Wochenflussstau - Ausschabung hab Angst

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor 10 Tagen meinen 3. Kaiserschnitt gehabt und einen kleinen gesunden Jungen bekommen.

Mein Wochenfluss war bereits im Krankenhaus schon ein bisschen zu wenig, was ich auch bei der Visite dem Arzt gesagt hatte. Das wurde abgetan mit "Das ist normal, dass mal mehr und mal weniger kommt. Alles in Ordnung".

Nun ja, am Dienstag war es dann, dass mein Wochenfluss komplett aufgehört hatte. Meine Hebamme (leider auch sehr viel Pech mit ihr gehabt) schickte mich gleich zum Arzt und es wurde festgestellt, dass ich einen Wochenflussstau habe und eine leichte Gebärmutterentzündung. Ich bekam eine anregende Spritze und ein Antibiotikum. Freitag war ich wieder zur Kontrolle dort und der Stau war leider immernoch da. Die Spritze hat auch nur ein paar Stunden erfolgreich gewirkt.

Ich bekam jetzt nochmal eine Spritze um den Fluss anzuregen, seitdem läuft es auch immer wieder ganz gut und dunkelrot (sorry für die Details).

Morgen muss ich wieder zum Arzt und wenn es nicht weniger gestaut ist, muss ich zur Ausschabung. Und davor habe ich richtige Angst. Ich will das nicht! Meine Ärztin meinte, dass die mich beim Kaiserschnitt nicht genug ausgeschabt haben bzw nicht richtig sauber gemacht haben.

Wer hat denn von euch auch sowas erlebt bzw Erfahrungen damit gemacht? Ich habe so Angst, dass nach der Ausschabung wieder Komplikationen auftreten und wieder was nicht stimmt.

Wer kann mir da ein wenig Mut machen bzw die Angst davor nehmen?

Vielen lieben Dank für eure Antworten

Jacqueline und #baby

1

Hi, also vor der AS musst du keinen Angst haben. Die geht ambulant ganz schnell. Ich hatte eine vaginale Geburt, wurde aber direkt danach ebenfalls ausgeschabt. Dennoch hatte ich noch einen Plazentarest, weil man eben sehr vorsichtig ausschabt, lieber zu wenig als zu viel. Bei mir ist es zum Glück dann nach 12 Wochen dich von alleine abgeblutet, so dass ich im eine erneute AS herumkam. Ich hatte aber schon mal eine AS wegen einer Fehlgeburt.
Bekommst du Cytotec? Das setzt ja auch oftmals die Blutung in Gang...