ich dachte, ich schaffe es nicht mehr rechtzeitig ins Krankenhaus. Gerade im Kreißsaal angekommen sprang auch schon die Blase und zehn Minuten später war bereits alles geschafft. Da dauerten die starken Wehen insgesamt aber auch ca. 6 Stunden.

    Ich hatte also in beiden Fällen ungefähr gleich lang Wehen, allerdings ging dann die Schlussphase der Geburt beim zweiten Kind wesentlich schneller als beim ersten.

    (14) 05.11.19 - 20:27

    Bei meinem Sohn 12 Stunden. Bei meiner Tochter dann nur 5 Stunden. Ich kann also bestätigen dass es beim 2. schneller geht

    Ich hoffe das 3. fällt nicht beim Laufen raus 😂

    (15) 05.11.19 - 21:08

    Huhu🤗
    Bei meiner Tochter 2017 hat die Geburt 36 Stunden gedauert mit PDA und bei meinem Sohn vor 8 Wochen gerade mal 6 Stunden ohne PDA😉. Die zweite Geburt empfand ich als sehr angenehm und recht entspannt. Alles Gute für dich🍀

    (16) 05.11.19 - 21:43

    Kind 1 ssw 40
    Von der ersten Wehe bis zum Ende fast 5h (Blasensprung erst bei der ersten Presswehe).
    Kind 2 ssw 39
    Vom Blasensprung bis zum Ende ca 2.5h ( wehen erst im KH)
    Im Mai soll das dritte kommen, alle meinen schon das kommt im Krankenwagen 🤣🤣

    (17) 05.11.19 - 21:57

    Hallo!

    Meine zweite Geburt war im Vergleich zu der Ersten quasi ein Spaziergang.
    Bei der ersten Geburt ist mir zuhause Mittags die Fruchtblase geplatzt.Wehen hatte ich keine.Die wurden dann im KH mittels Ballon angeregt.Auf die Welt kam mein Sohn dann morgens um 6:15 Uhr.
    Die zweite Geburt "startete" ab Mittags gegen 16 Uhr und um 21:16 Uhr war der Kleine auf der Welt 😊
    Alles Gute für deine Geburt!

    Hallöchen😊
    Ich bekomm ebenfalls im Mai das 2te Wunder und hoffe das es schneller geht.
    Bei meinem Sohn hatte ich 11 Stunden lang alle 2 minuten sehr starke wehen.

    Meine Mama hatte mich und meinen grossen Bruder beide unter 2h geboren, mein kleiner Bruder brauchte aber 15h.
    Es bleibt also spannend😅

    Ich wünsch dir eine schöne kugelzeit🤗💕

    Erste: 30 Minuten
    Zweite: 60 Minuten
    Dritte: 60 Minuten

    Meine erste Geburt war bei ET+9 eine Einleitung, bei der ich durch die Tabletten gefühlt nur abgeschubst wurde (meine Mutter behauptet bis heute es wären nur Placebos gewesen, so langsam wie es losging😉). Die Wehen haben sich langsam gesteigert, 8 Std nach der Tablette war der Blasensprung und nach 14Std war die Kleine da.
    Die zweite Geburt ging Abends von selbst bei ET-12 los, auch wieder ganz langsam und deshalb war ich von den 12 Std wehen 10Std Zuhause und hab sogar in der Nacht noch 6 Std geschlafen😊
    Eine schöne Restschwangerschaft!

    (21) 06.11.19 - 09:42

    Kind 1: 14 Stunden
    Kind 2: 3 Stunden 45 Minuten
    Kind 3: 50 Minuten
    Kind 4: 4 Stunden

    LG Nele
    Mit Junge (12) und 3 Mädchen (8, 21 Monate und 4 Wochen)

    (22) 06.11.19 - 11:17

    K1: inkl.der sehr langen Eröffnungsphase 40 Stunden. vorher aber auch keine Senkwehen
    K2: 2 Wochen vorher immer mal wieder Senkwehen. Dementsprechend existierte die Eröffnungsphase am Tag der Geburt nicht, oder ich hab sie nicht bemerkt. Dauer waren 5 Stunden. Die ersten 3 Stunden hab ich das ganze aufgrund der ersten Geburt echt unterschätzt so dass ich am Ende schon mit presswehen am Geburtsort ankam...

    (23) 06.11.19 - 14:18

    Hallo,
    Kind Nr.1 brauchte 36h, Kind Nr.2 war nach 12h da.
    LG

    Hallo :)

    Kind 1. 10 Std.
    Kind 2. Knappe 50 Minuten
    Kind 3. 29 Minuten
    Kind 4. 40 Minuten

    LG und eine schöne Schwangerschaft!

    (25) 08.11.19 - 23:08

    Von erster Wehe bis Geburt bei K1 19h (Blasensprung 2,5h vor Geburt), bei K2 4,5h (Blasensprung 45min vor Geburt) und bei K3 - das war "kompliziert". Seit Dienstag Nachmittag Wehen alle 5-15min, die ganze Nacht durch und morgens alle 5min, im KH um 8:30 NICHTS, mittags fragliche Wehen, gegen 17h hoher Blasenriss, leichte Wehen alle 10min bis morgens durch. Hatte aber schlafen können. Einleitung um 7h, Wehen ab 11h, Blase gesprengt um 13:40h, Geburt um 14:09. Im Endeffekt ging es beim 3. dann am schnellsten aber bis es soweit war, hat er sich echt bitten lassen.

Top Diskussionen anzeigen