Wieviel Zeit hattet ihr noch als die Wehen eingesetzt haben?

Huhu 🙂

Mich wĂŒrde mal interessieren wieviel Zeit ich noch hab um Sachen zu erledigen, wenn die Wehen einsetzen. Ich habe meiner Mutter zur Not einen ErsatzschlĂŒssel fĂŒrs Haus gegeben damit sie unseren Hund holen kann.
HĂ€tte man da normalerweise noch Zeit wenn die Wehen eingesetzt haben (ohne Blasensprung) ?

z.B den Hund weg zu fahren und noch zu
Duschen usw.?

Oder ist das ganz unterschiedlich?

Danke schonmal 🙂

1

Ich kann dir gerne kurz von mir berichten:
1. Kind, Blasensprung um halb8, Wehenbeginn um halb 9, direkt im 7 Minuten Abstand und gleich recht intensiv, gg 12 Uhr Wehenabstand alle 4 Min, genau 12 h nach Blasensprung war Sohnemann geboren.
Geduscht hatte ich direkt nach dem Blasensprung 😊

4

Vielen Dank 🙂

2

Bei mir setzten abends um ca 23 Uhr wehen ein, aber das waren noch keine richtigen Geburtswehen, hab noch paar Stunden geschlafen und morgens gegen halb 5 war ich dann sicher, ich sollte heute ins Krankenhaus. Sind dann aber auch erst so gegen halb 9 los, also da war noch massig Zeit :) Kind kam dann um 17:42

5

Danke schön 🙂

3

Ich hatte noch massig Zeit! Die Wehen begannen abends gegen 19:30 Uhr. Das erste Mal die Hebamme angerufen habe ich gegen 22 Uhr und im Geburtshaus getroffen haben wir uns um 03:30 Uhr. Baby war um 08:01 Uhr da.
Also duschen, Sachen packen etc kein Problem. Selber Autofahren hÀtte ich mit Wehen aber nicht mehr wollen/können...

6

Danke 🙂🙂

7

Hi!
Auch ich hatte noch reichlich Zeit.
Beim Ersten begannen die Wehen ca 22 Uhr. 5 Uhr sind wir ins KH, um 12 war unser Sohn geboren.
Beim Zweiten begannen die regelmĂ€ĂŸigen Wehen abends gegen 20 Uhr, um 3 ins KH, um 6 war unsere Tochter geboren.
Beide Male platzte die Fruchtblase erst wÀhrend der Presswehen.

Liebe GrĂŒĂŸe!đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

8

Vielen Dank 😊

9

Beide Geburten begannen mit Blasenspring und jeweils eine Stunde danach begannen die Wehen. Bei der ersen Geburt vergingen 5 Stunden ab der ersten Wehe und bei der zweiten nur 1 1/2.

10

Die meisten erstgebĂ€renden haben auf jeden Fall recht viel Zeit. Im Geburtsvorbereitungskurs nannte die Hebamme die erste Phase der Geburt "Netflix Phase". Sie meinte das wichtigste sei da entspannen und wohlfĂŒhlen, denn das GlĂŒckshormon Oxitocin macht die guten Wehen. Deshalb sagte sie wir sollen es uns einfach erstmal zu Hause gut gehen lassen. Die allermeisten haben massig Zeit, die anderen merken das sehr schnell, dass sie keine Zeit haben.
Ich hatte nachts um 3 einen Blasensprung aber erst um 10:30 richtige Wehen. Also noch mehr als genug Zeit. Ohne Blasensprung als Anfang hÀtte es wohl lÀnger gedauert. Geboren war der kleine dann um 17 Uhr.
Da man es aber nie vorher weiß macht es natĂŒrlich Sinn vorbereitet zu sein. So wie du mit dem SchlĂŒssel an deine Ma. Das ist doch eine gute Sache. Es kann ja auch sein, dass ihr zB euch nicht sicher seit ob es falscher Alarm ist und nachts ins KH fahrt aber deine Mutter nicht aufwecken wollt, vielleicht fĂŒr nichts und wenn ihr dann doch bleiben mĂŒsst musst du dir keine Gedanken machen. Du hast ja gut geplant.
Ich wollte eigentlich nur sagen, dass die wenigsten ins Krankenhaus sprinten mĂŒssen. :)

11

Hallo!
Meine 1. Geburt begann mit Blasensprung, 12 h danach Wehen, 4 weitere Stunden spÀter war das Baby da.
Meine 2. Geburt begann mit Wehen, 3 h spÀter war das Baby da, Blase sprang diesmal erst bei einer Presswehe.
Alles Gute!

12

Hallo,

Also bei mir fingen die Wehen so kurz nach 11 an, aber direkt im 5min Takt.. dachte erst das kann nicht sein, bin also ganz gemĂŒtlich duschen, unter Wasser Ă€nderte sich das schnell im 2-3 min Takt. 12 Uhr ins KH, sagten sie das ich Fruchtwasser verliere (davon aber nichts gemerkt). Viele starke und intensive Wehen in sehr kurzen AbstĂ€nden um 18 Uhr war ich dann bei 10cm offen, hatte allerdings 2 Stunden Presswehen 😀 ( hoffentlich nie wieder solange)
20:09 war sie da ♄

Alles Gute dir und hoffentlich eine komplikationslose und schöne Geburt 😊

22

Vielen Dank 😊😊😊

13

Zehn Uhr abends Blasensprung. 30 Minuten spÀter Wehen im Abstand von 5-6 Minuten.
7.06 Uhr war unser Sohn geboren.
Ich habe mir nur noch die Tasche geschnappt und mich von meinem Mann ins Krankenhaus fahren lassen. Auf dem Weg dahin waren die Wehen schon o so stark, dass ich fast das Bodenblech durchgetreten hÀtte.