Scheide spülen nach der Geburt

Guten Morgen Mädels, hab ne blöde Frage, ich hatte 2 spontane Geburten und dann immer nach der Toilette mit einem Messbecher gespült wegen der Wunden (Dammriss/Schnitt)
Nun kommt mein nächstes aber zu 99% per Kaiserschnitt auf die Welt, benötige ich da sowas auch? Theoretisch doch nicht oder?
Dann muss ich nämlich meinen Mann noch los schicken vor den Feiertagen 🙈

Wie habt ihr das gemacht

3

Na den Wochenfluss wirst du ja trotzdem haben, fand das Spülen (Spontangeburt, Dammschnitt) halt auch super angenehm, anfangs wegen der Schmerzen klar, aber auch weil das ganze Blut dann regelmäßig „abgewaschen“ war. Wenn Dir feuchte Tücher reichen, kannst du es ja auch so probieren. Und einen großen Becher kriegt man ja schnell besorgt, wenn du ihn brauchen solltest....

1

Guten Morgen, ich hatte auch schon zwei spontan Geburten (Labienriss, Dammriss 2. Grades, Abschürfungen) ... gespült habe ich da nie irgendwas. Mit was hast du denn gespült? Ich höre das zum ersten Mal.

2

Bei uns im KH Ist das schon so, da bekommst du einen Messbecher und lässt im Prinzip lauwarmes wasser über die scheide laufen, anstatt abzuwischen nach dem Pullern bzgl der Wundheilung auch. Das hat echt wahre Wunder geholfen.

4

Danke für deine Antwort, habe dazu eben gegoogelt. 👍🏻

weitere Kommentare laden
7
Thumbnail Zoom

Bei uns gab es soetwas ( Siehe Bild) .
Wenn man den Schlauch heraus nimmt hat man eine große Squeez-Flasche und durch das Loch im Deckel kann man dann toll zielen.

8

Hab zwar die erste Geburt in den nächsten 2 Wochen (hoffentlich 🤞🏻) noch vor mir, meine Hebamme hat mir aber zum Spülen geraten.

Hatte vor unserem Gespräch schon mal von Po-Duschen gelesen und hier im Forum gefragt. Die meisten hielten das für unnötig und ein normaler Plastikbecher oder Messbecher tut es wohl auch 😊 So oder so, spülen wurde mir dringend von meiner Hebamme empfohlen, bloß kein Toilettenpapier oder feuchte Tücher (vor allem nicht parfümiert oder mit sonstigen Zusätzen). Auch falls ein KS doch nötig wäre, wäre das Spülen wohl ganz angenehm beim Wochenfluss, auch ohne Geburtsverletzungen.

9

Ich würde es aus hygienischen Gründen trotzdem machen wegen den Blutungen.

Ich bin Muslime und da wird das ja sowieso immer gemacht wegen der Hygiene.
Wir haben dazu so eine kleine Gießkanne für Blumen 🤣 Geht wirklich super damit 👍

17

Alles schön und gut aber dass Intimpflege mit Religion zu tun hat ist mir wirklich neu.

18

Für den der sich mit der Religion befasst ist es nichts neues 😉

10

Bei uns kommt in einen Blasenkatheter eine Mischung aus Wasser und PH-neutralem Duschzeug (miniminmal).
Der kann dann zum spülen aufgedreht werden. Das Ding hat mich seelisch echt gerettet. Ich war sehr verletzt und hatte lange Angst vor der Toilette. Mein Beutel war echt mein Rettungsanker. 🥺👍🏻 Man kann auch mit Zusätzen von Kamillosan spülen. Es gibt zusätzlich auch noch Arnikawundtücher für in die Unterhose. Super Zeug

12

Ich hatte einen Kaiserschnitt und habe mich untenrum ganz normal gewaschen und auf Toilette normal abgewischt mit Klopapier. Da unten war ich nicht verletzt und konnte normal auf die Toilette gehen.

13

Also ehrlich gesagt brauchst du das beim Kaiserschnitt nicht. Oder machst du das bei einer normalen Menstruation auch? Dann brauchst du es....
Mein erster kam per Kaiserschnitt, du wirst danach ausgeschabt, sodass der Wochenfluss (zumindest bei mir) wie eine normale Periode war von der Intensität.
Also ich fand das jetzt nicht unhygienisch mit feuchten Tüchern und immer wieder normal waschen 🧼

16

Nein, bei einem Kaiserschnitt brauchst du das nicht. Der Wochenfluss ist auch weniger, da du im OP ausgeschabt und die Gebärmutter gespült wird. Ich hab immer nur normal geduscht und in den ersten Tagen eine große weiche Binde quer über die KS-Narbe in den extragroßen Schlüpfer gelegt damit nichts reibt.

Alles Gute