Streptokokken B Geburtshaus

Lasst ihr den Streptokokken-Test machen? Ich hab bisher auf alle IGELeistungen verzichtet, und auch hier sollen sich ja gemäß den Krankenkassen Nutzen und Schaden die Waage halten.
Ich werde, wenn alles gut läuft, im Geburtshaus entbinden, und da gibt es gar kein Antibiotikum, das im positiven Fall gegeben würde - wobei ja sogar umstritten sein soll, ob das was hilft. Andererseits gibts wohl naturheilkundliche Ansätze, die man verfolgen könnte - dann müsste man natürpich den Tesr machen - und natürlich in jedem Fall das Kind gut beobachten in den ersten Tagen.
Wie habt ihr euch entschieden?

1

Ich habe es bei allen 3 Geburten im Geburtshaus testen lassen (hatte mir meine Hebamme angeboten & es war sogar umsonst).

Eben wenn es auffällig gewesen wäre, hätte man beim Kind besser aufgepasst.

(AB- Tropf bzw Zugang unter der Geburt stelle ich mir sehr unangenehm vor bzw habe ich keine gute Erinnerung bei meiner 1. Geburt im KH an diesen per se gelegten Zugang)

9

Glaubst du, aufpassen reicht in dem Fall? Bin echt hin und hergerissen. Hättest du auch im positiven Fall im Geburtshaus entbunden?

13

Ich glaube schon. Dass sich das Baby bei einem positiven Ergebnis ansteckt, ist ja auch nicht immer der Fall.

Zumindest habe ich das als Gefühl im Hinterkopf, die letzte Geburt ist schon fast 4 Jahre her. Aber meine Hebamme war da immer sehr relaxt - sie hat mich dann ja auch im Wochenbett begleitet.

2

Das Geburtshaus in unserer Nähe verlangt einen Test und lehnt positive Schwangere ab.

7

Im Ernst? Na, langsam verstehe ich. Ich hab einen Infozettel motbekommen und muss schriftlich erklären, ob ich auf den Abstrich verzichte oder auch bei positivem Befund im GH entbinden würde, oder eben nicht. Ich nehme an, die wollen sich absichern.

3

Ich mache den Test nicht und entbinde auch außerklinisch.
Beobachte dein Kind Kind doch einfach so gut.

4

Ich entbinde voraussichtlich zum zweiten Mal im Geburtshaus und habe mich erneut bewusst gegen den Test entschieden.
Sollte die Geburt mit Blasensprung beginnen, müssten innerhalb von 24h (? - bin mir nicht mehr ganz sicher bzgl. der Stundenangabe, orientiert sich ja aber garantiert an den Leitlinien) Wehen auftreten, ansonsten käme es zur Verlegung ins KH. So wird das hier gehandhabt.

10

Das mit den 24h hatte ich noch nicht gehört. Ist das eine generell Regel zur Verhützng von Infektionen, oder gibt es Erkenntnisse, dass die Streptokokken-Übertragung innerhalb des Zeitfensters unwahrscheinlicher ist?

12

Es sind tatsächlich 24h, hat mir meine eine Hebamme heute nochmal erklärt. Es geht um das Infektionsrisiko, was ja mit der verstreichenden Zeit steigt. Und nach diesem
Zeitfenster gibt man dann Antibiotika. Dafür ist dann die Verlegung notwendig.
Viele Krankenhäuser geben im Fall eines Blasensprungs auch erst nach 24h ohne Wehen Antibiotika, andere schon nach z.B. 12h.

5

Ja, aber ich habe ihn umsonst bekommen.

6

Ich habe auch sehr lange überlegt, ob ich den Test wirklich machen möchte. Ich habe zwar nicht im Geburtshaus entbunden, wollte aber auch auf gar keinen Fall einen Zugang während der Geburt. Habe das mit meiner Hebamme sehr lange besprochen und sie meinte auch, dass das Baby trotz Antibiotika Abgabe sich mit Streptokokken infizieren kann. In den neuen Richtlinien soll sogar stehen, dass der Test nicht mehr gemacht wird. Außerdem kann man den Test machen und sich zwei Tage später unbemerkt infizieren, dann wäre das ganze eh hinfällig.
Ich kann dir den Podcast "die friedliche Geburt" empfehlen, da wird das Thema auch nochmal ausführlich besprochen.
Im Endeffekt habe ich ihn dann doch gemacht. Einfach, weil ich mir dachte, was ist, wenn ich es habe und nichts dagegen tue, nur weil ich Egoistin ohne Zugang gebären möchte?

Der Test war negativ, ich hatte eine super Geburt, ganz ohne den blöden Zugang 🤣

11

Danke für den Podcast-Tipp.
Meine Schwierigkeit ist, dass ich nicht nur einen Zugang kriegen müsste, sondern dafür die komplette GH-Geburt aufgeben. Ich hatte von dem Thema bislang einfach nichts gehört. Eine Alternative zum GH wär ein anthropologisches KH etwas weiter weg, die haben, soweit ich weiß, hebammengeführte Kreissäle. Aber da hätte ich mich vor fünf Monaten anmelden müssen...
Ich lass mich nochmal beraten. Die Antibiotikagabe ist ja auch nicht bewiesen wirksam, vielleicht ließe sich im Zweifel auch mit anderen Mitteln was machen.

8

Ich habe ihn umsonst bekommen... Musste den garnicht zahlen 🤔

Mein test war positiv,...

Hatte um 9 den blasensprung, sind dann zügig ins KH und hab kurz AB bekommen und das war es... 3 Std später war die Maus da und Kern gesund.

Ich weiß hier die Häuser bestehen auf den test... Ohne geht es gar nicht...

(haben aber eine ganz tolle Klinik, weswegen auch mein 3. Kind dort kommen wird 😊)